Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

block36

Krämer

  • »block36« ist männlich
  • »block36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. Juni 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Juni 2007, 20:28

Start: schnell expandieren - aber wie genau?

Hallo,

ich spiele jetzt schon einige Jahre (natürlich mit vielen auch längeren Pausen) P2 mit Addon, bin aber erst kürzlich auf die doch recht große Community gestoßen. Direkt habe ich mir viele Passagen des Forum durchgelesen und die Tippsammlung ausgesogen ;-)

ich habebisher immer ruhig angefangen mit ein paar autorouten und dann schnell die EW-Produktion gestratet womit ich immer sehr viel geld bekommen habe. dannach habe ich nach und nach meine Heimatstadt mit allen Waren versorgt.

Jetzt habe ich in der Tippsammlung den sehr interessanten Ansatz des schnelles expandierens gelesen. aber ich versteh nicht genau was ich da machen soll - klar ich hol mir ein paar schiffe durch kapern und baue dann direkt nen sägewerk und 3-4 ziegeleien (z.b. in lübeck wie die tippsammlung vorschlägt). [zwischenfrage: wieso sollte ich Lübeck nen sägewerk bauen= zumindest ist es doch weitaus billiger die stadtproduktion von holz (aufzu-)kaufen.] aber was mache ich dann? ich habe ja inzwishcen fast kein geld mehr und müsste ja erstmal gleichzeitig mit 1-2 schiffen manuellen handel mit z.b. EW oder fellen etc. betreiben um nciht das geld auszugehen. ist das bis dahin richtig? was mache ich dann? was habe ich bisher falsch gemacht?


Ich habe die suchfunktion zwar benutzt aber nicht genau diese spezifische frage gefunden nach dem "schnellen expandieren"-Anfang.


Danke für die Antworten

kralli

Der Feuerlöscher

  • »kralli« ist männlich

Beiträge: 586

Dabei seit: 10. Mai 2005

Wohnort: bei Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Juni 2007, 20:45

Erstmal willkommen hier im Forum! ;)

Zu Deiner Frage:
Hol Dir einfach noch ein paar mehr Schiffe von den Weißen (am besten vollbeladene, die sind langsamer, und Du hast gleich noch Ware zum verkaufen...;) )
Dann könntest Du es mit Arbitrage versuchen (lies Dir dazu mal diesen Thread durch: http://www.patrizierforum.net/thread.php?threadid=120
NEIN! Hier wird nicht mit Feuer gespielt! Sonst werde ich richtig böse... :hit: :D

134 Alarmierungen in 2015... X( X( X( - das ist zuvieeeel :crazy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kralli« (28. Juni 2007, 20:45)


block36

Krämer

  • »block36« ist männlich
  • »block36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. Juni 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Juni 2007, 20:56

ok wenn das alles hinhaut, wie soll meine produktion aussehen, nach demich in HL bspw. 4 Ziegeleien und 1 Sägewerk gebaut habe. soll cih dann schon z.b. in Stettin bier produzieren und es nach HL bringen? oder soll cih erst was in Lübeck machen?

kralli

Der Feuerlöscher

  • »kralli« ist männlich

Beiträge: 586

Dabei seit: 10. Mai 2005

Wohnort: bei Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Juni 2007, 21:13

Ich gehe mal davon aus, das Du auf der Standard-Karte spielst.
Da kann ich Dir leider keine Tipps geben, in welcher Stadt was zu bauen ist (ist einfach zu lange her... :D )

Eine schnelle Expansion braucht Kapital und Schiffe. Daher erstmal Schiffe von den Weißen besorgen, die Asrbitrage anlaufen lassen und vielleicht noch ein paar Stadtkassen erleichtern.

Dann solltest Du in die ersten Betriebe investieren: Baumaterial und Grundnahrungsmittel.
Das heißt: Sägewerke, Ziegeleien, Fischer, Getreidehöfe, Brauereien, Schafhöfe und den Hanf nicht vergessen. Auch Wohnhäuser darfst Du natürlich nicht vernachlässigen. :rolleyes:

Die Kunst daran ist es, das alles zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge anzuleiern... ?(

Aber das ist ja gerade das spanndende an diesem Spiel... ;)
NEIN! Hier wird nicht mit Feuer gespielt! Sonst werde ich richtig böse... :hit: :D

134 Alarmierungen in 2015... X( X( X( - das ist zuvieeeel :crazy:

gizmo

Fernkaufmann

  • »gizmo« ist männlich

Beiträge: 316

Dabei seit: 1. März 2007

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 30. Juni 2007, 21:10

Also ich bau dann erst mal Werkstätten in Lübeck und dann Brauerreien ect. danach.
Aber zuerst versorg ich die Werkst. mit Eisenerz.
Die Redenden wissen nichts
Die Wissenden reden nichts
:giggle:

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Juli 2007, 19:08

Beziehst du dich auf eine Passage aus der neuen Tippsammlung? Oder geht es noch um das Werk aus dem Jahre 2004 (roter Button links oben)?

Am besten wäre es, wenn du eine konkrete Textpassage oder Kapitelnummer nennst, an der du dich beim Lesen festgebissen hast. Dann fallen die Antworten mit Sicherheit auch sehr viel individueller aus. Zu dem Geschwafel der Neuproduktion kann ich dir als maßgebliches Redaktionsmitglied :D wahrscheinlich auch die wahre Meinung eines irgendwann gegen 22:30 Uhr hingeschmierten kruden Satzgefüges verraten...

Ansonsten als Grundlage:
- Baustoffindustrie zuerst!
- Geld verdient man anfangs nicht durch Produktion!
- Versorgung mit Basisgütern selbst übernehmen, wenn möglich!
- Auf Hochpreisbetriebe zu Beginn verzichten!