Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 5. August 2006, 10:13

Zitat

Original von Dr. Nodelescu
Der Contest 05 mit seiner nordseelastigen Städtestruktur verhalf dem RL-Begriff letztendlich zum Durchbruch. Bei mir hat er sich bis heute nicht durchgesetzt und da es ja in der Tippsammlung lediglich ums Prinzip geht, soll man dort auch den Begriff Zentrallager belassen und nicht gegen Regionallager austauschen. Das Zentrallager verhält sich eben zentral zu den Städten, das es bedient.

Um Verwirrungen zu vermeiden ist es aber viel besser, die Begriffe auszutauschen, wenn mit ZL nicht nur ein Lager für die gesamte Hanse gemeint ist.

Aber wie schon deine Ausführung ist das hier auch nur meine persönliche Meinung. ;)

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 5. August 2006, 11:45

Ich sehe, man kann sich auch über Kleinigkeiten vortrefflich streiten! :giggle:

Prinzipiell ist es natürlich richtig, dass vier Zentrallager global gesehen eben keine Zentralen mehr sind. Ich hätte auch nichts dagegen, die Überschrift zu Kapitel 7.3.3.3 in "System mit vier Regionallagern" auszutauschen.
Das Problem dabei ist, dass in den theoretischen Erklärungen zum Sternsystem eben immer nur von "Zielstädten" und vom "Zentrallager" die Rede ist. Das müsste dann alles in "Zentral- / Regionallager" geändert werden, was ich für etwas bürokratielastig halte.
Meine persönliche Meinung ist eigentlich: Es geht in diesem Kapitel darum, das Sternsystem zu erläutern. Weil "Sternsystem" aber kein geläufiger Begriff ist, wird es als "Zentrallagersystem" beschrieben, was auch etwas besser darstellt, worum es geht. Egal, ob man mit einem oder mit vier Lagern spielt, dieses Spielkonzept ist ein gewaltiger Umbruch bezogen auf die bei Anfängern gerne verwendeten Rundrouten. Auch vier Lager stellen da eine gewaltige Zentralisierungsmaßnahme dar, so dass der Begriff "Zentrallager" nicht falsch gewählt scheint.
Da im Absatz zu vier Lagern ja auch der Satz "Die unterstrichenen Städte sind jeweils die Regionallager" steht, plädiere ich dafür, nichts zu ändern.

Sollte dies einen Proteststurm lostreten, ändere ich meine Meinung gern!

Zur Mengenermittlung:
Ich werde heute die von Swartenhengst und mir genannten Methoden zur Mengenbestimmung ins Kapitel 7 einbauen. Die von Gesil gepostete Methode halte ich dabei für eine Unterart von "manuelle Bestimmung durch Beobachtung des Lagerbestands", so dass ich sie gerne hier einbauen würde - oder bestehen Einwände?

Zu Gesils "completely different"-Punkt:
Klingt gut und ist auf jeden Fall erwähnenswert. Da es sich aber, wie von dir auch selbst erwähnt, eigentlich nicht um ein Versorgungskonzept handelt, ist es wohl im siebten Kapitel fehl am Platze. Meinst du nicht auch, dass sich diese Vorgehensweise im neunten Kapitel unter "Startstrategie" wohler fühlen würde?

Zum aktuellen Stand:
Mittelmeer- und Amerikateil sind beide fertig. Ich habe versucht, Gesils und Ugh!s Erkenntnisse so gut wie irgend möglich zu integrieren. Ob das gelungen ist, kann jeder selbst beurteilen, wenn es im Laufe des Tages die Vorabversion gibt.

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 5. August 2006, 12:21

Zitat

Original von Amselfass
Sollte dies einen Proteststurm lostreten, ändere ich meine Meinung gern!

Von mir sicher nicht, ich weiß ja, was gemeint ist. Es war nur eine Anregung, weil sich IMO Anfänger da verwirrt fühlen könnten.

Zitat

Original von Amselfass
Die von Gesil gepostete Methode halte ich dabei für eine Unterart von "manuelle Bestimmung durch Beobachtung des Lagerbestands", so dass ich sie gerne hier einbauen würde - oder bestehen Einwände?

Keine Einwände. Die Frage ist nur, ob das auch wert ist, in die Tippsammlung einzufließen.

