Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

81

Mittwoch, 19. August 2009, 16:34

2. Contestspiel, 01.02.1401

Einwohner: 84.572
UW: 1,3 Mio. GS
Schiffe: 24
Kapitäne: 15
Betriebe: 0

5 MM-Städte sind schon entdeckt, davon 3 allerdings nicht von mir, sondern von einem KI-Händler! War ziemlich erstaunt, als ich 3 Meldungen hintereinander von diesem KI-Händler in der Chronik gelesen habe :eek2:
Zum Geldverdienen habe ich zurzeit 3 AS-Schiffe, die ich hintereinander manuell bediene (nummeriert), natürlich noch in unterschiedlichen Städten, da ich noch über zu wenig Schiffe für ein ZL bzw. eine AS-Kaskade verfüge.
Am 31.01.1401 wurde das 30. Kontor in Ladoga gesetzt. Hier war ich vielleicht ein klein wenig schlampig, denn ich hätte durch manuelle Arbitrage wahrscheinlich Geld für Kontorbau gehabt, was mir Anfang des Monats nicht zur Verfügung stand. Grund: Ich habe manchmal auf der Spielgeschwindigkeit "sehr schnell" manuell arbitriert. Dass das im Verhältnis zur Spielzeit weniger Geld reinbringt ist, denke ich, klar :O

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

82

Sonntag, 23. August 2009, 11:31

2. Contestspiel, 01.03.1401

Einwohner: 83.471
UW: 2,9 Mio. GS
Schiffe: 49
Betriebe: 0

Am 14.2.1401 wurde in Helsinki das 40. und damit letze Kontor gesetzt, seitdem frage ich mich, wo ich das Geld aus der manuelllen Arbitrage "anlegen" soll: Als erstens bin ich zu ein paar Gilden beigetreten, momentan bin ich dem Küstenverlauf nach von Lübeck nach Reval Mitglied (natürlich nur dort, wo es möglich ist). Ob das so sinnvoll lässt sich darüber streiten - mir geht/ging die ganze Zeit das 3-Millionen-Einwohner Spiel von Roland im Kopf rum, wo er gesagt hat, dass er die Gildenbeitritte kurze Zeit nach Erstellen der MK-7 quasi "in einem Rutsch" erledigt hat - das erschien mir im Nachhinein auch sinnvolller. Na ja, wenigstens bin ich in ZL-nahen Städten zur Gilde beigetreten (Stadtmauerbau!), wo das ZL sein wird, muss ich erst noch entscheiden, ich kann auch Rostock (meine Heimatstadt, wo ich am 05.03.1401 das Amt des Bürgermeisters mit 114:1 Stimmen oder so antreten darf, manuelle Arbitrage sei Dank! ;)) nehmen.
Als nächstes hab ich ein paar Darlehen vergeben, wobei ich erst mal alle 4-stelligen Darlehen vergeben habe (wegen der Waren). Da aber immer wieder (jeden Tag 2x) 100.000 - 200.000 GS übrigbleiben, bin ich inzwischen in Ladoga mit der kompletten (also auch 5-stelligen!) Kreditvergabe. Ich fange in Lübeck an (Gewohnheit :D) und gehe dabei die Küstenverläufe Novgorod-Bergen-Ripen-Köln bis nach Edinburgh durch (bei der Kreditvergabe, aber auch z. B. bei der Kapitänssuche).

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

83

Montag, 31. August 2009, 19:39

2.Contestspiel, 01.04.1401

Einwohner: 83.441
UW: 5,6 Mio. GS
Schiffe: 88
Betriebe: 0 fertig/10 in Bau

Der hohe Schiffszuwachs lässt sich wohl dadurch erklären, dass ich den ganzen (!) Monat über in Zeitbremse gespielt habe, und dadurch ausreichend Zeit für das genaue Koordinieren der Schiffe z. B. zu Piratenjagdaufträgen oder Eskorten gehabt habe.
Leider habe ich nur ca 50.000-100.000 GS in bar :(, was bedeutet, dass ich z. B. nicht jedes Darlehen sofort annehmen kann, auch der MM-Handel stockt ein wenig.

