Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 2. Juli 2011, 00:59

31.12.1408

Die Raffzahn´sche Hanse hat sich etwas vergrößert: ca. 148tausend neue Einwohner haben sich eingefunden und damit wurde die 500tausender Marke überschritten (was wohl mein persönlicher Rekord sein dürfte *glaub*).

Bar: 95 Mio GS
UW: 338 Mio GS

ca. 3.500 Betriebe und ca.1750 Schiffe sorgen für Lohn und Brot. Ebenso würden die ersten Münzen gebaut (6 Städte). Die Bevölkerungsstruktur liegt bei 13,5% Reichen, 27,5% Wohlhabenden und 59% Armen - hat sich also nur geringfügig verändert, da ich weiterhin den Plan verfolge, zunächst die Fischer/Walfänger zu komplettieren.

Bautechnisch sind mir zwar einige kleine Schnitzer unterlaufen (man sollte manchmal 2x hinschauen :O ), die aber wohl keine gravierenden Auswirkungen auf das Ende haben werde.

Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis aber sehr zufrieden und hoffe noch genug Energie für die nächsten 10 bis ?? Spieljahre zu haben.
äääääääääh Signatur ??

42

Sonntag, 3. Juli 2011, 08:43

@ 31.12.1411

UW. 1.949.000.000 GS

Schiffe: 4604 / 220.387 Last Tonnage

Kapitäne: 220

Betriebe: 16.334 zum Vorjahr keine wirklichen Veränderungen (- 220 Betriebe :rolleyes: ) so spar ich eine neue Liste zu erstellen.

Manches im Spiel versteh wer will :P Göteborg ZL also so gut versorgt wie eine Stadt versorgt sein kann - und - drei Betriebe abgerissen und Wohnhäuser gebaut, prompt nahmen einem die Bewohner diese Missetat übel so "fehlten" am Ende des Jahres 160 Reiche und 190 Wohlhabende an der maximal möglichen Steigerungsrate! :eek2:

Falls es auffällt, die Gesamtzahl an Schiffe hat durch ein absichtliches versenken von Schniggen nur so moderat zugenommen.
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

43

Dienstag, 5. Juli 2011, 14:02

@ 31.12.1412

Ich probiere mal mit negativem UW. zurecht zu kommen ... :eek2:

UW.: - 1.907.000.000 GS

Schiffe: 4966 / 239.270 Last Tonnage

Kapitäne: 224

Betriebe: 16334 zur Zeit ...

1048 Brauereien
1020 Erzschmelzen
1526 Werkstätten
2056 Jagdhütten
1225 x Fisch / davon 575 x mit Tran
1937 Viehhöfe
1678 Getreide
826 Hanf
902 Sägewerke
1021 Imker
325 Töpfer
60 Pechkocher
771 Salzsieden
550 Webereien
504 Weingüter
782 Schafzuchten
60 Ziegeleien

Nun was gibts zu schreiben -> nicht viel ... Bürgermeisterin war einmal, "arme" Leute werden nicht gewählt ... :D ... sollte das Amt der "Elderfrau" ebenso verloren gehen? ...

Sonst läuft alles wie gehabt, trotz erhöhtem Spieltempo wurden sogar ein paar Contestpunke im abgelaufenen Jahr gegenüber der derzeitigen Spitze zurück geholt ... (als "Nachläufer" der "Vorreiter" keine "Kunst") ;) ... ach und im Augenblick platz zwei überholt und selbst belegt ... :coffee:
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

44

Freitag, 8. Juli 2011, 18:14

@ 31.12.1413

Immer noch "Elderfrau" ...

UW.: - 1.741.000.000 GS

(+) 233.300.000 in Bar ... miese hätte man schwerlich in Bar ... :P

Schiffe: 5120 / 249.177 Last Tonnage

Kapitäne: 236

Betriebe: 16.333 hier gibt es keine nennenswerten Veränderungen zum Vorjahr.

