Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

421

Dienstag, 2. Februar 2010, 14:50

Zitat


Original von Ronaldinio Ales

Warum muss sie sinken ?(
Wenn man volltrottelmatrosen :giggle: auf dem Schiff hat und hochqualifiziertes Personal anwirbt. Hierzu müsste natürlich jeder Matrose einen individellen Wert ähnlich dem Kapitän in P2 erhalten (hab ich aber schonmmal ausgeführt) ansonsten :170:

Wenn Du jedem Matrosen einen individuellen Wert geben würdest, würde das Spiel zu kleinteilig. Ich denke da geht dann wirklich die Übersicht verloren. Wenn man aber frische Matrosen (Grünschnäbel) rekrutiert, können diese noch keine Erfahrung gesammelt haben. Das wäre auch logisch. Eine erfahrene Manschaft hingehen entlässt man nicht so schnell, auch wenn die Kosten während der Schiffsreparatur dann recht hoch sind.

Gruß
John Falkner

Hanseat09

Fernkaufmann

  • »Hanseat09« ist männlich

Beiträge: 367

Dabei seit: 4. November 2009

  • Private Nachricht senden

422

Dienstag, 2. Februar 2010, 15:26

Beide Einwenden sind ja aus besagten Gründen berechtigt... Wenn man den Wert aber nicht auf Erfahrung des einzelnen, sondern auf das Zusammenspiel der Matrosen untereinander bezieht, umgeht man das Problem: Jeder Matrose ist gleich (ob jung oder alt), lediglich die Zeit auf dem Schiff ist von Interesse. Und wie John es schon angesprochen hat, sinkt der Wert dann bei neuen Matrosen. Nach einem Jahr (?) ist dann die Mannschaft sehr gut eingespielt und entfaltet ihre volle Arbeitskraft.

Ich frage mich nur, ob dass so sinnvoll ist: Wenn ich Matrosen verschiebe, ist die Arbeitskraft bei beiden Modellen geringer, obwohl sich nur die Arbeitsumgebung geändert hat. Auch stellen Piraten eine größere Gefahr als denn je dar: Pro verlorenem Matrosen sinkt die "Arbeitsmoral" beim Einstellen des Ersatzes. Apropos "Arbeitsmoral": Hatten wir das nicht auch schon bei P2? :D
Hanseat09

Ronaldinio Ales

Großhändler

  • »Ronaldinio Ales« ist männlich

Beiträge: 110

Dabei seit: 19. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

423

Dienstag, 2. Februar 2010, 16:54

@Hanseat09 die Fragen hab ich mir auch schon gestellt, wobei dein Modell irgendwie (find ich) schlüssiger ist.

Die Frage wäre dann auch, was passiert wenn ich eine komplette Manschaft verschiebe? Sie sind dann ja eigentlich immer noch im "gleichen" Team nur halt auf einem anderen Schiff. ?(
Trotzdem find ich es ein wenig komisch das die "Menschen" nur Matrosen, Kapitäne, Arbeiter, Kontorverwalter sein können. (man könnte das ja zur not noch mit ihrem festen Willen begründen: Lieber arbeitsloser Matrose als Kapitän :giggle: )
Gruß
Ronaldinio Ales

Ronaldinio Ales

Großhändler

  • »Ronaldinio Ales« ist männlich

Beiträge: 110

Dabei seit: 19. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

424

Dienstag, 2. Februar 2010, 17:46

Sorry für den doppelpost. :O

Da ist mir doch glatt ein "oder" durch die Lappen gegangen :O
... nur Matrosen, Kapitäne, Arbeiter, oder Kontorverwalter sein können...
Gruß
Ronaldinio Ales

425

Dienstag, 2. Februar 2010, 19:52

Zitat


Ronaldinio Ales
Die Frage wäre dann auch, was passiert wenn ich eine komplette Manschaft verschiebe? Sie sind dann ja eigentlich immer noch im "gleichen" Team nur halt auf einem anderen Schiff.