Qou89

Haudegen

  • »Qou89« ist männlich

Beiträge: 21

Dabei seit: 24. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

84

Montag, 31. August 2009, 21:26

Februar 1401

Langsam will ich auch mal anfangen, hier ein wenig mitzumischen.

Rang: Fernkauffrau
UW 5,36mio / 1mio bar
26 städte
42 schiffe / 14 kap
hanseweit 84184 ew


ich habe in Oslo und Malmö angefangen, eine Ziegelproduktion hochzuziehen. Leider sind im Moment die Arbeitsquoten relativ schlecht, so haben meine Waren grade mal 1/4 des Wertes der täglichen Kosten. Dank Arbitrage in Stockholm, Reval und Königsberg habe ich trotzdem immer genug Bargold. Ich versuche alle Kredite zeitnah zuvergeben.

Ich werde zu jedem ersten weiter aufsteigen und im November dann endlich Bürgermeister.

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

85

Montag, 7. September 2009, 19:39

2. Contestspiel, 01.05.1401

Einwohner: 85.581
UW: 7,2 Mio. GS
Schiffe: 121
Betriebe: 18
Kapitäne: 53

Die letzten Tage des Monats April verliefen gelinde gesagt "schlampig" (sieht man auch an der Schiffszahl), denn ich habe sämtliche manuellen AS-Schiffe abgestellt und diese dann als weitere Händler in den Ausbau meiner MK-5 in eine MK-9 gesteckt. Leider war der gewünschte (Geld-)Erfolg nicht so gut, wie ich mir das vorgestellt habe! Die Ursachen sind mir schon irgendwie klar:
1.) Die arbitrierende Stadt hat erst 2.000 Einwohner
2.) Es fehlen noch sehr wichtige Waren wie Felle und Wein zum Arbitrieren
3.) Es besteht durch die massiven Einkäufe (alle AS-relevanten Waren bis 9999 einkaufen) des Kontorverwalters ein nicht zu unterschätzender Ausgabenbereich

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

86

Donnerstag, 10. September 2009, 22:13

2. Contestspiel, 01.06.1401

Einwohner: 87.581
UW: 8,5 Mio. GS
Schiffe: 147
Betriebe: 42
Kapitäne: 70

Die MK-7 bringt zum Ende des Monats ordentlichen Gewinn (ca. +500.000 GS bar bis zum 01. Juli), aber da ich natürlich nicht vorhabe, den ganzen nächsten Monat (Juni bis Juli) auf die Schnellvorlauftaste zu drücken, ist das auch nicht so viel. Der Gewinn würde natürlich deutlich höher ausfallen, wenn ich nicht 5 Städte hätte, die Felle zu 850 GS bei einem Lagerbestand von "9999" einkaufen würden. So habe ich bis zum 01. Juli ca. 1000 Felle (!) im Lager, außerdem werden bereits vorhandene Gewürze sowie Wein noch nicht gehandelt - hier besteht Nachholbedarf.
Zu den Versorgungskonvois: Die Hälfte ist schon eingerichtet, der Rest folgt bald

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

87

Sonntag, 13. September 2009, 14:38

2. Contestspiel, 01.07.1401

Einwohner: 88.679
UW: 11,1 Mio. GS
Schiffe: 176
Betriebe: 74
Kapitäne: 84

Leider ist es mir jetzt schon zum zweiten Mal in diesem (Spiel-)Jahr passiert, dass ein Piratenjagdauftrag nicht richtig ausgeführt wurde. Diesmal war's die eigene Blödheit: Ich hab dem Piratenjäger (nach Karte) nur 13 Entermesser mitgegeben, bei 59 gegen 59 Mann eher ungünstig....
Wie man vielleicht schon am UW sehen kann, funktioniert die MK-9 bereits richtig - 65 Mio. GS Umsatz im Monat sprechen eine deutliche Sprache!
Zu den Betrieben: Hier versuche ich (im Gegensatz zu meinen vorherigen Spielen) mehr auf Strategie und Planung zu achten, d. h. aber nicht, dass ich wegen jedem Betrieb die Excel-Tabelle raushole, sondern es ist eher so, dass ich mir die Auswirkungen überlege, wenn ich z. B. in Groningen 20 Ziegeleien auf einmal setze, also z. B.:
wie verträgt das die Versorgung dieser Stadt?
wie verträgt das die Versorgung der Hanse?
wie viel Sägewerke (im konkreten Beispiel) muss ich bauen?
verträgt es die Versorgung der Hanse, wenn man allein für einen Produktionszweig, der nichts mit der Grundversorgung zu tun hat, 30-50
Betriebe auf einmal setzt?