Zitat

Original von Amselfass
Zu Gesils "completely different"-Punkt:
Klingt gut und ist auf jeden Fall erwähnenswert. Da es sich aber, wie von dir auch selbst erwähnt, eigentlich nicht um ein Versorgungskonzept handelt, ist es wohl im siebten Kapitel fehl am Platze. Meinst du nicht auch, dass sich diese Vorgehensweise im neunten Kapitel unter "Startstrategie" wohler fühlen würde?

Sicher fühlt es sich dort mindestens genau so wohl.
Ich hatte eigentlich nach einem Punkt wie "Handeln mit Gewinn" oder so gesucht, aber nicht gefunden. Weder bei Punkt 3 (Grundsatzfragen zum Handel) noch Punkt 4 (Seefahrt) habe ich ein geeignetes Unterkapitel entdeckt.

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 5. August 2006, 13:22

@Gesil

"Handeln mit Gewinn" - wenn ich das auf den von dir eröffneten, gleichnamigen Thread beziehe, ist damit doch das gemeint, was in der alten Tippsammlung als "Scheffeltaktik" erklärt wird? Die sollte eigentlich im Handelskapitel belassen werden und da kämen dann auch die Inhalte aus deinem Profit-Thread hinein.
Über dieses Kapitel musst du aber mit Seebär sprechen. :)
Was du im Beitrag 19 beschrieben hast, erscheint mir aber wirklich vortrefflich für die "Startstrategie" geeignet.

@all
Feedback auch zum aktullen Stand und den Vorabversionen ist erwünscht!

Edit @weiß ich auch nicht
Wer hat eigentlich die "Bits, Bytes & Bugs" oben fixiert und mit welchem Grund?

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 5. August 2006, 14:31

Zitat

Original von Amselfass
Edit @weiß ich auch nicht
Wer hat eigentlich die "Bits, Bytes & Bugs" oben fixiert und mit welchem Grund?

Na wer wohl? Das war unser Doktor, wie du leicht an den genialen Bezeichnungen ablesen kannst (Mayor-of-Smyrna-Bug,...) :P

Aber in der Tippsammlung hat das wirklich nichts verloren, ich verschiebe es mal nach "Tipps und Tricks"

Edit:
Ich habe die beiden Threads "Handeln mit Profit" und "wohin mit den Überschusswaren" nicht so geschrieben, dass sie 1:1 in die Tippsammlung übernommen werden könnten. Außerdem waren sie nur als Hilfestellung allgemeiner Art gemeint uns sind sicher diskossionswürdig bzw. wurden sogar schon (hauptsächlich von Ugh) entsprechend veriviziert.

Falls ihr das übernehmen wollt, bitte genau überarbeiten! Die Tabellen könntet ihr natürlich von mir geschickt bekommen, falls sie benötigt werden. Falls ihr das nicht übernehmen wollt, ich hab nicht das geringste Problem damit. Ich weiß, dass es nicht der Weisheit letzter Schluss ist. :D

Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 811

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 5. August 2006, 16:22

@ Gesil

Die "geniale" Bezeichnung Bits-Bytes-Bugs hab ich aber aus der Humorecke der PC-Welt - im Format, wie sie um das Jahr 2000 herum erschien - geklaut. Ich respektiere natürlich, dass du die Bug-Liste verschoben hast, obwohl ich ja eigentlich dachte, dass so eine Bug-Liste in die Tippsammlung gehöre, zumindest sollte man erklären, wie man in Amerika alle Schiffe leer bekommt. :giggle: Aber solche Dinge kann man immer noch in die einzelnen Themenbereiche integrieren. Ist ja nichts anderes als bspw. die Begrenzung von Autorouten auf 20 Stops.


@ Redaktions-Duo

Zum Zentrallager/Sternprinzip-Thema fände ich die Integration einer Illustration wie dieser sehr nützlich:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Hubandspoke.png
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 6. August 2006, 12:13

@Gesil

Nein, mir ist schon klar, dass weder "Handeln mit Profit" noch "Wohin mit den Überschusswaren?" einfach per Kopieren & Einfügen in die Tippsammlung übernommen werden kann. Das hatte ich ehrlich gesagt auch nicht vor. :D
Wie gesagt, Mittelmeer und Amerika habe ich so gut eingebaut, wie es mir möglich war.

@Doc

Zitat

zumindest sollte man erklären, wie man in Amerika alle Schiffe leer bekommt.