Ich hatte ja das Beispiel Total War genannt. Das Erfahrungssystem besteht hier aus bis zu drei Streifen erst rote (Anfänger) dann silberne (Veteranen) und zuletzt goldene (Elite). Hier ist es so, dass man gleich erfahrene Soldaten ruhig in eine andere Truppe verschieben kann, ohne das dabei ein Erfahrungsverlust entsteht, kommen hingegen zu viele Anfänger zu einer erfahrenen Einheit wird die gesamte Einheit abgewertet.
Bei Patrizier könnte ich mir ein ähnliches Erfahrungssystem vorstellen. Für jede siegreiche Seeschlacht gibt es einen Streifen (oder Sternchen).

Gruß
John Falkner

Korven

Fernkaufmann

Beiträge: 304

Dabei seit: 16. September 2009

Wohnort: Biene + Blume = :P

  • Private Nachricht senden

426

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:23

Zitat

Original von Ronaldinio Ales
.....
Schwimmen Fässer eigentlich oben? dann könnte ein anderes Schiff die ja eigentlich Finden bzw. wenn man einen Piraten/Händler versenkt hat und der hat Waren geladen gehabt könnte man diese ja aus dem Wasser fischen. ;)
......
Denkbar wären m.M.n.:
Takelage -> Schneller aber weniger Laderaum zerbrechlicher, wenige, keine waffenplätze ( z.B. 80 Herzen 1. Stufe ausbau 60 Herzen max 2. Stufe ausbau) damit mit Wenigen Schüssen verlangsambar
Massiverer Rumpf -> Langsamer, weniger Laderaum, Waffenplätze (1. Stufe 130 Herzen, 2. Stufe 150 Herzen) mehr Matrosen
Laderaum -> sehr viel mehr Laderaum (z.B. Holk 650 Last ohne Ausbau, 1. Stufe 800 Last , 2. Stufe 1000 Last) aber weniger max. Herzen (1. Stufe 90, 2. Stufe 80)
Die Stufen lassen sich untereinander kombinieren z.B.:
Holk ohne ausbau (100 Herzen 650 Last 65 Matrosen 6 Knoten)
Holk 1. ausbau auf Laderaum (80 Herzen 800 Last 65 Matrosen keine Waffenplätze 5 Knoten)
Holk 2. Ausbau auf Massiver Rumpf (110 Herzen 500 Last 75 Matrosen 6 Waffenplätze 4 Knoten)


Über Board Werfen von Waren auf der Flucht bzw. beim versenken von Schiffen Beute zu machen klingt gut. (wir wollten ja das Kapern unrentabler machen und Versenken profitabler)-> keine gekaperten Flotten.

@Ronaldinio Ales

-> Kriegsschiffe sollten schneller sein als Handelsschiffe auch voll beladene Kriegsschiffe gegen über voll beladenen Handelsschiffen.
(gleichen Typs natürlich)
-> Sonst würde die Eskorte die Handelsschiffe ausbremsen bzw. sind nur die Handelsschiffe extra groß für ihr Fassungsvermögen.
-> Kriegsschiffe sollten hir schon noch "schnell" und "wendig" im Kampf wirken bzw. sind sie ja zum Teil darauf auch ausgelegt. (Wendigkeit/Geschwindigkeit vs Panzerung/Stauraum war ja schon damals bei den Kriegsschiffen sicher überlegt)
Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

Ronaldinio Ales

Großhändler

  • »Ronaldinio Ales« ist männlich

Beiträge: 110

Dabei seit: 19. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

427

Dienstag, 2. Februar 2010, 21:10

@Korven
vieleicht hab ich meinen Waffenplätzenwegrationalisieren etwas übertrieben :P aber vom Prinziep her, weil was nutzt dir eine Superschnelle Holk/Kogge gegenüber einem Wachturm (gut hängt wieder von der Kampftaktik des Spielers ab), wenn nun reine Kriegsschiffe (Piraten) schneller als Handelsschiffe sind dann lohnt es sich eigentlich nur noch Kriegsschiffe zu bauen und zu Kapern, weil jeder Pirat der dir über den weg läuft deine Schiffe leerräumt und mit dem Ausbremsen deiner Konvois, man kann ja Kombinieren z.B. Takelage und massiverer Rumpf (110 Herzen, Sehr wenig Laderaum, viele Waffenplätze, 75 matrosen, Geschwindigkeit dürfte genauso schnell wie eine mit einmal Takelage und einmal Laderaum ausgerüstetes Schiff sein) ;)
Gruß
Ronaldinio Ales

