Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Babel

Händler

  • »Babel« ist männlich
  • »Babel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Dabei seit: 26. März 2010

Wohnort: Thailand

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. März 2018, 11:22

Forschung fuer Schiffe

Grosse Schiffe werden in der Uni erforscht, einleiten kann das der Buergermeister.

Muss man dazu selbst Buergermeister sein und die Forschung anstossen oder kann das im Spielverlauf auch durch einen Ki-Buergermeister erfolgen.

Brösel

Kaufmann

  • »Brösel« ist männlich

Beiträge: 244

Dabei seit: 12. Dezember 2011

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. März 2018, 16:37

Die KI Bürgermeister forschen auch so zumindest meine Feststellung, die setzen oft andere Prioritäten als die die man gerne selber setzen würde so mein Gefühl.
In meinem Spiel hat der KI Bürgermeister Wehrtürme erforscht, als ich Bürgermeister wurde, habe ich mich auf die Schiffe und Seegefechte konzentriert. Erst mal die genommen die nur 50 Tage brauchten dann die 100 Tage brauchten.

3

Freitag, 23. März 2018, 01:02

Moin Babel,

wie im echten Leben: wenn Du sicher sein willst, dass "es funktioniert", mache es selbst. :D
Die KI dümpelt da eher vor sich hin, sieh' zu, schnell Bürgermeister zu werden um selbst die Forschungskontrolle zu bekommen und fördere den Bau von Universitäten in anderen Städten. Je mehr Universitäten es Hanse-weit gibt, desto schneller werden Forschungsprojekte verwirklicht. Wie Brösel bevorzuge ich da vorwiegend Projekte mit kurzen Forschungszeiten. Aber na klar macht man Ausnahmen bei Forschungsfortschritten, die man schnellstmöglich "haben" möchte.

Gruß
Cete

Ähnliche Themen