Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Roland

Anonymer Spender

  • »Roland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 000

Dabei seit: 11. April 2005

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. September 2009, 17:26

Endstände

31. März 1424

Meine Spielberater sagen mir, das es geschafft ist. Nach meiner privaten Zählung leben in meiner Hanse 506.076 Reiche, 670.031 Wohlhabende und 899.257 Arme - wollen wir mal hoffen, dass x9jaan das (jedenfalls was die 1000er angeht) genauso sieht.

Der Schlussstand, was meine Betriebe angeht (auf der Basis von 16.370 und damit fast richtig):

1143 Brauereien (+27 zuviel - laut Bedarfsrechner) - ok
1048 Erzhütten (+9)
1691 Werkstätten (-170) aber der Zentrallagerbestand hat gereicht
1884 Felle (-500) Hier hätte ich weiter nachbauen sollen, der Lagerbestand war vor ca. 2 Jahren aufgebraucht. Der sich kontinuierlich vergrößernde Fellmangel hat in der Praxis (wie schon beim Tran) keine Rolle gespielt.
666 Fischer und 585 Walfänger (Tran -125)
2316 Fleisch (11)
1614 Getreide (+4)
703 Hanf (-10)
792 Holz (-94) Holz würde wohl als nächstes knapp.
1126 Honig (-184)
373 Keramik (-515)
0 Pech
780 Salz (1)
441 Tuch (-523)
541 Wein (-2545)
707 Wolle (+1)
0 Ziegelen. Restlagerbestand von 45.000. Das hat also gut geklappt.

Eigentlich sollte sich das Spiel ja bekanntermaßen auf 24,36 - 32,42 einpendeln. Ich beende es mit 24,39 - 32,28. Wenn man mit dem Reichenüberschuss planmäßig spielen würde, dürfte sich das Verhältnis auch noch weiter zu Gunsten der Reichen beenden lassen.

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 574

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. September 2009, 22:52

Zitat

... wollen wir mal hoffen, dass x9jaan das (jedenfalls was die 1000er angeht) genauso sieht

ja, ich kümmere mich darum. Die Zählung erfolgt wie immer über Falkos Tool. Bei deinen Zahlen sind besonders die Reichen und Wohlhabenden nur knapp über der 1.000er Marke. Wenns hart kommt gehen dir acht Punkte verloren. Da wir aber immer auf die selbe Weise zählen und alle Spieler gleich behandeln, wird das sicher kein großes Problem sein. Jedenfalls gratuliere ich dir jetzt schon für ein beeindruckendes Spiel und dafür, dass du allen anderen Maßstäbe gesetzt hast.

Die Auswertung wird aber erst morgen erfolgen. Immerhin ist es schon recht spät.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

jan.milli

Ratsherr

  • »jan.milli« ist männlich

Beiträge: 573

Dabei seit: 6. Mai 2008

Wohnort: Hansestadt Greifswald

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Januar 2010, 06:22

31.12.1418

Hiermit endet für mich mein Contestspiel.

Laut meinen Aufzeichnungen habe ich zum Ende folgende Betriebestruktur :

882 Bier (-45)
801 Erz (+53) Real noch zu wenige
1385 Eisenwaren (-137)
1544 Felle (-291)
1241 Fisch davon 575 Tran (+646/+50)
1725 Fleisch (-103)
1255 Getreide (+36)
632 Hanf (+51)
658 Holz (-116) trotzdem noch zu viele (Bestand steigt)
927 Honig (-40)
194 Keramik (-497)
0 Pech
692 Salz (+60)
244 Tuch (-510)
89 Wein (-2016)
493 Wolle (-2)
0 Ziegel


In den größten Städten, wie z.B. in Rügenwald, könnte ich zwar noch 1-2 Jahre dran hängen, alleine mir fehlt die Lust nochmal 2 Jahre mehr oder weniger im Schnellvorlauf zu spielen. Dabei ist der Schnellvorlauf an sich nicht das Schlimme, aber wie man oben bei meinen Betrieben sieht, muß ich intensiv Wein, Tuch und Keramik importieren. Und das ist die letzten Jahre doch recht müßig gewesen, weil es davon keine wirkliche Abwechslung mehr gab!

Kurioser weise kann ich aber noch feststellen das man komplett ohne eigenen Gewürzimport auskommt! Der “normale“ Import, über die Städte reicht völlig aus, und das auch bei hohen Reichen / Wohlhabenden- Anteilen. ( ;)@ x9jaan, ich glaube wir beide hatten uns darüber unterhalten und waren der Meinung das gegen Ende des Spieles mit ziemlicher Sicherheit dazu importiert werden müßte)


Alles in Allem kann ich nur sagen es hat sehr großen Spaß gemacht diesen Contest zu spielen. Dafür ein dickes Dankeschön! an den geistigen Vater und Diejenigen die den Contest betreuen. Natürlich auch an Diejenigen, die den Contest mit Leben füllen und sozusagen das Salz in der Suppe sind. :170:

jan.milli

Ratsherr

  • »jan.milli« ist männlich

Beiträge: 573

Dabei seit: 6. Mai 2008

Wohnort: Hansestadt Greifswald

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. Januar 2010, 08:33

@ Wertung und Kommentare 1418

Zitat

Auf ein Kuriosum möchte ich an dieser Stelle einmal aufmerksam machen. Obwohl sich die Struktur in 1418 im Vergleich zu 1417 leicht verbessert hat, hat das Save von 1417 4 Punkte mehr. Dies liegt daran, dass es in 31 Städten einen EW-Rückgang ( meist ca. 100 ) gab, während lediglich in Rügenwald, Göteborg und Stockholm EW-Zuwächse waren. Diese Abwanderungen sind für mich nicht immer nachvollziehbar. Bsp.: Stettin: Anzahl der Betriebe ( alle 100% besetzt ) und der Häuser sind in 1417 und 1418 gleich. Die Bevölkerung ist sehr glücklich und bestens versorgt. Trotzdem verschwanden im Laufe des Jahres 108 EW


Eventuell weiß ich warum! ;)

In 1416-1417 habe ich noch mal die Werften reaktiviert, so daß sie von einer Laterne auf drei Laternen gepuscht wurden. Die Schiffe, weil nicht mehr benötigt, habe ich aber sofort versteigert. (deshalb auch nur der marginale Zuwachs an Schiffen) 1418 entwickelten Sie sich langsam wieder auf eine Laterne zurück.

Ich bin zwar nicht 100% sicher, aber ich vermute mal, daß sich damit der Bevölkerungsschwund erklären läßt. Ansonsten habe ich dazu auch keine weitere Idee.

Übrigens, den Umzugmarathon den ich 1418 noch mal begonnen habe, hat Null Komma Nix gebracht. Ganz im Gegenteil. Göteborg, wo bis dahin mein Stammsitz war und wo alle Stadtwachen eingestellt waren, hatte nach beenden des Marathon gerade mal die Minimalbesetzung. Das machte in Bevölkerungssumme etwa 2000 EW weniger. Die anderen Städte hatten durch diese Aktion aber nicht einen EW mehr. (vermutlich weil der neue BM sofort alle zusätzlichen Wachen wieder entließ) Also bringt diese Aktion herzlich wenig, besser ist es sich auf eine Stadt zu konzentrieren und diese voll mit Stadtwachen zu besetzten!

Da ich aber nicht um den Sieg mitspiele, hatte ich am Ende wenig Lust, diese kleinen Fehler zu korrigieren. Die paar Punkte Verlust nehme ich mal so hin..... ;)