Korven

Fernkaufmann

Beiträge: 304

Dabei seit: 16. September 2009

Wohnort: Biene + Blume = :P

  • Private Nachricht senden

428

Dienstag, 2. Februar 2010, 22:41

"Hab mir grad in den A,.. gebißen Text fast fertig wollte noch Link rein und alles futsch,.." nochmal kurz Zusammenfassung,... X(

-> 3 Diagramme je Schiffstyp (Handel,Kampf,Schnell)
die Diagramme zeigen Geschwindigkeit zu Ladevollumen
Normal voll bewaffnetes Kriegsschiff (hat noch Laderaum frei)
-> immer selber Schiffstyp im Vergleich, Handlesschiff ist ab 50% Beladung langsamer als normales Kriegsschiff
-> "schnelles" Schiff ist ab ~70% Beladung langsamer als Kriegsschiff

Piraten z.B. haben die selbe Einstellung beim Start (vielleicht noch Kapitän Bonus bei Erfolgen + andere Bewaffnung etc.)

Auch extra schwer bewaffnete Schiffe könnte man erlauben -> gegen Stützpunkte der Piraten bzw. auch für Ausliegerschiffe (müssen ja nicht umbedingt schnell sein)

Wobei was ist mit der Hafenverteidigung, Ausliegerschiff wenn die KI keine Städte mehr von See angreifen soll?

-> um mal von ein paar Leuten vielleicht ein paar Geistesblitze zu bekommen hir mal eine "Anregung" aus Empire total War
(Seeschlacht mehrerer Schiffe http://www.youtube.com/watch?v=84P8y1vdBDE&feature=related )

-> z.B. wird der Feuerbereich der Kanonen angezeigt,...
Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

Ronaldinio Ales

Großhändler

  • »Ronaldinio Ales« ist männlich

Beiträge: 110

Dabei seit: 19. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

429

Dienstag, 2. Februar 2010, 23:19

Zitat

Original von Korven
Hab mir grad in den A,.. gebißen Text fast fertig wollte noch Link rein und alles futsch,.." nochmal kurz Zusammenfassung,...


Oh ja kann ich ein Lied von singen X( hab aber glücklicherweise den Text immer in die zwischenablage Kopiert gehabt (mach ich auch in anderen Foren auch immer so, wohne in der DSL losesten Zone Weltweit X( und hab da desöfteren mal problemchen, nicht nur dieser Art, auch wenn z.B. Server nur noch zeitüberschreitungen Melden, schöne Sache wenn man gerade ein Pamflet verfasst hatte) in diesem Sinne ich liebe ähh vergöttere :D die Zwischenablage und schließe sie, nein deshalb halte ich überhaupt jeden Abend ein Nachtgebet :giggle:

Ja also mit dem Volladen und dann langsamer werden das macht sinn.
Das schnelle Schiff dürfte relativ schnell mit steigende Beladung langsam werden, da bei viel Ladung mehr Tiefgang -> höherer Wasserwiederstand -> langsamer

Zitat

Original von Korven
Wobei was ist mit der Hafenverteidigung, Ausliegerschiff wenn die KI keine Städte mehr von See angreifen soll?


Wie jetzt keine KI übergriffe auf Städte wie langweilig, irgendwie fehlt mir da der Druck - zumindest sollte das in den höheren Schwirigkeitsstufen möglich sein.

Wie meintest du das mit den Diagrammen? als Anzeige im Baumenü, wenn ja da hast du meine volle zustimmung wenn ich mir ein Auto kaufe/ausstatte will ich auch wissen was ich da denn nun genau verändere/beauftrage.