Eisenwaren werden knapp, Wein scheint nicht mehr nur getrunken zu weren ~ 60.000 Fass werden pro Monat geleert. :eek2: ... sag mir wo die (Weinfässer->) Blumen sind, wo sind sie geblieben ... wann wird man je verstehn, wann wird man je verstehn ... :no:
Sowohl Reiche wie Wohlhabende haben um je 2% zum Vorjahr zugelegt, R ~+40.700/ W ~+42.200 ... maximal wären je + 43.800 möglich :rolleyes: da nun die ersten Städte die Obergrenze an Reiche Bewohner erreicht haben, werden die Zunahmen der nächsten Jahre entsprechend noch "bescheidener" ausfallen. :eek2:
Neben der Weinbeschaffung aus dem MM wurden 700.000.000 mit einer Orlog-Schnigge "sicher" mit ins MM geschickt -> diese kommt beim erstenmal sogar wieder ?( bei der zweiten Fahrt findet sie dann die Stadt "Atlantis" und versinkt mit ihr ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

45

Freitag, 15. Juli 2011, 14:46

@ hier jetzt ein Überblick über die Jahre 1414-1416

31.12.1414

UW.: 2.900.000.000 GS nach "Umrechnung"

in Bar: 648.000.000 GS

Schiffe: 5241 / 255 .045 Last Tonnage

Kapitäne: 234

Betriebe: 16.331

EW.: 2.075.296 ohne Bettler

@ 31.12.1415

UW.: 2.500.000.000 GS nach "Umrechnung" weniger wie im Vorjahr da einige Hundertmillionen versenkt wurden.

in Bar: 101.000.000 GS

Schiffe: 5319 / 259.477 Last Tonnage

Kapitäne: 231

Betriebe: 16.334

EW.: 2.076.730 ohne Bettler

@ 31.12.1416

UW.: 3.000.000.000 GS nach "Umrechnung"

in Bar: 657.000.000 GS hier wird bald wieder, auf See, Bares versenkt ...

Schiffe: 5396 / 263.926 Last Tonnage

Kapitäne: 225

Betriebe: 16343

EW.: 2.077.848 ohne Bettler

1078 Brauereien
1072 Erzschmelzen
1729 Werkstätten
2071 Jagdhütten
1225 x Fisch / davon 575 x mit Tran
1983 Viehhöfe
1633 Getreide
759 Hanf
834 Sägewerke
1059 Imker
297 Töpfer
9 Pechkocher
744 Salzsieden
521 Webereien
511 Weingüter
759 Schafzuchten
15 Ziegeleien
... Betriebeliste passt nicht ganz mit der Gesamtzahl überein ... :O

Langsam stehen bald alle Kaufmanns- und Gibelhäuser - ein "paar" Betriebe werden in den nächsten Jahren noch "auszutauschen" sein, jedoch im Großen und Ganzen wird nur noch auf die maximalen Reichen und Wohlhabenden "gewartet". Bis es soweit sein wird beschäftigt man sich mit MM-Handel und "besorgt" jeden Monat weit mehr als 100.000 Fass Waren, allein gut 70.000 Fass Wein pro Monat sind inzwischen nötig. :P
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

46

Sonntag, 17. Juli 2011, 17:08

31.12.1417

"Elderfrau"

UW.: 2.960.000.000 GS, in Bar 673.000.000 GS (zur Zeit)

Schiffe: 5599 / 277.482 Last Tonnage

Kapitäne: 240

Betriebe: 16.343

EW.: 506.197 Reiche, 609.494 Wohlhabende, 963.405 Arme, insgesamt 2.079.096 Einwohner ... hoffe Fehlerfrei notiert = 5320 Punkte ... und mehr als 119 Punkte kommen noch :P . Da noch mindestens zwei laufende Spiele besser sein werden (können) besetz ich doch mal vorübergehend? (demnächst) den Platz an der Sonne ... die Frage ist nur noch 6 oder 7 Spieljahre offen = real in 10 bis 14 Tagen. :O

Beschäftgen muss man sich mit stehtig steigendem MM-Handel, Betriebeumbauten und Häusertausch. :(
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

47

Dienstag, 19. Juli 2011, 16:17

31.12.1418

"Elderfrau"

UW.: 2.640.000.000 GS in bar 187.000.000 GS

Schiffe: 5717 / 285.620 Last Tonnage

Kapitäne: 239

Betriebe: 16.325 hieran wird sich nicht mehr viel ändern, ein paar kann es noch dazugeben wenn die Strukturwerte jeder Stadt erreicht wurden.

Im abgelaufenen Jahr kam schon wieder eine Schnigge unerwartet aus Übersee zurück. :( ... neu auf Reise geschickt mit 53 Herz und 850.000.000 GS Taschengeld. :P ... herje wieviel Tonnen mögen dies wohl sein ...

