Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

SylvesterP

Haudegen

  • »SylvesterP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 22. November 2011

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. November 2011, 11:45

Optimierung des Platzbedarfs von Anbaubetrieben

Liebe Mit-Patrizier,

in diesem Thread möchte ich Überlegungen anstellen, wie man den Platzbedarf von Anbaubetrieben (Getreide, Hanf, Honig, Wolle und Wein) minimiert. Da diese ohne Modding in Vierer-Blöcken gebaut werden müssen, sind mehr Straßen als für andere Betriebe oder Häuser notwendig, die in Achter-Blöcken gebaut werden können.


Überlegung 1: Produktivität

Es kursieren Überlegungen, dass Anbaubetriebe einen Produktionsbonus erhalten, wenn sie in einem Vierer-Block gebaut wurden. Richtig ist, dass es einen solchen Bonus gibt. Laut Handbuch sinken dann aber lediglich die Produktionskosten. Im Umkehrschluss heißt das für mich, dass der Output unverändert bleibt und der Bonus daher für den Vollausbau keine Rolle spielen dürfte. Allerdings dürfte aufgrund dieses Bonus der Bau in Vierer-Blöcken zumindest zu Spielbeginn sinnvoll sein.


Überlegung 2: Platzbedarf

Ich gehe einmal davon aus, dass eine Straße halb so breit wie ein Haus ist. Im Folgenden definiere ich die Einheit von 1 H = Platzbedarf für ein Haus. Damit ergibt sich der folgende Platzbedarf:

Vierer-Block (Quadrat): 9 H (4 Gebäude = 4 H, 8 Straßen an den Außenkanten = 4 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 2,25 H pro Gebäude
Vierer-Block (Linie): 10H (4 Gebäude = 4 H, 10 Straßen = 5 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 2,5 H pro Gebäude
Achter-Block: 15 H (8 Gebäude = 8 H, 12 Straßen an den Außenkanten = 6 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 1,875 H pro Gebäude

Die Rösselsprung-Form ist ganz schlecht, das rechne ich gar nicht erst aus. Merke: Quadrate brauchen in Patrizier 4 weniger Platz als Linien!

Wenig überraschend ist also eine Bauweise in Achter-Blöcken von Vorteil. Weitere Berechnungen stelle ich jetzt nicht an, weil es aufgrund von Mehrfachnutzungen der Straßen (Block-an Block-Bauweise) nicht sinnvoll ist, die Werte ins Verhältnis zueinander zu setzen. Wichtig ist mir aber


Überlegung 3: Verzicht auf Bonus

Zur Optimierung des Platzbedarfs erscheint es mir nämlich sinnvoll, bewusst auf den Bonus zu verzichten und Anbaubetriebe ganz bewusst in Ecken mit Platz für weniger als vier Gebäude zu errichten. Das sieht vielleicht etwas ungewohnt aus, man schafft aber dadurch mehr Platz:

1, 2 oder 3 Anbaubetriebe brauchen genau so viel Platz wie 1, 2 oder 3 andere Gebäude
8 Anbaubetriebe in Vierer-Blöcken brauchen mehr Platz als 8 andere Gebäude in Achter-Blöcken


Was meint ihr?

SylvesterP

Herbert

Kaufmann

  • »Herbert« ist männlich

Beiträge: 151

Dabei seit: 11. Oktober 2010

Wohnort: Fredersdorf

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. November 2011, 12:04

Ich meine, zur Optimierung (Maximierung) sollte man Getreide, Hanf,... in der ***.ini auf 8er Block umstellen, um je Betrieb 0,xxx Platz zu sparen.
Bei einer Stadt mit 500 Fleischbetrieben kommen da schon einige zusätzliche Betrieb bei raus.

2 positive Nebeneffekte ergeben sich.
1. Austauschbarkeit und Kombinierbarkeit aller Betriebe
2. 8er Blöcke werden sauberer platziert

Falko

Forumtechniker

  • »Falko« ist männlich

Beiträge: 2 170

Dabei seit: 31. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. November 2011, 12:28

Ich gehe einmal davon aus, dass eine Straße halb so breit wie ein Haus ist. Im Folgenden definiere ich die Einheit von 1 H = Platzbedarf für ein Haus. Damit ergibt sich der folgende Platzbedarf:

Vierer-Block (Quadrat): 9 H (4 Gebäude = 4 H, 8 Straßen an den Außenkanten = 4 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 2,25 H pro Gebäude
Vierer-Block (Linie): 10H (4 Gebäude = 4 H, 10 Straßen = 5 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 2,5 H pro Gebäude
Achter-Block: 15 H (8 Gebäude = 8 H, 12 Straßen an den Außenkanten = 6 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 1,875 H pro Gebäude

hm da ja die bloecke nicht alleine stehen teilen sich ja 2 benachbarte bloecke die strasse
folglich:
Vierer-Block (Quadrat): 6.25 H (4 Gebäude = 4 H, 8 Straßen an den Außenkanten = 2 H (strassenbreite=1/2 H + mit nachbarblock geteilt), 4 Ecken = 0,25 H(1 kreuzung=1/4 H (strassenbreite*strassenbreite); 4 Kreuzungen => 1H ; jede kreuzung wird von 4 bloecken geteilt => 0,25 H) bzw. 1,5625 H pro Gebäude
Vierer-Block (Linie): 6,75 H (4 Gebäude = 4 H, 10 Straßen = 5 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 1,6875 H pro Gebäude
Achter-Block: 11,25 H (8 Gebäude = 8 H, 12 Straßen an den Außenkanten = 6 H, 4 Ecken = 1 H) bzw. 1,40625 H pro Gebäude
spasseshalber die L Form im 4erblock:
4 gebaude, 8strassen,4kreuzungen und eine ecke die sich 2 haeuser teilen
4H +8/4 H + 0,25H + 3/4 * 1/4 H => 6.1875 H mit 1,546875 H pro gebaude
das problem mit der L form ist eher das es das saubere weiterbauen erschwert

4

Donnerstag, 24. November 2011, 19:23

Wäre ein Nebeneffekt des Moddings, dass diese Betriebe auch innerhalb der Stadtmauer gebaut werden dürfen? Bisher war es ja so, dass die 4-Betriebe nur außerhalb errichtet werden dürfen. Ausnahme sind die eigenen Niederlassungen.

Falko

Forumtechniker

  • »Falko« ist männlich

Beiträge: 2 170

Dabei seit: 31. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. November 2011, 19:27

wenn ich mich recht entsinne koennten zu 8 blockbauweise befaehigte anbaubetriebe in der stadt gebaut werden...
anbaubetriebe koenen auch ohne modding innerhalb der mauer gebaut werden wenn ein gewisser teil der flaeche frei ist

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 254

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 25. November 2011, 10:09

oder die Mauer auf max ausgebaut ist....
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Ähnliche Themen