Steht schon in der Vorabversion drin!:oldman:

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 6. August 2006, 17:04

Zitat

Original aus der Tippsammlung, Kap. 8.1.3.2.1
Der eigentliche Trick bei den Reisezeiten ist: Expeditionen ins Mittelmeer sollten immer nur eine einzige Stadt anlaufen.
Grund dafür ist, dass das Programm bei Touren mit mehreren Städten die Reisezeiten addiert.
Das heißt: Schickt man einen Konvoi nach Neapolis, Athen, Beirut und Alexandria, so berechnet das Spiel die Reisezeit des Konvois aus 2 x 37 (für Neapolis und Athen) und 2 x 50 (für Beirut und Alexandria). Der Konvoi wird also erst nach geschlagenen 174 Tagen wieder hanseatische Gewässer erreichen – falls er zwischendurch nicht sogar gesunken ist.
Expeditionen sollten also immer nur eine einzige Stadt als Ziel zugewiesen bekommen.


Diese Aussage halte ich schlicht für falsch.
Meiner Erfahrung nach verlängert ein zweiter Stopp auf einer Expedition die Fahrtzeit nur unwesentlich, sofern die zweite Stadt einigermaßen auf der Route der ersten liegt. Diesbezüglich bin ich mir relativ sicher, weil ich häufig Konvois losschicke, um zwei oder drei Verträge gleichzeitig zu erfüllen. Ich habe allerdings niemals versucht, die dadurch entstandenen Reisezeiten zu quantifizieren, doch eine schlichte Addition war dort sicherlich nicht gegeben.

Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 811

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 6. August 2006, 18:14

Zum Mittelmeerkapitel möchte ich noch etwas einwenden. Zugegeben, die Beispieltabellen, die ich als Anlage zu meiner Arbeitsversion zur Verfügung gestellt, sind farblich überladen und vom Versuch gekennzeichnet, die Tabelle unnötig zu komprimieren. Dennoch möchte ich gerne <b>auf diesen Thread im Archivforum</b> hinweisen.

Zum einen gibt es das ominöse "Kandia" in Patrizier II eigentlich gar nicht und ich frag mich bis heute, was damals zu diesem Schnitzer auf der MDG/GUN-Seite anno 2001/02 geführt hat. Bei der offiziell bestellbaren DIN-A3-Karte ist auf der Rückseite - wie ich aus dem Geschenk von Frank an Mandela in Vielitz 2005 weiß - u.a. eine korrekte Karte dabei, die Kandia nicht enthält, Neapolis korrekt auf der Peloponnos-Halbinsel anstatt auf Kreta darstellt und wo auch Izmir eingezeichnet ist.

Daher bin ich für eine neue Mittelmeerkarte, gerne auch von dieser DIN-A3-Karte abgescannt, denn die Basiskarte <i>"ist in den USA gemeinfrei, da es von einem Bediensteten einer US-amerikanischen Regierungsbehörde in Ausübung seiner dienstlichen Pflichten erstellt wurde und deshalb ein Werk der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika ist"</i> und die für das Spiel eingefügten 30 Markierungsbälle der Karte nicht die nötige Schöpfungshöhe verleihen, um urheberrechtlichen Schutz zu bekommen.

In dem Archivforum-Thread, den ich ganz oben eingefügt habe, hatte ich seinerzeit das regionale Muster des Mittelmeerhandels aufgezeigt und bitte daher, dass auf einer neuen Karte die Nummerierung analog zu diesem Muster erfolgt.
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 6. August 2006, 18:42

Zitat

Original von Dr. Nodelescu
Zum einen gibt es das ominöse "Kandia" in Patrizier II eigentlich gar nicht und ich frag mich bis heute, was damals zu diesem Schnitzer auf der MDG/GUN-Seite anno 2001/02 geführt hat.

Das war wohl damals die offizielle Lehrmeinung. :tong: :P :D

@ Swarti:
Ich hatte zum Contest 2005 gepostet, dass eine Expedition nach (wenn ich mich recht erinnere) Podgorica um ein paar Tage kürzer wurde, als ich noch eine weitere Stadt im westlichen MM (ich glaube Barcelona) angesteuert habe.

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 7. August 2006, 12:53

@Swartenhengst, Gesil

Schlichtweg falsch? :eek2: Oha! Peinlich, peinlich...