So bin jetzt in der zwischenzeit im Video bis zum ersten Schusswechsel fortgeschritten, ja also diese Linienführungen wo die Schiffe hinfahren und die Anzeigen in Welchem Bereich Schüsse Sinn machen haben was, könnt ich mir auch beim Seekampf in P4 vorstellen.

Ach wo wir gerad bei Athmo sind ich fand es schade das die Wolken in P2 nur im Seekampf sichtbar waren, außerdem wäre ein bischen variation m.M.n. gut. (O.K. ne voll verhangene geschlossene Wolkendecke in einer Stadt machen Handeln und auffinden von Gebäuden leicht kompliziert oder auch der Seekampf wird eventuell etwas erschwert :giggle: )

Edit by Amselfass: Doppelpost entfernt.
Gruß
Ronaldinio Ales

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amselfass« (3. Februar 2010, 14:06)


Korven

Fernkaufmann

Beiträge: 304

Dabei seit: 16. September 2009

Wohnort: Biene + Blume = :P

  • Private Nachricht senden

430

Mittwoch, 3. Februar 2010, 18:36

Nene die Diagramme sind im Spiel nicht zu sehen -> sie werden nur zu Geschwindigkeits Berechnung benutzt.
-> Hab leider kein Program dafür und auch ist meine Schulzeit schon etwas länger her,...
Aber so sieht man sehr gut wie sich die Geschwindigkeit lastabhängig verändert. :)
Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

Ronaldinio Ales

Großhändler

  • »Ronaldinio Ales« ist männlich

Beiträge: 110

Dabei seit: 19. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

431

Mittwoch, 3. Februar 2010, 19:04

wieso braucht man da diagramme ?(
Eine Funktion z.B. Geschwindigkeit =10 - Fass / 50 tut es auch.
Darüber könnte man es dann zur Laufzeit des Spieles berechnen, die einzelnen Werte halt dem jeweiligen Schiffstyp bzw. den Ausbaustufen angepasst.
Aber wenn ich mir solche Graphen ingame anschauen könnte, das fänd ich ganz interessant (als Nebenfunktion in irgendnem Untermenü, so als wenn ich in der Autowerkstatt Nachfrage bei wieviel km/h ich mit dem neuen Reifen wieviel Sprit verbrauche ;)).
Gruß
Ronaldinio Ales

Hanseat09

Fernkaufmann

  • »Hanseat09« ist männlich

Beiträge: 367

Dabei seit: 4. November 2009

  • Private Nachricht senden

432

Samstag, 6. Februar 2010, 20:34

Zur Stadtansicht: Galgen, Pranger etc. waren doch zum Teil ein schönes Merkmal einer Stadt um Besuchern die Kriminalitätsrate aufzuzeigen :D
Wenn in größeren Städten solche Einrichtungen wiederzufinden sind, wäre es doch was. Und ab und zu hängt auch mal einer dran (worauf natürlich die Bürger reagieren). Dadurch kann man durch die Grafik a) dem Spieler Infos übermitteln (Stadtwache muss verstärkt werden o. ä.) und b) viel Atmosphäre durch kleine Geschichten ins Spiel bringen.
Ich denke mal, dass es für einige Zeit schon interessant sein könnte, dem Eierwerfen der Bürger zuzuschauen (Belagerungen schaue ich mir aber auch schon mal länger an :O). Ist vielleicht nichts für die Extrem-Spieler, aber für den "gemäßigten Spieler", der sich noch über Atmospärische Mittel freut...
Hanseat09

433

Samstag, 6. Februar 2010, 22:57

Stimme Dir zu Hanseat09.

Ich fände es gut, wenn es den Schuldenturm geben würde, der hätte auch nicht nur eine optische Funktion, sondern könnte für Spieler und Konkurrenten, die ihr Geld nicht zurückzahlen können, für einige Monate ein zweites Zuhause darstellen. :schaden:
Für Anfänger ist es immer noch besser einige Zeit im Schuldenturm zu sitzen, als ganz aus dem Spiel zu fliegen (finde ich auch besser als die Idee mit dem reichen Onkel, Daniel).

