Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Mandela

ACHTUNG, spielt Spezial-Edition!

  • »Mandela« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 19. April 2005

Wohnort: Köln / NRW

  • Private Nachricht senden

741

Donnerstag, 27. April 2006, 21:07

Aber holla ... :eek2:

Moin moin miteinander. Am besten der Einfachheit nach, wenn es auch übergreifend ist zum Teil:

1.) KI
Bei mir überlebt die KI und das ich sie so gebrauche beweist ja auch die Tatsache, daß sie mir glänzend über den 1. Winter geholfen hat. Das letzte weiße Schiff wurde von mir vor Urzeiten gekapert. Für mich ist und war die KI immer nen Helfer, aber auch ne Art Selbstbedienungseinrichtung für benötigten Schiffsraum. Allerdings fege ich sie dabei nie von der Karte runter, auch wenn das für mich kein Thema wäre. Ich greife als Pirat nur in die Kollekte, wenn ich Probleme habe oder wenn es um die Mauerbausteuer geht. Wieso soll ich die abdrücken und dann unnütz in den Stadtkassen rumliegen lassen? Bin doch kein Ölscheich! :]

2.) Betriebe
Hopsing, ich meinte mit dem genannten Fehl das, was ich an ineffektiven Betrieben habe und as weg muss / sollte. Dafür sollen ja effektive Ersatzbetriebe + weiteren steigenden Bedarf hinzukommen, unter Berücksichtigung des Produktionsbonus usw. Sorry wenn das nicht klar rüberkam von mir... ;)

3.) Konvoistruktur
Sicher und unbestritten ist da Schlamperei am Werk von mir. Das Thema Doppelkonvoi ist auch abgehakt, also vergessen wir das mal wieder. Aber:
Das soll jetzt kein Widerspruch sein an euch "Großen", aber ein kritisches Hinterfragen des Systems.
Vorweg, natürlich habe ich das System kapiert und das es funzt beweisen ja eure Spiele schon für sich alleine. Das ich hier als erstes was umstellen muss habe ich ja sogar an sich selber erkannt. Fragen:

a) wieso soll ich überflüssige Waren zurück ins RL / ZL karren, die in der Zielstadt nicht benötigt wurden / nicht verbraucht wurden? Welchen Sinn soll das haben?

Ok, wenn mir diese Waren an anderen Orten fehlen ist das natürlich klar, aber wenn ich davon sowieso zuviel und keinen Mangel in einer verbrauchenden Stadt habe, ist das doch egal wo es rumliegt. Ich würde sogar eher sagen, daß es sich idealerweise dort "stapelt", wo es auch letztlich verbraucht wird.
Im Contest sind London und Groningen Musterbeispiele für Holz und Getreide. Das RL Newcastle quillt sowieso über von Holz und in der Ostsee ist es noch schlimmer bei Danzig. London und Groningen brauchen aber Unmengen Holz für Bier und Eisenwaren, bzw. Bier für Getreide. Da ist es doch wurscht, ob das Zeug bereits für mehrere Monate in der Zielstadt rumliegt oder ob ich es nur rationiert und per "exakter" Konvoieinstellung liefere, oder es sich aber dafür im RL stapelt, wo es auch nicht, bzw. in unerheblicher Menge verbraucht wird.

b) Wäre es bei diesem System nicht vielleicht von Vorteil, wenn man einen größere Konvoi für jede Region und ausschließlich für di Lastwaren macht, insbesondere Holz, Ziegel, Erz und Getreide?

Ich will sicherlich nichts "verkomplizieren" bei der Sache, aber so spart man vielleicht Schiffsraum. Was ich meine ist, das vom RL aus jeder der beiden betreffenden Sektoren mit einem eigenen Autokonvoi im Rundkurs nur für Lastwaren angelaufen wird. Dabei werden die benötigten Lastwaren geliefert und die produzierten eingesammelt. Daneben laufen die üblichen Autokonvois wie immer die Städte aus dem RL per Sternsystem an, allerdings ohne die genannten Lastwaren zu berücksichtigen. Diese Konvois können dadurch kleiner sein. Der "Lastwarenkonvoi" kann dabei ggfs. auch als eine Art "Auto-Baustoffkonvoi" dienen und besteht natürlich überwiegend aus den vorhandenen Holken.