EW.: ~ 509.300 Reiche, diese werden wohl nicht ganz zu halten sein, wenn erstmal die Wohlhabenden ihre Maximalwerte erreichen "brechen die Reichen ein". ~628.790 Wohlhabende, hier fehlen noch ~ 45-46.000 weitere . ~940.000 Arme = 45,3 % diese werden noch um 2,1 % abnehmen. :eek2: ... 5369 Punkte, hier sind theoretisch noch 81 weitere möglich ... mal sehen was geht ... Spiel endet wohl 1424 ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

48

Mittwoch, 20. Juli 2011, 19:03

@ 31.12.1419

Zum Vorjahr hat sich nichts berichtenswertes verändert, die Wahl zur Elderfrau läuft jedes Jahr wie vor dem UW-Überlauf.

Schiffe werden nur moderat gebaut und neue Kapitäne braucht es, da doch etliche pro Jahr in "Rente" gehen.

Hoffe diesmal hab ich nicht wieder 1000 Reiche mehr abgelesen wie eigentlich letztes Spieljahr notiert waren ... :O ... fallen werden sie noch, mal sehen ob am Ende 507.000 zu halten sein werden. :eek2:

Reiche ~508.400 , Wohlhabende ~ 646.100, Arme ~ 924. 100 , insgesamt ~ 2.078.700 diese sollten die 5400ter Marke erreichen ... :P
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

49

Freitag, 22. Juli 2011, 18:36

@ 31.12.1420

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, so stehts geschrieben ... :P

Also so wie dieses Spieljahr muss nicht jedes der letzen Jahre verlaufen, erst "gönn" ich mir einen Baufehler -> 7 Monate zurück, dann bemerkt man ein Feuer ende Juli erst anfang November an der sinkenden Gesamteinwohnerzahl ... Rücksprung zum spielbaren Save ohne dies Feuer auszulösen, neu spielen ab Mai ... man gönnt sich ja sonst kaum noch was ... X( :P ;)

Reiche ~ 508.200, Wohlhabende ~ 656.500, Arme ~ 914.400, insgesamt ~ 2.079.200 ... 5422 Punkte ... :captain:
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

50

Sonntag, 24. Juli 2011, 13:07

@ 31.12.1421

Langsam wirds "ernst" ... :O

Im nächsten Jahr mach ich nochmal eine Betriebeliste, bin erstaunt wieweit diese von der bisherigen abweicht - gut dass die Ziegel, auf Lager, nicht zu knapp bemessen wurden. Einige Waren müssen bereits im Auge behalten werden. Die letzten Jahre wurden noch beachtlich Betriebe (in Betriebe) umgewandelt.

Reiche ~ 507.500, Wohlhabende ~ 665.100, Arme ~ 906.400, insgesamt ~ 2.079.100 mal sehen ob es am Ende noch mehr als 900 zusätzliche Einwohner werden, sollte gehen. ... bisher 5436 Punkte ... noch zwei volle Jahre und eventuell ein gutes Stück ins Jahr 1424 ? ... allein für ein paar hundert Wohlis, wohl nicht mehr ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

51

Montag, 25. Juli 2011, 19:02

... neue vorläufige "Bestmarke"

@ 31.12.1422

Schiffe: 6083 / 309.966 Last Tonnage

Kapitäne: 234 hier werden jedes Jahr einige benötigt, kommt darauf an was man noch unter Kommando stellt.

Betriebe: 16.348 sieht so aus als käme nur noch einer hinzu, mal abwarten ob nicht sogar noch ein, zwei Betriebe weichen müssen.

1120 Brauereien
1104 Erzschmelzen
1845 Werkstätten
2070 Jagdhütten
1225 x Fisch / davon 575 x mit Tran
2390 Viehhöfe
1457 Getreide
717 Hanf
848 Sägewerke
1248 Imker
148 Töpfer
0 Pechkocher
735 Salzsieden
335 Webereien
464 Weingüter
636 Schafzuchten
0 Ziegeleien

16.342 ein paar Betriebe sind mir entgangen ...

Reiche ~ 507.400, Wohlhabende ~ 672.000, Arme ~ 902.400, insgesamt ~ 2.082.000 ergibt ... 5453 Punkte ... :sekt: ... ein paar Punkte sind noch drin ~ 5458-5459 ... für 5460 siehts nicht so gut aus ... :100: :P
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

52

Donnerstag, 28. Juli 2011, 18:42

Endstand

@ 31.12.1423

Es ist vollbracht ... 1423 ist mein letzter Spielstand, für diesen Versuch jedenfalls ... :P

Schiffe: 6424 / 326.731 Last Tonnage

Kapitäne 225

Betriebe: 16.355 ... es gab doch noch ein paar zu setzen ... :crazy:

Reiche ~507.200, Wohlhabende ~ 675.000, Arme ~ 900.500, insgesamt 2.082.916 Hanseaten ... nun doch 5460 Punkte? ... :O ... die Reichen statt der Wohlhabenden zu "trimmen" war mir einfach zu langatmig. :crazy:
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 28. Juli 2011, 23:56

31.10.1409

:urlaub: Raffaela Raffzahn entflieht der nasskalten Region Königsberg und begibt sich für einige Zeit auf Forschungsreise in sonnigere Gefilde.

