Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

SHG

Großhändler

  • »SHG« ist männlich
  • »SHG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Dabei seit: 17. Mai 2005

Wohnort: 47608

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 2. Mai 2015, 15:55

Kampfhölker im Piratennest verschwunden

Hallo P2 Zocker,

mein kompletter Kampfkonvoi, bestehend aus 10 Hölker und einem Kraier als Chef, kommen aus dem Piratennest nicht mehr raus.

Habe den Auftrag angenommen, dieses Nest zu vernichten, jetzt ist der ganze Konvoi weg.
Klicke ich das nest an, kommt die Meldung "ein Schiff und ein Turm verteidigen den Hafen".
Kann ich den Konvoi abschreiben? ?( ?(

Sonniger Gruß aus dem Rheinland
SHG
Sage nichts, wenn Du nichts zu sagen hast !

Thomas

Schniggenfahrer

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 15. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Mai 2015, 16:58

Hallo, SHG,

Klicke auf die Schiffs-Übersicht und suche dort Deinen Kampf-Konvoi. Findest Du den nicht mehr, dann musst Du den Konvoi wohl abschreiben. Wenn er noch im Kampf steht, dann kannst Du in der Übersicht den Kampf-Verlauf verfolgen.

Thomas

SHG

Großhändler

  • »SHG« ist männlich
  • »SHG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Dabei seit: 17. Mai 2005

Wohnort: 47608

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Mai 2015, 11:14

Hallo Thomas,

in der Schiffsübersicht ist der Konvoi aufgeführt als im Seegefecht.

Im Kampfverlauf, ist in meinem Tastenkürzel "5", sehe ich, es wird gefahren und der Konvoi hat permanent 70%.
Markiere ich ein Schiff und will es vom Konvoi lösen, geht das nicht.

Da werde ich wohl die 8 Kampfhölker und die 10 normalen Hölker, die für die Beute bestimmt waren, abschreiben müssen.

SHG
Sage nichts, wenn Du nichts zu sagen hast !

Thomas

Schniggenfahrer

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 15. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. Mai 2015, 13:27

Hallo, SHG,

versuche mal mit schnellem Vorlauf das Ende des Seegefechtes zu bestimmen. Gefechte mit mehreren Schiffen dauern so lange, bis das letzte Schiff den Kampfplatz verlassen hat. Ein Schiff, dass bereits gekämpft hat, stellt den Kampf ein.

Jetzt kann folgendes passieren (hallo, Profis: bitte ggf. korrigieren!):
Wenn Du mindestens gleich viele Kampfschiffe wie die Piraten hast, gewinnst Du die Schlacht. In einem Zweiten Zugriff kommen die Transport-Holke und plündern die Fass-Waren.
Wenn Du zwar weniger Kampfschiffe als der Gegner hast, dieser aber fliehen sollte (beim Piratennest nich vorstellbar), kannst Du den Kampf auch gewinnen.
Wenn Du weniger Kampfschiffe mit Kapitän als der Gegener hast, dann wird Dein Konvoi wohl früher oder später ausgelöscht werden.

Vielleicht hast Du eine Save vor dem Kampfbeginn und kannst prüfen, wieviele Schiffe im Nest liegen.
Ggf. musst Du mehrfach manuell angreifen, um die Anzahl der Piratenschiffe zu verringern.

Viel Erfolg,
Thomas

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 544

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. Mai 2015, 15:28

Nein, das kann nicht stimmen. Bei gleich vielen Schiffen sollte man meinen das die Chance im Schiffskampf 50 zu 50 steht. ich glaube jedoch, dass sie schlechter ist. Vermutlich gewinnt man bei besserer Bewaffnung. Jenseits von Glaube und Vermutung gilt jedoch, dass der Angriff auf das Nest erst gewonnen ist, wenn auch die Türme beseitigt sind. Türme halten lange durch. Das dauert erstens eine halbe Ewigkeit und zweitens kostet es sicher einige Schiffe.