4.) Das von Roland angesprochene Problem bei Amselfass betrifft mich an sich auch. Aufgrund der Fehler bin ich wahrscheinlich auch zu schnell gewachsen. Schaut man sich die Vergleichswerte an, habe ich nicht viel weniger Betriebe und EW als mach anderer, aber mein UW hinkt arg hinterher. Sicher, der Hauptgrund sind die von Hopsing genannten Sachen, ohne Frage... ;)

5.) Wie auch immer, ich weiß daß ich ein kleiner Dickkopf bin. Liegt daran, daß ich nicht alles immer hinnehme usw. Daher dauert manches vielleicht manchmal länger. Allerdings stimme ich hier im jetzigen Fall Hopsings Analyse zu 99% zu und ich versuche mehr als ernsthaft die Ratschläge umzusetzen.
Nur bei Kleinigkeiten bin ich mmir nicht so sicher. Eine Sache wäre der dargelgte Mangel an Honig. Irgendwie stapelt sich das Zeug und was Hopsing nicht wissen kann, ich glaube es waren 800 Fässer Honig, die zur Zeit auf den Weg ins MM sind. Keine Stadt hat einen Honigmangel oder zumindest einen, der sich nicht per "Kraier -Expresslieferung" aus dem RL schnell behebt. trotzdem liegen in den RL´s, im Zwischenlager Oslo und in vielen Städten jede Menge Honig rum. Sicher, im Winter wird jetzt weit weniger produziert, aber einschließlich Lagerbestand (und wenn man noch die 800 Fässer auf dem Weg in MM dazu nimmt), reicht der Honig trotz klar gegenteiliger Anzeige locker. Das ist eine der Kleinigkeiten, die ich zumindest nicht verstehe... ?(
Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;) :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mandela« (27. April 2006, 21:12)


Adalbertus

Chefmathematiker

  • »Adalbertus« ist männlich

Beiträge: 1 229

Dabei seit: 18. Mai 2005

Wohnort: Köln (Exil in Augsburg)

  • Private Nachricht senden

742

Donnerstag, 27. April 2006, 23:32

Zitat

Original von Mandela
a) wieso soll ich überflüssige Waren zurück ins RL / ZL karren, die in der Zielstadt nicht benötigt wurden / nicht verbraucht wurden? Welchen Sinn soll das haben?


1. Übersicht. Wenn sich das Zeug nur im ZL/RL sammeln kann, mußt Du nur in ein oder zwei Lager schauen, ob Du einen Mangel hast.
2. Wenn Du alles zurücktransportierst, siehst Du (am Stapeln gewisser Waren in den Nicht-RL/ZL) sofort, wenn Deine Konvois zu klein werden.
3. Wenn Du nicht zurücktransportierst, mußt Du für eine Vollversorgung mehr produzieren, weil Du auch noch die sich zwangsläufig ständig füllenden Warenlager der Zielstädte versorgen mußt (sicher machst Du das nicht freiwillig, aber es passiert).

Zitat

b) Wäre es bei diesem System nicht vielleicht von Vorteil, wenn man einen größere Konvoi für jede Region und ausschließlich für di Lastwaren macht, insbesondere Holz, Ziegel, Erz und Getreide?


Solange die Schiffe die gleichen Routen laufen, brauchst Du immer mehr Laderaum für alle Eventualitäten, als wenn Du alles gemeinsam transportierst. Eine Analogie: Stelle Dir vor, Du hast 1 Liter Erbsen und 1 Liter Mehl. In getrennten Behältern brauchen sie 2l Stauraum. In einem einzigen dürftest Du so bei 1,7 - 1,8 Litern landen. Gehe in die Küche und probiere es aus, falls Deine Frau nicht protestiert. :)

Du hast erst dann Vorteile, wenn Du entweder dadurch die Wegstrecken verkürzen kannst (deswegen träumen immer einige von Nachbarschaftsversorgern - ich mache das nicht, weil so ein System weniger robust ist, als eines mit ZL (wenn die ZL nicht vereisen bzw. boykottiert werden), oder Dein System einfacher zu beherrschen wird (ich drücke mich immer vor Ausgleichskonvois, deshalb habe ich für die Regionalwaren ein hanseweites Zentrallager im Contest).