Deshalb noch eine kurze "Wasserstandsmeldung":

Bares: 214 kk GS
UW: 520 kk GS
P2_Holk : 1872
Betriebe: 4330
EW: 620.000

Bis die Tage und etwas Sonne für alle.

LG
Sarastro
äääääääääh Signatur ??

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 18. August 2011, 17:46

31.12.1409

Aus dem Urlaub zurück wurde das 9. Spieljahr wie folgt beendet:

641.653 Einwohner (14,6% Reiche; 28,1% Wohlhabende)
232 kk GS Bares und 547 kk GS UW
1917 P2_Holk mit 150 Kapitänen (von denen 4 oder 5 eigentlich überflüssig sind und nur spazieren gefahren werden :giggle: )
4495 Betriebe und 50 weitere sind im Bau.
äääääääääh Signatur ??

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

55

Dienstag, 13. September 2011, 23:44

31.12.1410

753.426 Einwohner
5.395 Betriebe
2.076 Schifflein mit 150 Kapitänen

287 kk GS Bares
708 kk GS UW

Die Strukturwerte haben sich etwas verbessert - auf 15,8% Reiche und 28,8% Wohlhabende.

Ansonsten geht alles seinen ruhigen Gang. :]
äääääääääh Signatur ??

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 22. Oktober 2011, 23:31

31.12.1411

Im elften Spieljahr wurden 1129 Betriebe neu errichtet und sorgten für den Zuzug von 139 Tausend Hanseaten.
Die Flotte vergößerte sich um 230 neue Schiffe auf nunmehr 2306.

Der exzessive Ausbau der Fischer und Walfänger hat sich als "suboptimale" Entscheidung erwiesen :120:. Da wurden wohl doch Ressourcen und Spielentwicklungszeit verschwendet. In Konsequenz wurden einige Walfänger durch Hanfentzug stillgelegt, um so den Tranberg etwas abzubauen - was allerdings nun zu einem Salzberg führt :bloed: . Naja - Lernkurve halt.

Zum ersten Mal zeigt mein "Kontorbuch" mehr gesetzte/in Bau befindliche Betriebe, als für den Bevölkerungszuwachs notwendig (Ausnahme natürlich bei Jagdhütten und Viehhöfen). Mal schauen, ob ich jetzt das Wachstum etwas beschleunigen kann.

Die Reichen sind um knapp 2 auf 17,5 % gestiegen, die Wohlhabenden unverändert bei 28,8 %.

Gruß
Sarastro


.
äääääääääh Signatur ??

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

57

Freitag, 11. November 2011, 18:40

Halbzeit 1412

964 Mio GS Unternehmenswert
364 Mio GS klingeln in der Schatztruhe.
2455 P2_Holk P2_Kogge P2_Kraier P2_Schnigge
7.058 Betriebe sorgen für Arbeit und das Wohl von 960.163 Hanseaten.
Die Großreederei Raffzahn nennt mittlerweile mehr als 1.000 P2_Holk ihr Eigen :crazy: .
Die Reichen haben die 18%-Marke überschritten; die Wohlhabenden nähern sich der 29er Hürde :]

Die bautechnische Lernkurve ist etwas gestiegen. Allerdings habe noch nicht herausfinden können, wie man um diese Ecke -> L abdichtet. Ohne Brunnen entstehen immer wieder lästige Strassen? ?(
äääääääääh Signatur ??

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 17:53

3. Versuch, 31.12.1408

Einwohner: 1.447.795
UW: 1,61 Mrd. GS
Schiffe: 6624
Betriebe: 11068

Es ist in der gesamten Hanse kein Bauplatz mehr vorhanden, etwa die Hälfte der Städte sind auch sozusagen "absolut" voll, d. h. Zuzug von Wohlhabenden und Reichen kann in diesen Städten nur noch über den (mir eher unlieben) Abriss von Betrieben erzeugt werden.