Ich war eigentlich der Meinung, etwas in der Art schon im Forum gelesen zu haben. Ah ja, hier!

Gesil ist schuld! :D Nein, im Ernst, falls diese Aussage inzwischen revidiert sein sollte, wird sie natürlich gestrichen. Was sagt denn der große Weise Urheber als Quell dieser meiner Formulierung dazu?

@all

Wenn alles klappt, gibt es morgen oder spätestens Mittwoch die Vorabversion zum Thema "Niederlassungen", allerdings noch ohne Warenbeeinflussung.

Builder

Patrizier

  • »Builder« ist männlich

Beiträge: 1 014

Dabei seit: 5. Januar 2006

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 7. August 2006, 13:16

Zur Tippsamlung

Der Wochenverbrauch der Bürger steht ja In der Tippsammlung. Für mich selbst hab ich auf der Basiss von Hopsings Produktionsdaten eine Tabelle gemacht die ausgiebt welche Betriebe für einen bestimmten Bevölkerrungszuwachs Gebaut werden müssen. Das könnte mann vielleicht als ergänzung verwenden.


Berücksichtigt habe ich neben dem wochenverbruch auch die durch die Betriebe verbrauchten Resourcen sowie die Verteilung der Bevölkerung.

Die Bauzeit ist nicht enthalten da sie eigentlich keinen einfuß auf die Zahl der notwendigen Betriebe hat. Auch die Transportzeiten sind nicht eingeflossen.

Trotzdem kann mann dadurch relativ einfach ein bestimmtes wachstum einstellen.
Niemand braucht ein einfaches Spiel! Ein gutes Spiel reicht!

Für die Dunkle Seite! Auch Piraten wollen Handeln!

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 7. August 2006, 13:23

Zitat

Original von Amselfass
Gesil ist schuld! :D Nein, im Ernst, falls diese Aussage inzwischen revidiert sein sollte, wird sie natürlich gestrichen. Was sagt denn der große Weise Urheber als Quell dieser meiner Formulierung dazu?

Uff, das hab ja tatsächlich ich geschrieben. :O
Mit "addiert" meinte ich wohl nicht, dass die Reisezeiten exakt addiert werden, sondern sich nur entsprechend verlängern. Vielleicht werden sie unter bestimmten Bedingungen ja auch tatsächlich addiert, unter anderen nur teilweise - und einmal gab es sogar schon eine (mehrfach reproduzierbare) Verkürzung.

Vielleicht hängt es mit den verschiedenen Reisezonen zusammen? Ich habe hierzu keinerlei Untersuchungen mehr angestellt, da es für mich am einfachsten und effektivsten ist, die Expeditionen nur mit einem Stopp zu machen. Ich will nicht das bestmögliche Resultat, sondern das am einfachsten umzusetzende.

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 7. August 2006, 17:31

Zitat

Uff, das hab ja tatsächlich ich geschrieben.

Ja, da staunst du, was? :D

Gut, da es anscheinend keine feste Regel für Verlängerung oder sogar Verkürzung der Reisezeit gibt, muss der fragliche Absatz wohl durch eine Anmerkung, dass mehrere Stopps pro Expedition die Reisezeit um ein gewisses Maß verlängern, ersetzt werden.
Was Gesil im letzten Absatz seines Beitrags sagt ist richtig und sollte trotzdem als Fazit des Kapitels stehenbleiben.

Die Änderungen werden eingebaut, wenn es auch den Niederlassungsbau gibt (morgen oder Mittwoch).

Mandela

ACHTUNG, spielt Spezial-Edition!

  • »Mandela« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 19. April 2005

Wohnort: Köln / NRW

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 7. August 2006, 20:27

@ Gesil

off topic

Genau wegen diesem Passus und dem Begriff "addiert" war ich damals auch reingefallen, verwirrt und letztlich hatte ich dich nach gewisser Diskussion per PN dann darauf angesprochen. Damals sagtest du quasi auch "Ups". Aber egal, Hauptsache das wird nun korrigiert / berichtigt.

off topic Ende
Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;) :P

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 8. August 2006, 17:55

Einige kleine Anmerkungen zum Kapitel 8.

1. Mittelmeer-Verträge (Ende von 8.1.3.2.1):
Auch die jetzige Fassung bezüglich der Verlängerung der Fahrtzeiten und den daraus resultierenden Konsequenzen würde ich so nicht unterschreiben wollen.