Gruß
John Falkner

Patrican

Haudegen

  • »Patrican« ist männlich

Beiträge: 16

Dabei seit: 4. Februar 2010

Wohnort: bei Köln (im Spiel: Stettin)

  • Private Nachricht senden

434

Samstag, 6. Februar 2010, 23:02

ich wäre auch mal dafür, nicht nur die schönen seiten des Mittelalters und der zeit der hanse im spiel umzusezen, wäre mal was anderes... :170:
und da giebt es unbegrenzte möglichkeiten
LG, Flo

Schulden bei mir? Zahlungsunfähig? Pech! :guck:

:ola:

ten_70

Kaufmann

  • »ten_70« ist männlich

Beiträge: 234

Dabei seit: 16. November 2007

Wohnort: auch aus der Nähe von Amselfass ;-)

  • Private Nachricht senden

435

Montag, 8. Februar 2010, 13:46

@ Hanseat09 wegen Galgen, Pranger
@ John Falkner wegen Schuldentum

Sehr schöne Ideen! Ich stimme zu und spinne den Faden weiter: Könnte vielleicht auch nicht nur der Optik dienen, sondern als Info auch eine Art "Kriminalitätsstatistik" zeigen:

Beispiel:
- Kriminalität - gering / normal / hoch / sehr hoch; evtl. noch zusätzliche Info über die hauptsächlich verübte Straftat (Mundraub bei Hungersnot; Raub / Diebstahl in einer reichen Stadt; Mord; Ehebruch / Betrug in einer "mittelmäßigen" Stadt; etc.)
Maßnahmen gegen Verbrechensrate: Bau des Galgens / Prangers; Erhöhung der Stadtwachen / ... Durch BM / Spieler???

- Bettler - wenig / normal / aggressiv / unerträglich (je nach Masse der Bettler und Umfang der Nahrungsmittelspenden bzw. (falls eingebaut) Anzahl der vorhandenen Armenhäuser.
Maßnahmen gegen aggressive / unerträgliche Bettler: Bau von Armenhäusern (wurde schon diskutiert), Nahrungsmittelspenden, etc.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 247

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

436

Dienstag, 9. Februar 2010, 09:20

Kriminalität als weiteren Faktor für die Zufriedenheit ist eine gute Idee. Eine gute Versorgung sollte immer das A und O bleiben. Als BM hat man die Möglichkeit darauf zu reagieren. Mehr Milizen (Kosten, Steuern,...), Gebäude (Kerker, Gericht,...). Als Auswirkung wird der Zustrom an Bettlern etwas eingegrenzt. Zu viele Bettler, hohe Kriminalität, bei entsprechendem Arbeitsplatzangebot aber nur von kurzer Dauer. Umgekehrt genau so.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Hanseat09

Fernkaufmann

  • »Hanseat09« ist männlich

Beiträge: 367

Dabei seit: 4. November 2009

  • Private Nachricht senden

437

Dienstag, 9. Februar 2010, 12:37

Und wenn man andauernd Armenspeisungen durchführt sinkt das Ansehen, weil man Kriminelle in die Stadt holt :D

Faktoren für erhöhte Kriminalität:
- mangelnde Waren: Insbesondere bei mangelnden Grundnahrungsmitteln erhöht sich die Kriminalität. Folge: vermehrt Diebstähle im Kontor / Markthalle Maßnahme: Waren liefern, eigenes Kontor schützen durch Wachen

- Unzufriedenheit: Bei genereller Unzufriedenheit in der Bürgerschaft weitet sich das Ausmaß aus: Diebstahl, Streik bei den Betrieben, Komplott gegen BM Maßnahme: eigenes Kontor durch Wachen schützen, Feste

- Armut: Nach Belagerungen, Feuerbrünste etc. oder bei starker Arbeitslosigkeit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Einbrüche

