Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich
  • »x9jaan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 495

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. September 2009, 08:49

Wertung und Kommentare 1416

 
PlatzSpielernameSpieljahrReicheWohlisArmeGesamtPunkte
1Ugh!1416510.600622.855956.4372.089.8925.372



24,4%29,8%45,8%

2Gehtnix1416497.339587.622992.8672.077.8285.238



23,9%28,3%47,8%

3Roland1416465.354553.2311.069.6272.088.2125.053



22,3%26,5%51,2%

4jan.milli1416406.966514.947729.8231.651.7364.301



24,6%31,2%44,2%

Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gehtnix« (3. Oktober 2012, 15:15)


Wasa

Ratsherr

  • »Wasa« ist männlich

Beiträge: 595

Dabei seit: 21. Dezember 2006

Wohnort: Herne, NRW

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. September 2009, 18:48

Roland

Gratulation an Frau "Roland" Raffzahn: Sowohl bei der Schiffszahl, wie auch bei der ( viel wichtigeren ) Contestpunkteanzahl konnte die Elderfrau die 5000-er Marke knacken. :200:

Der Betrieberückbau hat sich fortgesetzt, so dass Ende 1416 die Betriebeanzahl um 32 abgenommen hat.

Der Zuwachs von 15.594 Reichen und 32.201 Wohlh. bei gleichzeitigem Verlust von 51.347 Armen führte zu einem hanseweiten EW-Rückgang von 3.552 EW. Der Reichenanteil liegt bei 22,3 %, der Anteil an Wohlhabenden bei 26,5 %. Dies lässt erwarten, dass im Save 1417 zum ersten Mal der Armenanteil < 50 % sein wird.

In Novgorod hat sich die Struktur dem Maximalwert angenähert: 24,45 % Reiche, 32,15 % Wohlh. und 43,4 % Arme. Noch besser sieht nur Göteborg mit 43,23 % Armenanteil aus. Mittlerweile nähern sich auch weitere Städte ( Rostock, Boston, Groningen, Bremen jeweils < 45 % Arme ) diesem Idealwert an. Die einzigen Städte mit einem Armenanteil > 60% sind die altbekannten Städte Rügenwald, Windau und Stockholm. Aber auch hier wird spätestens 1418 die "5" vorne stehen.

Fazit: Sicherlich wird das nächste Save der Elderfrau nicht lange auf sich warten lassen. Spannend ist sicher, ob der sich andeutende Tranengpass gravierende Folgen für die Struktur haben wird oder ob das Fehlen einer einzigen Ware in diesem Schwierigkeitsgrad doch keine Auswirkungen haben wird.

Wasa

Ratsherr

  • »Wasa« ist männlich

Beiträge: 595

Dabei seit: 21. Dezember 2006

Wohnort: Herne, NRW

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Januar 2010, 13:06

jan.milli

Gesamtkommentar siehe jan.milli Endstand 1418.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »x9jaan« (24. Januar 2010, 18:35)


x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich
  • »x9jaan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 495

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Juli 2011, 12:40

Gehtnix

Raffaela - Gehtnix - Raffzahn schreitet weiter voran.

Der Endausbau der Hanse ist im vollen Gang. Die Strukutrwerte haben sich insgesamt deutlich verbessert. Schon mit dem Spielstand von 1415 wurde insgesamt die Marke von 50% Armen unterschritten. Aktuell liegt sie bei 47,8% und die Werte für die Reichen liegen nur noch einen halben Prozentpunkt von den erstrebten Endwerten entfernt.

Folgende 12 Städte weisen mit einer Struktur von 24,4% Reichen, 32,4% Wohlhabenden und 43,2% Armen schon den langfristigen Endwert für eine möglichst reiche Hanse aus:
Ahus, Boston, Bremen, Flensburg, Haarlem, Göteborg, London, Novgorod, Reval, Stavanger, Thorn und Tönsberg.

Folgende 10 Städte haben noch mehr als 50% Arme:
Windau (54,1%), Edinburgh (52,0%), Memel (50,2%), Köln (51,4%), Pernau (53,1%), Riga (52,6%), Ripen (53,7%), Rügenwald (54,7%), Scarborough (52,9%) und Stockholm (58,6%).

Auffällig ist hier, dass Windau, als Stadt, die als letzte fertig wurde, nun Stockholm deutlich überholt hat bei der Verbesserung der Strukturwerte. Gründe für das Hinterherhinken Stockholms sind nicht wirklich ersichtlich. Vielleicht hat es über die letzten drei Spielstände hinweg mehrfach an Platz in Kaufmannshäusern und oder Giebelhäusern gemangelt, so dass ein weiteres Wachstum dieser Gruppe schlicht unmöglich war.

Der Endausbau ist auch dahingehend weit fortgeschritten, als das nur noch drei Ziegeleien in Rostock das Ziegeleiensterben überlebt haben. Verglichen über die Spielstände der letzten drei Jahre ist Gehtnix's Hanse weiterhin im Wachstum begriffen. Sie liegt nun aber schon einige Zeit konstant hinter Rolands Hanse, was die absolute Einwohnerzahl betrifft. Durch die bessere Struktur bleibt aber Gehtnix weiterhin vorn.

Auf weitere Werte, wie Unternehmenswert und Betriebezahl habe ich verzichtet. Diese Werte sind im Endspiel nur noch von untergeordneter Bedeutung.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.