Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Zwox

Krämer

  • »Zwox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 20. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Juli 2014, 17:35

Städtebau

Ich hätt folgende frage und zwar hab ich jetz mitlerweile eine faktorei (500 EW) die frage die ich hätte... wie schafft man des dass auch andere händler die stadt anfahren bzw ein kontor bauen und betriebe errichten?

Edit d. Charlotte: Thema hierher verschoben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charlotte« (20. Juli 2014, 17:35)


Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 222

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 21. Juli 2014, 10:47

Da Du schreibst, daß es eine Faktorei ist, gehe ich mal davon aus, daß die Beantragung durch den Hanserat durch ist, denn vorher passiert seitens der KI nix! ;)

- die KI baut bei Dir Häsuer, wenn die Auslastung >= 60% ist
- die KI baut bei Dir Betriebe, wenn es für die Waren einen Bedarf gibt. Allerdings gibt es für jede Ware mehrere Produktionsstandorte und welchen die KI wählt ist...."zufällig"?
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

3

Samstag, 26. Juli 2014, 13:04

Moin Zwox,

Herzlichen Willkommen im Forum!

Nach meinen bisherigen Erfahrungen baut die KI in den Niederlassungen des Spielers keine Betriebe, solange sie kein Haus dort hat.
Um also die KI "einzuladen", warum immer man das will ;), befolgt man die Tipps von Dorimil:
1. Sorge dafür, dass die Wohnraumauslastung über 60% steigt
2. Sorge dafür, dass eine oder mehrere Waren, die in der Niederlassung produziert werden können, hanseweit unterproduziert werden oder Mangelware sind.

Gruß
Cete

Ähnliche Themen