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 559

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 11. Januar 2012, 19:03

Zwischenstand zum 31.12.1412

Das erstmalige Durchbrechen der Millionenschallmauer habe ich zum Anlass genommen, mit dem jetzigen Jahresspielstand erstmals im Endloscontest den Kalkulator anzuwerfen. Genutzt habe ich Falkos Kalkulator 2.0. Auf folgende Betriebezahlen bin ich gekommen:

Brauereien: 542
Erzminen: 573
Fischer: 168
Tranfischer: 409
Getreidehöfe 729 + 9 ineffektive
Hanfhöfe: 292
Imker: 507
Jagdhütten: 702
Pechkocher: 28
Sägewerke: 265 + 208
Schafhöfe: 270
Siedereien: 379
Töpfereien: 124
Viehhöfe: 920 + 108
Webereien: 130
Weingüter: 189
Werkstätten: 733
Ziegeleien: 118 + 105

Diese Auflistung ist für sich genommen noch nicht wirklich aussagekräftig. Interessant wird die Berechnung der überschüssigen bzw. fehlenden Betriebe und zwar in doppelter Hinsicht. Zum einen ist da die objektive Zahl und dann das subjektive Spielerlebnis. Objektiv sagt das Programm, dass ich lediglich 4 Brauereien mehr habe, als ich benötige. Subjektiv ist der Bierbestand im Zentrallager binnen eines Jahres gefühlt um 100.000 Fass angestiegen und der Überschuss müsste demzufolge viel höher ausfallen. Auch beim Erz ergibt sich ein rechnerischer Überschuss von 135 Betrieben. Am Zentrallagerbestand kann man das aber nicht ablesen. Beim Fisch stimmt die Rechnung aber mit dem Spielerlebnis überein. 110 Fischer und 82 Tranfischer sind aktuell zu viel vorhanden. Beim Getreide ist der Bestand von 10.000 Last auf rund 37.000 Last zum Winteranfang gestiegen. Es müssten sich also Überschüsse ergeben. Das Programm sagt aber nach Einrechnung des Wintermalus, dass sogar ein Betrieb fehlt. Hier scheint sich die hohe Einwohnerzahl auszuwirken. Überschüsse und Mängel sind schwerer erkennbar, wenn man von gewohnten Zahlen, also von bisherigen Erfahrungswerten ausgeht. Beim Hanf sind es 10 Betriebe Überschuss nach Einbeziehung des Wintermalus. Ein Bestand von mehr als 5.000 Last im Zentrallager und eine kleine Reserve in Stettin, die nicht abgeholt wird und wächst, zeigen, dass alles im grünen Bereich ist. Das gilt auch für den Honig. Die Berechnung sagt, dass aktuell 37 Betriebe fehlen. Bei dem Bestand im Zentrallager ist das aber nicht weiter dramatisch und kann gut nach und nach ausgeglichen werden. Die fehlenden 321 Jagdhütten lassen sich allerdings wohl auf ewig nicht ersetzen. Jede weitere Jagdhütte bei weiterem gleichzeitigem Wachstum der Hanse konserviert höchstens den derzeitigen Mangel.

Bei den Pechkochern verstehe ich die Berechnung nicht. 28 Pechkocher ergeben einen Überschuss an 34 Betrieben dieser Art. Seltsam. Naja, ich brauche Pech sowieso nicht und nutze es nur zur Ausgestaltung meiner Mittelmeerverträge.

Sägewerke gibt es nach der Berechnung 17 zu wenige. Nach dem der Zentrallagerbestand nun doch mal unter die 50.000er Marke gerutscht ist, hätte ich vermutet, dass das Defizit höher ist. 23 fehlende Schafhöfe kommen mir ebenfalls ein wenig spanisch vor. Der Bestand an Wolle liegt über 12.000 Last und scheint eher zu steigen als zu fallen. Vielleicht kontrolliere ich aber zu selten und erwische nur Spitzen. Zumal Wolle eine Ware ist, bei der der Bestand auch um 6.000 oder 8.000 Last schwanken könnte, statt fünfstellig zu sein. An Sieden ergibt sich rechnerisch ein Plus von 35 Stück. Das ist in Ordnung so. Viehhöfe sind aktuell 32 zu wenige vorhanden. Aber der Fleischbestand liegt immer noch höher als 4.000 Last. Das lässt sich noch ausgleichen. Die 135 fehlenden Werkstätten sortiere ich in die Kategorie von Jagdhütten ein. Den Mangel werde ich wohl weiter absehbar nicht ausgleichen können.