Zitat

5.) Eine Sache wäre der dargelgte Mangel an Honig. Irgendwie stapelt sich das Zeug und was Hopsing nicht wissen kann, ich glaube es waren 800 Fässer Honig, die zur Zeit auf den Weg ins MM sind. Keine Stadt hat einen Honigmangel oder zumindest einen, der sich nicht per "Kraier -Expresslieferung" aus dem RL schnell behebt. trotzdem liegen in den RL´s, im Zwischenlager Oslo und in vielen Städten jede Menge Honig rum. Sicher, im Winter wird jetzt weit weniger produziert, aber einschließlich Lagerbestand (und wenn man noch die 800 Fässer auf dem Weg in MM dazu nimmt), reicht der Honig trotz klar gegenteiliger Anzeige locker. Das ist eine der Kleinigkeiten, die ich zumindest nicht verstehe... ?(


Hopsings Tool habe ich mir nicht angeschaut, deshalb kann ich nur raten. Kann es sein, daß es "Standardwerte" für die Verteilung von Armen, Wohlhabenden und Reichen annimmt und Du stark davon abweichst?
Man gewöhnt sich an allem. Sogar am Dativ.

Hopsing

Hansetagspräsident

Beiträge: 1 705

Dabei seit: 30. März 2005

  • Private Nachricht senden

743

Donnerstag, 27. April 2006, 23:40

@ Adalbertus,

nein, es werden die reell im Spiel vorhandenen Werte der Bevölkerungsstruktur benutzt!

Kriegst morgen ne Mail von mir mit dem Tool. ;)
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

744

Freitag, 28. April 2006, 11:18

@ Mandela
Adalbertus hat zwar schon, aber ich will auch. :D

a) Weil du im ZL die Waren an den LF verkaufen kannst (zumindest wenn es eine Hansestadt ist). Außerdem hast du einen besseren Überblick über die Verfügbarkeit der Waren. Sinkt der Stand im ZL, wird es an der Zeit, diese Betriebe irgendwo zu bauen. Steigt der Lagerbestand rasch, solltest du natürlich andere Produktionen bevorzugen.
b) Es müsste funktionieren, aber einen Vorteil ersehe ich darin nicht. Besser ein Konvoi bringt alles was gebraucht wird, und nimmt alles mit was zuviel ist, als mehrere. Das ist einfach viel übersichtlicher.

Schiffe spare ich mir dadurch, dass ich keine Baukonvois habe. Das kann alles der normale Konvoi mitbringen; es sei denn, ich will auf einen Schlag ein großes Stadtviertel errichten, wie das z.B. Ugh! beim türkischen Bauen macht, oder ich in eine Stadt umziehe, um sofort die Stadtmauern zu setzten und dann in die nächste Stadt wechsle. Außerdem bei Gründung einer Niederlassung – aber dafür brauche ich später sowieso einen eigenen Versorgungskonvoi, daher gründe ich den schon vorher und der ist auch für den Aufbau verantwortlich.

Josch

Das Gespenst

  • »Josch« ist männlich

Beiträge: 1 163

Dabei seit: 29. März 2005

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

745

Freitag, 28. April 2006, 11:31

Tool?

magst Du mir das auch schicken?

ralf.josephs@googlemail.com

Merci!



Zitat

Original von Hopsing
@ Adalbertus,

nein, es werden die reell im Spiel vorhandenen Werte der Bevölkerungsstruktur benutzt!

Kriegst morgen ne Mail von mir mit dem Tool. ;)
mach et joot - bess dehmnäx

Builder

Patrizier

  • »Builder« ist männlich

Beiträge: 1 014

Dabei seit: 5. Januar 2006

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

746

Freitag, 28. April 2006, 12:25

Ein weiterer Vorteil der Häufung aller waren im ZL ist es das ich Reserveschiffe als schwimmende Lager nutzen kann. Wenn der Bestand sinkt lade ich einfach ein paar Last wieder aus.