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

88

Mittwoch, 16. September 2009, 20:01

2. Contestspiel, 01.08.1401

Einwohner: 91.700 (ca.)
UW: 14,4 Mio. GS
Schiffe: 200
Betriebe: 140
Kapitäne: 98

Der Stern steht jetzt komplett, jetzt versuche ich bis zum Ende des Jahres jedem Versorgungskonvoi mindestens noch ein zweites, wenn nicht sogar ein drittes Schiff dranzuhängen.

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

89

Donnerstag, 17. September 2009, 23:02

2. Contestspiel, 01.09.1401

Einwohner: 95.700
UW: 18 Mio. GS
Schiffe: 236
Betriebe: 222
Kapitäne: 102 (Kneipen werden nicht mehr so stark durchforstet)

Ich habe diesen Monat meine MK-9 in eine MK-11 umgewandelt, und siehe da, jetzt liegt der Gewinn über 2 Mio. GS pro Monat. Das Problem, warum ich hier wieder handeln musste (sprich 2 AS-Schiffe zur Kaskade hinzufügen), war, dass ich den Eindruck hatte, dass ich nicht genug Geld für MM-Importe und Darlehen habe.
Nach dem obligatorischen Vorspulen bis zum 01.Oktober 1401 habe ich eine Einwohnerzahl von ca. 100.000.
M. E. nicht schlecht, wenn ich bedenke, dass ich erst im April das Bauen begonnen habe!
Momentan lege ich bei den Betrieben den Schwerpunkt auf Fischproduktion-ziemlich kompliziert, wo ich am beste meine Hanfhöfe, Salzsiedereien und natürlich Fischer setze...

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

90

Samstag, 19. September 2009, 03:32

2. Contestspiel, 01.10.1401

Einwohner: 101.867
UW: 21 Mio. GS
Schiffe: 274
Betriebe: 287

Momentan habe ich grob umrissen zwei Probleme: Schiffe und Ziegel.
Das Problem mit den Schiffen scheint sich so langsam aufzulösen, fast jeder Versorgungskonvoi hat jetzt schon 2-3 Schiffe, und auch die Baukonvois sind ausreichend dimensioniert.
Das Problem mit den Ziegeln ist schwieriger, da es wohl auf Dauer zu lösen sein wird, aber wenn ich es langsam angehe, wird das Contestergebnis wohl nicht so gut sein wie sonst. Hier ist es sehr schwierig, eine ideale Mischung aus Versorgungsbetrieben und Ziegeleien zu finden.
Alles in allem sind die meinigen Probleme (friedlicher Händler) jetzt so ungefähr die Probleme der Piraten ein halbes Jahr zuvor!

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

91

Montag, 21. September 2009, 19:15

2. Contestspiel, 01.11.1401

Einwohner: 108.350
UW: 24 Mio. GS
Schiffe: 310
Betriebe: 364

Die Einwohnerentwicklung macht mir Mut, am Ende des Jahres über die 120.000-Einwohner-Marke zu kommen, vor allem weil es nach Vorlauf am 01. Dezember ohne jegliches Zutun schon ca. 114.000 Einwohner in meiner Hanse gibt.
Bei der Zufriedenheit sind die Verluste der Reichen und Wohlhabenden durch die MM-Importe gebremst, aber auch jetzt fehlen mir noch gefühlte 200 Ziegeleien für einen reibungslosen Ablauf der Baukonvois bzw. Bauvorhaben.