Die Plünderung von Fasswaren gibt es nach meiner Erinnerung auch nur beim Stadtangriff. Bei Nestern steht am Ende eine Erfolgsmeldung ala Gewonnen und soundsoviele Goldstücke erbeuetet. Mit dieser Erfolgsmeldung verschwindet übrigens das Nest (es ist ja besiegt). Ein zweiter Angriff sollte nicht möglich sein.

Den Tipp vorher zu speichern und vorzuspulen, kann ich vorbehaltslos unterschreiben.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Thomas

Schniggenfahrer

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 15. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. Mai 2015, 17:34

Hallo, X9jaan,

wenn ich manuell kämpfe, kann ich einge Schiffe im Piratennest erobern und dann das Weite suchen. Das Nest ist dann tatsächlich noch nicht besiegt. Wenn ich beim zweiten Anlauf die restlichen Piratenschiffe erobere und dann die Türme niederkämpfe, kann ich das Nest besiegen und ggf. plündern. Es kann sein, dass dabei nur Gold gewonnen wird - Du bist der Experte.

Das Problem von SHG verstehe ich aber anders:
Wenn ich mit einem Schiff einen Piraten-Konvoi angreife, kann ich im manuellen Kampf mit jedem meiner Schiffe genau ein Piratenschiff erobern. Überzählige Piraten versuchen mich zu beschießen und fliehen ggf. nach der Eroberung des anderen Schiffes. Wenn ich - aus welchen Gründen auch immer - nicht das Kampfgebiet verlasse und das Piratenschiff nicht fliehen sollte, gibt es kein Kampfende, bzw. der überzählige Pirat versenkt alle meine Schiffe.
Wenn der Seekampf vor einem Piratennest genauso wie der Kampf auf offener See abläuft, dann kann ein blauer Konvoi - im Auto-Kampf oder manuell - nur dann die Stadt erobern, wenn nach dem Seekampf noch mindestens ein kampf- und segeltaugliches Schiff für die Eroberung des Nestes verfügbar ist. Das heißt, dass im Seekampf entsprechend viele Piratenschiffe versenkt werden müssen (Anzahl der eroberungsfähigen Piratenschiffe = Anzahl der eigenen Kapfschiffe -1). Gelingt das nicht, geht der Kampf also zwangsläufig verloren, da das Nest nicht erobert werden kann, und die Piraten ggf. Wochen später ein neues Schiff zu Wasser lassen werden, das den Kampf dann entscheidet.

Denke ich da falsch?

Hinzu kommt bei SHG, dass er auch unbewaffnete Transportschiffe einsetzt, die nichts gegen die Türme unternehmen können, aber möglicherweise nach dem Seekampf als "freie" Schiffe, also als Schiffe, die nicht nach der Eroberung eines Piratenschiffes angriffsunfähig sind, gezählt werden. Auch in diesem Fall müsste der automatische Kampf gegen das Nest verloren werden.

Thomas

SHG

Großhändler

  • »SHG« ist männlich
  • »SHG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Dabei seit: 17. Mai 2005

Wohnort: 47608

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 4. Mai 2015, 18:33

Hallo x9jan, hallo Thomas,

habe jetzt vorgespult im Schnellgang vom 9.3. bis 21.4. Der Konvoi kämpft noch. In der Schiffsübersicht wird es bestätigt.

Ich griff das Nest mit 10 Koggen, voll ausgebaut mt großen Bliden und großen Werken. Volle Messerzahl und MATROSEN: Der Chef ist ein vollausgebauter und bewaffneter Kraier.
Kann es ein entwicklungsfehler sein?
Spiele seit Jahren P2 und habe sowas noch nicht erlebt.

Habe das Spiel beigelegt.
SHG
»SHG« hat folgende Dateien angehängt:
  • Harl unendl.pat (731,6 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. August 2018, 10:53)
  • Harl unendl.pst (1,63 MB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. September 2018, 07:23)
Sage nichts, wenn Du nichts zu sagen hast !