Das läßt sich mit einem Konvoi wie die Arbitage betreiben und man hat immer konstante Mengen am Lager bei minmalen Kosten.

Wenn ich 24 Städte überwachen muß geht das nicht.

Ohne den Mengenausgleich weiß man nie genau was man wirklich braucht.
Niemand braucht ein einfaches Spiel! Ein gutes Spiel reicht!

Für die Dunkle Seite! Auch Piraten wollen Handeln!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Builder« (28. April 2006, 12:30)


Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

747

Freitag, 28. April 2006, 14:06

Zitat

Original von Mandela
b) Wäre es bei diesem System nicht vielleicht von Vorteil, wenn man einen größere Konvoi für jede Region und ausschließlich für di Lastwaren macht, insbesondere Holz, Ziegel, Erz und Getreide?

Ich will sicherlich nichts "verkomplizieren" bei der Sache, aber so spart man vielleicht Schiffsraum.

In aller Freundschaft, Mandela, aber genau das tust Du hier!
Sicherlich ist das hier diskutierte Versorgungssystem nicht das beste aller möglichen, aber es ist das am einfachsten zu realisierende und durchzuführende. Das heißt, wer überhaupt mit schnellwachsenden großen Hansen arbeiten will (und dafür ist der Contest ja da ;) ), tut gut daran, mit einem solchen System zu beginnen. Wenn das System gut läuft, kann man sich immer noch an Optimierungen versuchen. Vorher ist es allemal einfacher, sich den fehlenden Schiffsraum durch Werftaufpäppelungen, Kneipenaufträge Piratennestplünderungen zu besorgen.

Mandela

ACHTUNG, spielt Spezial-Edition!

  • »Mandela« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 19. April 2005

Wohnort: Köln / NRW

  • Private Nachricht senden

748

Freitag, 28. April 2006, 16:36

Moin,

erstmal danke für die vielen und erklärenden Antworten. Ich hab das jetzt soweit kapiert alles.
Was mir missfällt ist, daß ich bei dem System sehr viele Schiffe brauche, vorallem wenn ich das RL System auf ein ZL Sytem mit Aalborg umstelle. Alleine für die 3 Flußstädte bräuchte ich Unmengen an Kraiern und Schniggen, die ich derzeit nicht brauche und auch so nicht habe.
Klar kann ich mir die besorgen usw., aber ich versuche mit vergleichsweise weniger Schiffen auszukommen als andere.
Daher war existiert halt meine Idee bezüglich den insgesamt 4 reinen Lastkonvois, um die normalen Autokonvois für die Versorgung zu entlasten.

Ich muss mir das mal gründlich überlegen... ?(

BTW...

wie kann man eigentlich nach einer Belagerung Arbeiter wieder motivieren in die Betriebe so schnell wie möglich zurückzukehren?
In Stockholm habe ich keinen vollen Produktionsstand, aber es laufen schon seit Monaten Unmengen Bettler / Arme durch die Straßen. Man kann ja das Bild am Anfang einer Belagerung, wo gerade die netten grünen Männlein in Unmengen rumwuseln. Irgendwie hat sich dieses Bild seit der Belagerung nicht mehr verändert... :(
Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;) :P

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

749

Freitag, 28. April 2006, 16:37

Zitat

Original von Roland
@Amselfass
Du hast im 1301er-Thread deine Sorge geäußert, dass dein UW im September 1301 kaum gestiegen ist. Das solltest du gelassen sehen - wahrscheinlich liegt es gerade daran, dass du so flott wächst. Es kommt folgendes zusammen:

1. Der September 1301 hat nur 30 Tage und 5 Abrechnungen - da kann schon generell kaum etwas übrigbleiben.

2. Bei jedem Betriebsbau fliegt dir der Warenwert der Grundstoffe aus der Wertung. Bis der Betrieb fertiggebaut ist (du dürftest ja mittlerweile auch Schlangen haben) und dieses Minus durch eigene Produktion wieder ausgeglichen hat, dauert mehrere Monate.

3. Beim Schiffsbau ist es noch schlimmer - da geht es wohl ganz auf Null - und erst nach Fertigstellung des Schiffes steigt dein UW wieder.