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

92

Mittwoch, 23. September 2009, 21:34

2. Contestspiel, 01.12.1401

Einwohner: 114.400
UW: 26 Mio. GS
Schiffe: 348
Betriebe: 454

Shark

Ratsherr

Beiträge: 527

Dabei seit: 11. November 2006

  • Private Nachricht senden

93

Freitag, 25. September 2009, 19:06

2. Contestspiel, 31.12.1401

Einwohner: 122.489
UW: 29 Mio. GS
Schiffe: 380
Betriebe: 530

Die Einwohnerzahl dürfte (so hoffe ich zumindest!) auch nach Abzug von Bettlern bei über 120.000 Einwohnern liegen.
Die Zahl der Reichen liegt bei schätzungsweise 9-10%, hier haben die MM-Importe (Tuch, Keramik, Wein) geholfen, dass die Zufriedenheit nicht total abstürzt - in den Städten liegt die Zufriedenheit der Reichen zwischen "unzufrieden" (Gott sei Dank ziemlich selten!) und "glücklich" (das kommt häufiger vor). Außerdem bin ich zumindest mal dabei, in die Honigproduktion einzusteigen, da ich in den letzten Monaten eigentlich fast nur die Grundlage für die Armen geschaffen habe (Getreidehöfe, Fischer, Brauereien usw.).
Die große Frage (und der mögliche Antrieb für einen 3. Versuch :D) bleibt aber, ob ich als Pirat noch bessere Ergebnisse erzielen hätte können - die 530 Betriebe habe ich erst ab Mai gesetzt, als Pirat kann man m. E. schon eher aktiv werden beim Betriebebauen, auch wenn die KI einen nicht mehr so unterstützt wie als friedlicher Händler.

Wasa

Ratsherr

  • »Wasa« ist männlich

Beiträge: 599

Dabei seit: 21. Dezember 2006

Wohnort: Herne, NRW

  • Private Nachricht senden

94

Sonntag, 15. November 2009, 12:02

Wasa 31.01.01

13,8 Mio GS UW, davon 3,5 Mio GS Bargold.
217 Schiffe, 61 Kapitäne, 315 Betriebe, 5.205 Arbeiter, 2.330 Fass Produktion, EW incl. Bettler: 88.775.

Ich bin mit dem Verlauf des Monats sehr zufrieden. V.a. die Zufriedenheit konnte erheblich gesteigert werden: Mittlerweile sind die Armen in 34 Städten zumindest zufrieden ( 13x sehr glücklich, 9x glücklich, 8x sehr zufrieden, 4x zufrieden, 6x verärgert). In allen Städten sind alle Brunnen gesetzt, in 8 Städten ist der Strassenbau schon bei 100 %. Die Reichenzahl macht es in 3 Städten ( Scarborough, Groningen, Reval ) bereits notwendig ein KMH zu bauen ( 9.157 Reiche, 16.482 Wohlh., 62.397 Arme ).

Die 315 Betriebe teilen sich wie folgt auf: 119x Ziegel, 85x Holz, 9x EE, 22x Salz, 61x Getreide, 14x Hanf, 4x Bier, 1x Pech. Hier werde ich v.a. Hanfhöfe und dann auch Fischer bauen.

Ich weiß zwar, dass ich mir durch mein schnelles Vorpreschen einige neue Probleme schaffe, aber dies ist halt meine Spielweise, auch wenn es sicherlich zweckmäßiger wäre, langsamer zu expandieren. Bei Winterende möchte ich alle Armen der Hanse zumindest zufrieden haben. Dann kann ich mir eine Strategie für den Rest des Jahres 1401 zurechtlegen.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 233

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

95

Montag, 14. Dezember 2009, 14:23

So der Neustart ist geschafft, der erste Winter überstanden.