Der BM kann stets die Miliez zusätzlich verstärken, was zur Aufdeckung der Straftaten oder zur Verhütung solcher führt. Zwar kostet eine große Miliez mehr, doch kann die Investition aufgrund von "Bußgeldern" wieder Geld in die Kasse bringen (neben des erhöhten Ansehens).
Hanseat09

ten_70

Kaufmann

  • »ten_70« ist männlich

Beiträge: 234

Dabei seit: 16. November 2007

Wohnort: auch aus der Nähe von Amselfass ;-)

  • Private Nachricht senden

438

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:38

Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit, die Entwicklung einer KI-Unterwelt einzubauen? Diebesgilden, Bettlergilden etc? Ob der Spieler / die KI diese dann wieder für ihre Zwecke (welche das auch immer sein mögen) nutzen können, sei mal dahin gestellt. Aber so für die Kriminalitätsstatistik... :kratz:

MrKrabs

Haudegen

  • »MrKrabs« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 27. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

439

Sonntag, 14. Februar 2010, 06:00

Atmosphäre

Hallo,

an dieser Stelle kommt mir grade zufällig ein Gedanke. Was war damals verpönnt? Glücksspiel, Geld verleihen, und Freudenhäuser. Hätte schon fast Rollenspielcharackter wenn sein alter Ego bei einer Hure gesehen wird...hehe
:D

440

Dienstag, 23. Februar 2010, 14:39

Danke für das Brainstorming in diesem Thread. Ich habe wieder viel notiert, einiges kommt bestimmt in den nächsten Threads nochmal zur Sprache. Bevor ich hier die Schotten dicht mache, noch ein paar Kommentare und Feedback meinerseits:

Piraten / Kampf / Diplomatie
Es wird definitiv auch großangelegte Kampfereignisse geben, z.B. Piratenflut bricht über die Hanse herein. Da man aber alle Kämpfe auch automatisch lauen lassen kann, muss man sich mit dem Kampf selbst ja nicht befassen. Der selbst durchführbare Kampf ist ein freiwilliges Minigame.

historische Ereignisse
Was historische Ereignisse angeht verwenden wir Chroniken, in denen wichtige Ereignisse zur Hansezeit vermerkt sind, beispielsweise Seuchen, besondere Piraten oder Kriege.

Wetter, Jahreszeit, Tag/Nacht
Tag/Nachtwechsel haben wir nicht, aber wir haben wieder Jahreszeiten (mit den entsprechenden Ereignissen), Regen und Schnee.

Stadtaufbau
Da es hier angesprochen und diskutiert wurde, haben wir das wie folgt eingebaut: Wohnhäuser nahe am Stadtkern sind größer, edler und beherbergen reichere Bürger. Nach außen werden die Gebäude tatsächlich immer einfacher. Der Spieler muss die Gebäude aber nicht umbauen, er setzt nur den Gebäudetyp (wäre sonst viel zu fummelig). Den Rest macht die Simulation. Reiche Bürger zahlen aber trotzdem mehr Miete.

Zitat

Original von John Falkner
Zum Schluss vielleicht noch eine kleine Frage an Daniel: Wann sehen wir die ersten Bilder zu P3/4? Ich kann es kaum erwarten.

Erstmal danke für deinen ausführlichen Post. Erste Bilder gibt's glaub erst Ende März. Ist aber nicht meine Entscheidung...

Verschiedenes
- Ich weiß, es wurde schon mehrmals gewünscht. Aber einzelnen Schiffen muss man auch in P4 kein eigenes Gold mitgeben. Läuft alles über die Zentralkasse.
- Kapitäne haben mehrere Erfahrungswerte, wodurch sie z.B. auch in Schlachten besser werden können. Sie bekommen auch einen zur Region passenden Namen. Ein Bildchen passt aber leider nicht mehr ins Interface...
- LF's bekommen zwar Titel und Namen pro Region, haben aber kein Bildchen. Der User hat auch nie direkt mit Ihnen zu tun sondern nur mit deren Abgesandten. Anders ist es aber mit den Konkurrenten: die bekommen animierte Bilder, etwa wenn sie sich bei mir beschweren oder mich willkommen heißen.