4. Und zu allem Überfluss verschwinden ja dein Geld und Warenwert, den du ins MM schickst, aus der Wertung, bis dein Weltenbummler zurückkommt.

Ich bin mir daher sicher: Im Oktober war bei dir wieder alles gut.

Oha, solch beruhigende Worte vom großen Unerreichlichen :200: ! Damit dürften sich meine Befürchtungen mit einem Schlag in Luft auflösen.

Ich bezog mich mit meiner Aussage allerdings auf den Oktober, nicht auf den September. Doch ich hoffe - nein, bin überzeugt -, dass deine Prognose auch für den elften Monat das Jahres noch zutreffend sein wird.

Wenn ich zum Thema Versorgung auch noch meinen Senf dazugeben darf:
Ich halte es da wirklich mit der pragmatischsten Lösung: ein ZL in Stettin, minimierter Aufwand, maximale Übersicht. Was nicht im ZL liegt, gibt es auch nirgendwo sonst in der Hanse und mit entsprechend großem Sicherheitsfaktor kann ich nach einer Einstellrunde die Konvois für viele, viele Wochen in Ruhe lassen.
Warum kompliziert, wenn es einfach letztendlich genauso gut geht (und dabei auch noch das Risiko von Fehlkonfigurationen sinkt)?

Warum kompliziert, wenn's auch einfach geht? ... Dabei fällt mir meine letzte Mathearbeit ein. Ich habe doch tatsächlich eine Dreiviertelseite damit gefüllt, auszurechnen, dass in einem Rechteck die Seite a genauso lang wie die Seite c ist :crazy: ...

Adalbertus

Chefmathematiker

  • »Adalbertus« ist männlich

Beiträge: 1 229

Dabei seit: 18. Mai 2005

Wohnort: Köln (Exil in Augsburg)

  • Private Nachricht senden

750

Freitag, 28. April 2006, 16:59

Zitat

Original von Amselfass
Warum kompliziert, wenn's auch einfach geht? ... Dabei fällt mir meine letzte Mathearbeit ein. Ich habe doch tatsächlich eine Dreiviertelseite damit gefüllt, auszurechnen, dass in einem Rechteck die Seite a genauso lang wie die Seite c ist :crazy: ...


Hm. Das ist doch 'ne nette Aufgabe für den Nebenraum: Nur aus der Definition des Rechtecks, daß es ein Viereck mit rechten Winkeln ist, und ein paar Sätzen über Dreiecke (die hatten wir, glaube ich, in der achten oder neunten Klasse alle beieinander) beweisen, daß gegenüberliegende Seiten gleich lang sind. :)
Mit diesen Sätzen über Dreiecke geht es schneller als auf einer 3/4 Seite, aber bei Mathe ist ja immer der Knackpunkt, was die Voraussetzungen sind.
Man gewöhnt sich an allem. Sogar am Dativ.

Hopsing

Hansetagspräsident

Beiträge: 1 705

Dabei seit: 30. März 2005

  • Private Nachricht senden

751

Freitag, 28. April 2006, 18:27

Zitat

Original von Zeedüvel
Moin,
so nun habe ich auch ein bewegtes Jahr 2004 abgeschlossen.
Bin leider nicht dazu gekommen, einen wirklichen Zwischenstand abzulegen :O

Nun wenigstens der Endstand:
31.12.1304
EW: 255.153
UW:118.168.172
Betr. 1592
Schiffe: 394

(Damit habe ich bei den EW die Hälfte von Swartenhengst erreicht :rolleyes: )
Nun ja ... Mein Jahresziel waren 250.000 EW und das habe ich erreicht.

Eines meiner Hauptziele in jedem Spiel habe ich auch erreicht: den Piraten ein Schiff namens "Ascarona" abzunehmen und mit einem Kapitän "Beilschmidt" zu besetzen ... :D

Meine erste Aufgabe in 2005 wird sein, die ganzen Auto-Routen und Kontorverwalter zu überarbeiten. Da ich mich so auf Mauerbau und die 250T EW konzentriert hatte, habe ich das schmählich vernachlässigt und musste zuviel manuell eingreifen...