Was habe ich gemacht: Nun erstmal war exzessives Schniggenjagen angesagt. Wobei ich mir den Piratenjagdauftrag in Tönsberg abgeholt habe und diese Schnigge benutzt habe um Kraier zu ernten (Eskorte/Flüchtiger). Am Anfang gibt es ja glücklicherweise einige AS-Kapitäne, die auch gleich eingesetzt wurden. Bescheidenes Kapital war durch den Verkauf der gekaperten Waren da.
Mit den ersten reparierten Kraiern ging es dann auf die Koggen der KI. Um anschliessend einige Städte um Ihre Barschaft und Waren zu erleichtern. Was erzähl ich, ein völlig normaler Brutalstart eben... :D

Umzug nach Arlborg. Dort am 28.03.01 BM geworden und gleich noch die erste EM-Mission erledigt. Ich kannte den Piraten und wußte, daß er nach Edinburgh wollte, da ich ihn grad vorher mit einem Orlogkraier zu Klump geschossen hatte (jeweils nur noch 22 Herzen). Vor Edinburgh wartete schon ein Holk, der eigentlich die ersten Piratenkoggen abfangen sollte. Der kümmerte sich dann um diese beiden Schniggen (weiß der Himmel wo die überhaupt herkamen! :mad: ). Der nächste Pirat lässt sich im gesamten April nicht blicken... X( währenddessen ich drei weitere schwarze Koggen eingesammelt habe.
Die anfänglichen Piratenkonvois wurden Stück für Stück zerlegt und bis auf eine Kogge ebenfalls geentert.

Die Einrichtung des ZL hat mich meine Vorräte an Bier und Getreide gekostet, das hat jetzt den Hauptaugenmerk bei der Bebauung. Lübeck, Oslo und Groningen produzieren fröhlich Ziegel (etwa 30 Ziegeleien).

Man merkt, ich spiele ohne Plan und erstmal einfach drauf los! :O :D
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

96

Donnerstag, 4. Februar 2010, 13:06

„Mühsam nährt sich das Eichhörnchen“

Das erste Quartal 1401 wurde gestern Abend abgeschlossen.

Im Februar trudelte der erste Werber ein und hatte Erfolg bei der Kauffrau zu Königsberg. Im März reichte sie dem jungen Mann aus Oslo die Hand und feierte dies mit halb Königsberg. Eine Osloer Kogge ist zudem die neue Zierde der Raffzahn´chen Flotte.

Es geht langsam, aber es geht voran. Die Goldstücke müssen als "Taube" sauer verdient werden. Deshalb sollen erst mal Schniggen in den wichtigen Städten zunächst die Kontorsfunktion übernehmen (84 statt 280 GS pro Woche). Aufgerüstete 340er Kraier spielen Transport-Konvoi. Vielleicht fällt ja der eine oder andere lukrative Auftrag dabei ab ;)

Die Fakten:

Zwischenstand 31.03.1401

Unternehmenswert: 745 k Goldstücke
Barbestand: 85 k Goldstücke
Schiffe: 9 (4 im Bau)
Kapitäne: 1
Einwohner der Hanse: 84.345
Rang: Fernkauffrau


Gruß

Sarastro
äääääääääh Signatur ??

georg

Krämer

Beiträge: 2

Dabei seit: 27. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

97

Samstag, 6. Februar 2010, 16:14

30.12.1401

Ich habe jetzt auch das erste Jahr geschafft und mit folgenden Werten beendet:
14,3 Mio Goldstück UW, davon 1,5 Mio Goldstück Bargold.
193 Schiffe, 83 Kapitäne, 284 Betriebe, 6.950 Arbeiter, EW nach Liste: 118.773

Habe bislang mehrmals vorher bis kurz nach der Eldermannwahl gespielt und danach meistens die Lust verloren, und will hier dann mal einen Vollausbau auf der 40 Karte versuchen.

Bin mit meinen Start soweit ganz zufrieden und langsam schreibt das Unternehmen auch gut Schwarze Zahlen so das die Städte nicht mehr nach Finanzgaben gebeten werden müssen. Nach der Eldermannwahl habe ich mit den Mauerbau begonnen so das, das bauen in den Städten etwas nachlies so das mittlerweile die meistens Betriebe voll sind. Von den geplanten 4 zweiten Mauer für 1401 ist die in Stettin fertig gebaut, und Oslo sowie Bergen folgen im Januar. Göteborg macht allerdings Probleme da leider kein Geld für Baumittel zur Verfügung steht so das mit Sondersteuer nachgeholfen werde musste.
Ist es normal das in Flensburg die Mitte der stadt sowie das Gebiet hinter der Kirche in der ersten Mauer nicht gebaut werden kann?