8

Montag, 4. Mai 2015, 21:46

... und zweitens kostet es sicher einige Schiffe.

Nein, tut es in den wenigsten Fällen. Ich habe ehemals exzessiv diese PN ausgeräuchert und - solange die Schiffe voll bewaffnet waren - sind sie auch zurückgekehrt. Ich habe damals per Autokampf kämpfen lassen.
Edit: Ich habe grundsätzlich mit 7 Schiffen angegriffen: Koggen, Holke oder eine Mischung dieser beiden. Matrosen voll (natürlich), Entermesser auf das nächste Vielfache von 5 aufgerundet. Kanonen, Bombarden, Werke, Bliden ... was grad da war, "chaotisch" sozusagen.

Ein zweiter Angriff sollte nicht möglich sein.

In wenigen Fällen konnte ich ein PN 2nal angreifen. Die können jedoch auch zufällig an gleicher Stelle generierte PN gewesen sein.

Den Tipp vorher zu speichern und vorzuspulen, kann ich vorbehaltslos unterschreiben.

Ich auch.

... Kann es ein entwicklungsfehler sein?

Wohl eher ein seltener Bug. Falls du hast, nimm einen älteren Spielstand.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Aristoteles

9

Dienstag, 5. Mai 2015, 04:48

Hi

Es mag ganz interessant sein so ein Piratennest zu zerstören, doch was bringt es? ... es wird ein neues generiert und dies muss mitunter ausfindig gemacht und ebenso kontrolliert werden wie das zerstörte.

Rein vom "Gewinn" her lohnt es ebenso nur scheinbar. Der Aufwand ist recht hoch, beim Autokampf, über Eskorte/Flüchtige und Piratenjagd kann viel mehr an Schiffe gestellt und übernommen werden. Bares gewinnt man über die Stadtplünderungen per Ausliegertrick ebenso "mehr". Also sehe ich persönlich keinen Nutzen oder Sinn im Piratennest zerstören. (meine persönliche Meinung, jeder möge so spielen wie er es mag!)
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Hutzi

Krämer

Beiträge: 8

Dabei seit: 13. April 2015

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Mai 2015, 09:06

@Gehtnix: Es macht Spaß :)
Jemand der sich nicht so exzessiv mit dem Spiel auseinder setzt wie Ihr hier im Forum, sieht die ganzen von Dir aufgeführten "Nachteile" gar nicht, sondern freut sich auf die bevorstehende Schlacht :)
Kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

SHG

Großhändler

  • »SHG« ist männlich
  • »SHG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Dabei seit: 17. Mai 2005

Wohnort: 47608

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Mai 2015, 12:52

Gehtnix

ich fragte nicht nach dem Sinn oder Unsinn eines Überfalls eines Piratennestes.

Meine Frage war: wo ist mein Kampfkonvoi?

Ca. alle 10 Spieljahre überfalle ich so ein Nest. Der letzte Überfall brachte mir knapp 12Mio GS. Das soll sich nicht lohnen?

Die Reparatur meines Konvois kostete rund 250 000. Außerdem fielen mir noch 3 Koggen und 1 Schnigge in die Finger.

Soweit zum lohnen oder nichtlohnen. ;)

SHG
Sage nichts, wenn Du nichts zu sagen hast !

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 544

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 5. Mai 2015, 15:43

Okay, dann lag ich auch daneben. Danke Miez. Beschädtigte Schiffe ziehen sich irgendwann zurück.

Aber immerhin bleibt die Aussage, dass gleichviele Schiffe das Nest wohl nicht zerstören können, da neben den Piratenschiffen noch die Türme vernichtet werden müssen.

@ SHG

Nein es lohnt sich nur scheinbar. Angelockt von dem Erfolg wirst du zunächst versuchen den Erfolg zu wiederholen. Junge Nester haben kaum Beute gemacht. Je kürzer die Abstände zwischen den Aufträgen werden, desto geringer die Beute. Am Ende wirst du Reparaturkosten haben, die die Beute aufwiegen. Das war jedenfalls bei uns im Mehrspielerspiel der Fall, als wir versuchten uns über die Beute aus Nestangriffen zu finanzieren.