@ Zeedüvel wie fühlt man sich eigentlich als "Methusalem" mit mehr als 700 Jahren auf dem Buckel? ;)

Trotzdem Hut ab :170:

Das nenne ich die richtige Einstellung! Die persönliche Zielstellung (250.000 EW) erreicht und nicht danach getrachtet, mit den Cracks mitzuhalten. Weiter so! :170:
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

Builder

Patrizier

  • »Builder« ist männlich

Beiträge: 1 014

Dabei seit: 5. Januar 2006

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

752

Freitag, 28. April 2006, 23:43

Ich orientiere mich an meinen Nachbarn. Trotz Mauerbau kann ich jetzt fast an Bizpro's EW wert ran. :D

Hoffentlich geht es so weiter.
Niemand braucht ein einfaches Spiel! Ein gutes Spiel reicht!

Für die Dunkle Seite! Auch Piraten wollen Handeln!

cancunia

Ratspräsident

  • »cancunia« ist männlich

Beiträge: 908

Dabei seit: 4. März 2006

Wohnort: Gråsten (Grafenstein - Dänemark)

  • Private Nachricht senden

753

Samstag, 29. April 2006, 14:56

Mein Kopf tut weh - was für ne Nacht

Bin begonnen mein enormes Ziegelproblem in den Griff zu kriegen - dann aber mußte ich auch mehr Holz haben. Na ja so langsam gehts besser. ;)
Heut Nacht geh ich dann ran endlich mein Bierproblem anzugreifen. Oh mann und ich dachte ihr alle hier hattet einen riesenlager von Ziegelüberschuß mit al euren Ziegelei´en. Weiß nicht wer von euch - aber einer hatte schon ende 1300 um die 100 Ziegelei´en. Dachte das wäre purer Wahn. Aber ne - mir fehlt es einfach an Ziegel, Ziegel und nochmal Ziegel. Wenn man so schnell überall Mauern hochziehen will bracht man ja wirklich unmengen an Ziegel. Bin total platt meine Herren. X(

Und Bier hab ich auch viel, viel ja wirklich viel zu wenig. Fisch kommt langsam ins rollen. Getreide sieht auch ganz ok aus. Hab aber auch überall wo ich nur kann - auch ineffektiv - Getreide angebaut.
Fleisch - na ja - wenn das Bier erstmal so richtig rollt wird ich hier wohl auch nachbessern :O

War schon dicht dran zurück ende 1300 zu springen. Aber das will ich nicht. Ich wird versuchen meine Fehler so gut wie es nun geht unterwegs auszubessern. Wird sovieso neue Fehler machen und bin jetzt Anfang September 1301. Ich las das Spiel laufen - mal schauen ob ich nicht zumindest bis Ende 1308 komme
Nicht aufregen, wenn du kein Spaten dabei hast

Builder

Patrizier

  • »Builder« ist männlich

Beiträge: 1 014

Dabei seit: 5. Januar 2006

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

754

Samstag, 29. April 2006, 22:31

Wer bis 1308 kommt ist wohl vorne dabei. :170:

Dank der Aleitung klappt der Mengenausgleich jetzt ganz gut. Ich Hab zwar noch nicht alles umgestellt aber die wichtigsten Städte schon. :)

Nur der Tuchmangel wird langsam krass. :(
Niemand braucht ein einfaches Spiel! Ein gutes Spiel reicht!

Für die Dunkle Seite! Auch Piraten wollen Handeln!

bizpro

Old Skipper - still on duty!

  • »bizpro« ist männlich
  • »bizpro« wurde gesperrt

Beiträge: 1 841

Dabei seit: 25. August 2005

Wohnort: Langley, BC, Kanada

  • Private Nachricht senden

755

Samstag, 29. April 2006, 22:59

Zitat

Ich orientiere mich an meinen Nachbarn. Trotz Mauerbau kann ich jetzt fast an Bizpro's EW wert ran.


seit wann bin ich benchmark reif ?( ?(

so, du spielst also ohne deine werte in Honko's seite einzutragen.:230: :D nebembei bemerkt bin ich 1303 auch ettliche male umgezogen, 5 x wahrend des jahres und hatte auch unzaehlige belagerungen (weshalb ich umgezogen bin) am schlimmsten waren die walfaenger betroffen, 2 von 140 waren noch uebrig in oslo, in edinburgh waren es 21 von 180. und die rinder farmen in ruegenwald brauchten 5 monate um sich zu erholen.

die kanadier des newworld temas sind mit wenig ew zuwachs zufrieden. wir erweitern lierber das surplus von bfg ehe ein schwung betriebe gebaut wird.