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

98

Donnerstag, 18. Februar 2010, 12:37

30. Juni 1401

Beim Neueinrichten meines PCs ist der alte Spielstand vom 31.03.1401 leider ins Nirwana entschwunden. :rolleyes: Mit dem 1400er Save von der externen Platte musste ich nochmals fortsetzen.

Außerdem war die reale Spielzeit in den letzten Wochen zudem stark eingeschränkt. Trotzdem ist das Jahr 1401 inzwischen fortgeschritten. Die „weiße Taube“ Raffaela Raffzahn vermeldet heute den

Zwischenstand 30.06.1401

Unternehmenswert: 2.057 k Goldstücke
Barbestand: 150 k Goldstücke
Schiffe: 28 (5 im Bau)
Kapitäne: 6
Kontore: 12
Betriebe: 1 (0 im Bau)
Einwohner der Hanse: 87.768
Rang: Patrizierin

Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Bislang konzentrieren sich alle Aktivitäten auf den Ostseeraum und die Errichtung der dortigen Kontore. Mit Brügge soll im nächsten Monat ein Standbein im Nordseeraum geschaffen werden. Ein „Kampf-Kraier“ hat die Piratenkonvois etwas gelichtet und zumindest jeweils ein Schiff der eigenen Flotte einverleibt. Auch einige Eskorten und Patrouillen brachten Schiffszuwachs.

<<>>
äääääääääh Signatur ??

Sarastro

Kaufmann

  • »Sarastro« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 3. Dezember 2005

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

99

Dienstag, 23. Februar 2010, 15:31

30.09.1401

Zwischenstand 30.09.1401

Unternehmenswert: 4.603 k Goldstücke
Barbestand: 782 k Goldstücke
Schiffe: 60 (3 im Bau)
Kapitäne: 11
Kontore: 23
Betriebe: 11 (2 im Bau)
Einwohner der Hanse: 88.921
Rang: Patrizierin

Alle Kontore im Ostseeraum sind nunmehr gesetzt. Mangels Kapitänen erfolgen Versorgung und Handel vor Ort noch manuell.

Wenn nichts gravierendes passiert, sollte Raffaela Raffzahn im November Bürgermeisterin zu Königsberg werden :)

<<>>
äääääääääh Signatur ??

jan.milli

Ratsherr

  • »jan.milli« ist männlich
  • »jan.milli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Dabei seit: 6. Mai 2008

Wohnort: Hansestadt Greifswald

  • Private Nachricht senden

100

Mittwoch, 31. März 2010, 08:20

4. Start (Das kommt mir ganz schön türkisch vor)

Frau Raffzahn hat das Jahr 1400 hinter sich gelassen und der Frühlingsbeginn 01 steht kurz bevor (Februar 1401).

Erstmal Grundsätzliches: In meinem 4. Versuch soll jetzt der Türke in mir zum Vorschein kommen. Ob es wirklich gelingt sei erstmal noch dahin gestellt....
Ich werde/habe bei diesen Spiel auf alle “Beschleuniger“ gesetzt. (Arbitrage, Piraterie, Kneipenaufräge usw.)

Die KI ist mittlerweile nur noch mit einer Handvoll Schiffen vertreten. Dies wird sich in den nächsten Wochen aber auch erledigt haben! Derzeit bin ich dabei den Versorgungsstern aufzubauen. Dies sollte im März/April abgeschlossen sein, so daß ich mich dann gezielt um die Versorgung der einzelnen Städte kümmern kann.

Für die Verhinderung unliebsamer Bauten der KI steht schon seid Dezember vorigen Jahres mindestens ein eigener Betrieb in jeder Stadt. Diese sind aber noch recht willkürlich gesetzt und bestehen zum Großteil aus Baubetrieben. Nach Vollendung des Sterns wird dies aber mit Sicherheit auch strukturierter.

Die Fakten zum 10.02.1401:

Schiffe: 3 Holke / 78 Koggen / 15 Kraier / 91 Schniggen
Kapitäne: 61

EW: ~80000
Betriebe: 126

UW: ~ 11 Mio.
Bar: ~ 200000