Übersprungen habe ich nun Töpfereien (-285), Webereien (-308 ) und Weingüter (-860). Hier ist der Mangel gewollt und wird durch das Mittelmeer ausgeglichen.

Insgesamt bleibt festzustellen, dass es der Betriebezählung eigentlich nicht wirklich bedurft hatte. Die Mängel und Überschüsse kann man auch durch Spielgefühl erkennen und beseitigen. Aber immerhin zeigt sich, dass das Zentrallager je größer die Hanse wird, als Indikator schlechter wird. Denn nun schwanken einzelne Warenbestände um höhere Größenordnungen, so dass sich Trends schwerer erkennen lassen. Denn dann wenn sie erkannt sind und Mängel beseitigt werden, dauert es eine Weile bis im Zentrallager die Gegenbewegung einsetzt und sinkende Bestände wieder steigen bzw. man den steigenden Trend erkennt. Somit produziert man einen großen Überschuss, weil man zu lange entsprechende Betriebe setzt. Das ist vermutlich der Grund, warum aktuell nur vier Brauereien mehr da sind, als nötig. Lange herschte ein Mangel, dann wurde lange gebaut. Es entstand ein großer Überschuss. Der führte zu steigenden Zentrallagerbeständen. Mittlerweile wurde vermutlich mehr als ein Jahr keine Brauerei mehr gesetzt und durch das Bevölkerungswachstum reduzierte sich der Überschuss auf vier Betriebe. Hätte ich die Zählung nicht durchgeführt, würde mir ein Mangel an Brauereien durch weiteres Bevölkerungswachstum vermutlich erst Mitte oder Ende 1413 auffallen, obwohl er wahrscheinlich schon gegen Anfang 1413 eintreten wird.

Soviel zu der Betriebszählung und Falkos Tool. Ich werde erstmal wieder darauf verzichten es einzusetzen. Zu Häusern, dem Bebauungsgrad einzelner Städte oder anderen Dingen möchte ich nichts weiter notieren. Denn der Kommentator meines Spielstandes soll ja auch noch Futter haben. :D
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Ugh!

Perfektionator

Beiträge: 2 733

Dabei seit: 3. Juni 2005

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 3. September 2012, 20:42

30. 09. 1408 - Quartalsende und Versorgungskonvoianpassung


EW P2_Herz 1.730 k
260k Reiche (15,1%)
322k Wohli (18,7%)
1.137k Arme (66,1%)
1.718k Gesamt

=^3.397 pt

UW GS 2,2 Mrd.
5.424 P2_Kogge / 121 P2_Stern / 188k P2_Last
14.124 fertige Betriebe


Betriebe

1.020 Bier (+307 )
521 Eisenerz (+29 )
913 Eisenwaren (+255 )
1.754 Felle (+469 )
626 Fisch (+188 )
575 Tran/Fisch (+55 )
1.513 Fleisch/Leder (+215 )
1.640 Getreide (+280 )
643 Hanf (-21 )
950 Holz (+28 )
801 Honig (+162 )
495 Keramik (+131 )
103 Pech (-36 )
694 Salz (+92 )
400 Tuch (+125 )
626 Wein (+233 )
617 Wolle (+126 )
1.013 Ziegel (-111 )
14.904 Gesamt

Erstmal vielen Dank (@Gehtnix) für den informativen Wertungskommentar des letzten Spieljahres. Die immensen Zuwächse der Reichen und Wohlis von (im Schnitt) mehr als 3 pro Tag und Stadt waren mir auch schon aufgefallen - ohne dass ich sagen könnte, woher das rührt. Dieses Jahr scheints nochmal ähnlich viel zu geben..

So langsam macht sich Endspielstimmung breit. Im August ist das erstemal der Unternehmenswert (> 2,14 Mrd.) übergelaufen.

Über die Hälfte der Städte (21) sind bebaut, bei den restlichen Städten sind die letzten Bauviertel schon weit gediehen. Einige werden wohl noch bis zum Jahreswechsel fertiggesetzt werden. Die Umstrukturierung (Häuser/ Betriebe und Häuser/ Häuser) steht dann natürlich noch aus. Glaube aber nicht, dass das nochmal spannend wird.

Ende Juni ist vorerst das letzte Schiff vom Stapel gelaufen. Vermutlich reicht die Transportkapazität. In zehn bis zwölf Spieljahren werden die nächsten Aufträge vergeben, um die Werften vor dem Zieldurchlauf noch zu trimmen.