Und andererseits hat Gehtnix genauso recht. Fängst du immer kontinuierlich die Piratenschiffe ab, machen die Nester keine oder kaum Beute. Mit den geenterten Schiffen widerum kannst du selber Handel treilben. Das lohnt mehr.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

13

Mittwoch, 13. Mai 2015, 00:04

...Meine Frage war: wo ist mein Kampfkonvoi?


Frage beantwortet, SHG?

Aber immerhin bleibt die Aussage, dass gleichviele Schiffe das Nest wohl nicht zerstören können, da neben den Piratenschiffen noch die Türme vernichtet werden müssen.

Ich kann ja mal bei Gelegenheit in den alten Spielständen nachsehen, wie viele Schiffe dort drin waren. Aus meiner Erinnerung heraus waren das etwa so viele, wie ich zur Zerstörung hinschickte. Aber selbst wenn ich mit Werken angriff (weil ich zum damaligen Zeitpunkt nicht wusste, wogegen man diese einsetzt und ich - neben den Bliden - davon am meisten auf Lager hatte), reichte (wie ich oben schrieb) meist 1 Angriff aus, um das Nest auszuräuchern.

Zum Thema, ob es sich lohnt: Ich habe alle 3 bis 4 Tage ein Nest ausgeräuchert. An 6 (?) Stellen über die Karte verteilt warteten die Kampfkonvois auf die Einsätze. Die Beute war enorm, in 10 Spieljahren wäre sie weit höher gewesen, als SHG schrieb. Natürlich kann man (auch) mit anderen Mitteln gute oder bessere Ergebnisse erzielen, aber darauf kommt es doch selten an - eher darauf, dass man sich über durch seine Spielweise Erreichtes freuen kann...
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Aristoteles

master-of-chess

Schniggenfahrer

Beiträge: 29

Dabei seit: 31. März 2011

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Mai 2015, 15:48

Kann es ein entwicklungsfehler sein?
Spiele seit Jahren P2 und habe sowas noch nicht erlebt.
Ja, das ist ein Bug!! Hatte so etwas Ähnliches in einem relativ frühen Stadium meines Spiels (sieheganze Flotte futsch ) Kommt aber wirklich sehr selten vor.

Zitat

Kann ich den Konvoi abschreiben? ?( ?(
Vermutlich ja. Meine ca. 10 Schiffe befinden sich auch nach etwa 10 Jahren Spielzeit immer noch unverändert auf Status Seeschlacht und kosten mich wöchentlich ein paar GS :rolleyes: . Das einzige was passiert ist dass die Kapitäne immer älter werden...bin mal gespannt ob ich irgendwann uralte aktive Kapitäne vorweisen kann :D
Das damalige Nest ist immer noch mit einem blauen X gekennzeichnet (siehe Bild oben rechts)
»master-of-chess« hat folgendes Bild angehängt:
  • bug.jpg

Thomas

Schniggenfahrer

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 15. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Mai 2015, 19:26

Hallo, miteinander,

für mich riecht das nach einer Patt-Situation zwischen angreifender Flotte und den Verteidigern des Nestes.
Ich bin zuwenig Experte im Seekampf, aber vielleicht hat einer der Experten die Zeit, die Bedingungen einer solchen Situation zu klären.

Folgende Bedingungen sehe ich:
- mindestens ein angreifendes Schiff hat keinen Kapitän,
- solange das Nest angegriffen wird, wird kein neues Piratenschiff erzeugt,
- die angreifenden Schiffe entern die verteidigenden Schiffe anstatt sie zu versenken und werden nach erfolgtem erfolgreichem Seekampf angriffs-unfähig,
- die Schiffe liegen außerhalb der Reichweite der Turm-Kanonen

Thomas