Zitat

Nur der Tuchmangel wird langsam krass.

fahr mal ins oestliche mittelmeer. da gibt's reichlich tuch, auch wenn es etwas laenger dauert. meine importe decken den verbrauch mit weniger als 20 webereien in der hanse

Zitat

Das nenne ich die richtige Einstellung! Die persönliche Zielstellung (250.000 EW) erreicht und nicht danach getrachtet, mit den Cracks mitzuhalten. Weiter so!

ich glaube wir haben auch unser persoenlichen ziele die sich jeder gesteckt hat. ich glaube sogar gelesen zu haben was die ziele von Ann Bonny und Patrician Jr. sind. und meins, auch wenn wahrscheinlich viel zu hoch gesteckt ist ja auch kein geheimnis, das ist schon seit letztes jahr raus. natuerlich ist es nur menschlich wenn man unterwegs vergleiche zieht. es ist wie im berufsverkehr, all sind schneller as die eigene spur, egal in welcher man fahert. ;)
Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bizpro« (29. April 2006, 23:23)


Builder

Patrizier

  • »Builder« ist männlich

Beiträge: 1 014

Dabei seit: 5. Januar 2006

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

756

Sonntag, 30. April 2006, 19:57

@Bitzpro

Ich habe einen Konvoi zu jeder Tuchstadt im Mittelmeer seit 1302. Leider kommen nicht oft genug Verträge. Die normale Produktion verbrauche ich Locker. Für S/L bei jeden MM Konvoi fehlt mir einfach die Zeit.


Ich hab alles eingetragen im Februar 1303 Haben wir beide ca. 150000 ew. Ich werde auch das Tuchproblem angehen und eine Produktion in Newcastle hochziehen. Wie du schon sagst du hast einen riesigen Vorsprung beim Mauerbau. :eek2:
Ich hab noch nicht viele zweite Mauern und nur in Danzig die dritte.

Aber erst wenn ich die 200 Ziegeleien die ich möchte auch gebaut habe werde ich genug Ziegel haben um im grossen Stiel zu mauern. Bis dahin muß ich wenigstens ausreichend Versorgung für die Ziegelindustrie aufbauen. Daher sehe ich drittmauern erst in 1304.

Mein Persönliches Ziel 1303 ist ein Plus von 70 K einwohnern. Wahrschienlich werde ich viel Glück brauchen um den Unternehmenswert ausreichend zu erhöhen. Wenn cih ein Save eintrage bin ich zufrieden wenn ich die Werte der anderen erreiche. Falls ich beim EW zuwachs mal an die Cracks rankomme bin ich mehr als zufrieden auch wenn das nur einmal im Jahr gelingt. :D
Niemand braucht ein einfaches Spiel! Ein gutes Spiel reicht!

Für die Dunkle Seite! Auch Piraten wollen Handeln!

Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 812

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

757

Sonntag, 30. April 2006, 20:08

Zitat

Original von bizpro
2 von 140 waren noch uebrig in oslo, in edinburgh waren es 21 von 180.


Wie darf ich das verstehen? In die beiden Städte passen ca. 60 bis 70 Walfänger, aber keine 140 oder 180!
Und machen sich die Belagerer auch wirklich an die Fischer heran?
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!

bizpro

Old Skipper - still on duty!

  • »bizpro« ist männlich
  • »bizpro« wurde gesperrt

Beiträge: 1 841

Dabei seit: 25. August 2005

Wohnort: Langley, BC, Kanada

  • Private Nachricht senden

758

Sonntag, 30. April 2006, 21:38

das waren 2 von 140 (sollte 150) arbeitern und 21 von 180 arbeitern. ich brauche 21 walfaenger mehr aber ohne den noetigen bestand an wolle und tran ist daran noch nicht zu denken.

die arbeiter sind verschwunden weil fleisch und wolle wegen belagerung nicht mehr geliefert werden konnete.

Zitat

Mein Persönliches Ziel 1303 ist ein Plus von 70 K einwohnern. Wahrschienlich werde ich viel Glück brauchen um den Unternehmenswert ausreichend zu erhöhen. Wenn cih ein Save eintrage bin ich zufrieden wenn ich die Werte der anderen erreiche.

mein ziel war geringer, ca 50.000 mehr ew, aber alle mehr oder weniger zufrieden. wenn ich mich recht entsinne dann habe ich im letzten contest den ew turbo erst 1306 angeworfen. zu dem zeitpunkt schwamm ich in tuch, bier (namm :D ), fish, getreide, salz, holz und ew. koeln ist sehr nahe bei bruegge und london, also der ideale erz liefrant. mehr asl 30 winzereien komman da bestimmt nicht hin plus 6 - 9 rinderfarmen fuer eigenbedaft. der rest wird mit schmelzen zugepflastert - wenigstens ist das der plan. in der ostsee ist pernau der haupt erz liferant mit ruegenwald als mithelfer, ca 30 schmelzen sind da geplant. ladoga wird mit werstaetten und den fuer den eigenbedarf noetigen schmelzen und saegewerken verbaut. danzig ist bier hochburg und pechkocher werden durch imkereien ersetzt. getreide is meist fuer den eigenbedarf.
Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

Roland

Anonymer Spender

Beiträge: 1 000

Dabei seit: 11. April 2005

  • Private Nachricht senden

759

Montag, 1. Mai 2006, 00:46

Hier stand letzte Nacht ein Elaborat meinerseits, in dem ich geschrieben habe, dass ich dieses Jahr nicht mehr in den Contest einsteigen werde, mich allerdings nochmal an die große Karte setze.

Das hat Bizpro zu einer Antwort inspiriert, die - ausgestattet mit Moderatorenrechten - nicht hinter sondern über meinem Beitrag gelandet ist.

Daher nun: Bizpro - covered by Roland:

Zitat

... Konsequentes Türkisch mit 26 unterschiedlichen Stadtgrundrissen übersteigt meine Nerven. Ein Baukonzept mit Viererblöcken wäre dagegen wohl weit weg von der Million Einwohner. ..


ich glaube es war Swartenhengst der meint das es mit 4-er und 6-ern moeglich ist in den millionairsclub zu kommen. es ist ja auch auf der standardkarte moeglich. (mein naechstes spiel)
wenn ich mich nicht taeusche dann sind koenigsberg und memel, pernau und edinburgh, newcastle und stockholm identisch. es koennen noch mehr parae sein aber die sind nicht so augenfaellig. also sind's ja nur 23 :D oder weniger



PS: Gestern Nacht um Eins hatte ich auch endlich raus, wie wir eine 41ste Stadt auf der Karte unterbringen und ich dachte mir: Das postest du hier sofort, bevor du es wieder vergißt. Und was soll ich sagen? Ich habe es vergessen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Roland« (1. Mai 2006, 09:27)


Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 812

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

760

Montag, 1. Mai 2006, 02:03

Es gibt insgesamt 28 verschiedene Grundrisse und alle 24 Standardkarten-Startstädte haben ganz individuelle, siehe hier. Wie man sieht, hat Newcastle sein ganz individuelles Stadtbild, aber es stimmt, dass bei weitem nicht alle möglichen Städte ihren individuellen Grundriss haben. Sofern ich richtig aufgepasst habe, waren die Gleichungen wiefolgt:

Newcastle = individuell
Boston = individuell
Haarlem = individuell
Harlingen = individuell
Stavanger = Ladoga
Göteborg = Bergen
Flensburg = Newcastle
Naestved = ???
Ahus = Boston
Rügenwald = Lübeck?
Königsberg = Haarlem
Memel = Ripen
Windau = Oslo
Pernau = Edinburgh
Helsinki = Edinburgh
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!