Mein Versuch einer alternativen Formulierung:

Wählt man mehrere unterschiedliche Städte als Ziel aus (eventuell sogar solche in unterschiedlichen Regionen), so verlängert sich die Reisezeit unter Umständen erheblich. Die genaue Formel dafür ist bislang allerdings nicht bekannt. Wer sicher gehen will, sollte daher seine Mittelmeerkonvois nur in eine einzige Stadt zu schicken. So kann man davon ausgehen, dass er innerhalb der in der Tabelle angegebenen Zeitspanne in den Hanseraum zurückkehrt. Dabei sind in der Regel allerdings einige Tage aufzuschlagen, wenn man auch langsamere Schiffe als Kraier im Konvoi hat.

In vielen Fällen kann es aber durchaus sinnvoll sein, mehrere Verträge gleichzeitig zu erfüllen, insbesondere wenn die entsprechenden Städte in derselben Region liegen. So ist es häufig ökonomischer, einen Ein- und einen Verkaufsvertrag durch einen einzigen Konvoi erfüllen zu lassen.

Grundsätzlich ist es vorteilhaft, durch einen Vorlauftest zu überprüfen, ob ein Konvoi bei der Expedition durch Piraten oder Stürme in Mitleidenschaft gezogen wird. Zwar gehen dabei nur selten Waren oder Geld verloren, doch ist es ärgerlich, wenn ein großer Expeditionskonvoi aufgrund eines Sturmes oder eines Piratenangriffs mit großen Schäden zurückkehrt und erst einmal mehrere Wochen in die Werft muss.

2. Aufbau der Mindestausstattung einer Niederlassung (8.3.3.2):

Punkt 5 (Bau eines Wohnhauses jeden Typs) ist IMHO in der Regel eher kontraproduktiv. Die Folge ist nämlich, dass noch während der Anerkennungsphase die Zahl der Reichen und Wohlhabenden maximiert wird und somit sofort zur Anerkennung ein Kaufmanns- und ein Giebelhaus gebaut werden müssen. Ansonsten baut die KI nämlich eines. Wenn man nicht Baumaterialien im Überfluss hat, würde ich daher bis zur Anerkennung nur Fachwerkhäuser bauen. Außerdem bringen Reiche und Wohlhabende vor der Anerkennung keinerlei Vorteile.

Punkt 9 (Arsenal und Waffenschmiede)
Der Punkt sollte vielleicht ein wenig ausgeweitet werden. Mein Vorschlag:

Wer in der Waffenschmiede auch gleich Schiffs- und Handwaffen herstellen will, muss Eisenwaren, Holz und Leder in der Markthalle bereithalten.

Neben dem Bau von Betrieben ermöglicht auch das Arsenal die Erhöhung der Einwohnerzahl über die Ausbildung von Stadtwachen. Da die Stadtwache lediglich Wohnraum benötigt, ist diese Variante mit weniger Materialeinsatz verbunden. Diesem Vorteil stehen aber auch einige Nachteile gegenüber: die Stadtwache produziert nichts und kostet dagegen Unterhalt, zudem reduziert sich die Zuwanderung zu einer Niederlassung nach Einstellung der ersten Stadtwache von 20 [Zahl aus meiner Erinnerung, kann sie jemand bestätigen] Bettlern täglich auf 12.

Auf jeden Fall sollten kurz vor Anerkennung einige Kontingente Soldaten ausgebildet werden, da sich der Status der Stadtverteidigung nach der Anerkennung stark auf die Zufriedenheit der Bürger auswirkt.

3. Vielleicht sollte irgendwo stehen, dass eine Versorgung der Bevölkerung in der NL vor der Anerkennung nicht notwendig ist.


Die übrigen Punkte fand ich o.k. und gut gelungen. :170:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Swartenhengst« (8. August 2006, 18:06)


Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 9. August 2006, 11:56

@Swartenhengst

Zu Punkt 1:
Den "Versuch einer alternativen Formulierung" übernehme ich gerne eins zu eins.

Zu Punkt 2.1:
Ich muss gestehen, dass ich mich auch in diesem Punkt überwiegend bei einem von Gesils wunderbaren Erklärungs-Threads bedient habe. Da ich keinen sachlichen Fehler finden konnte (was ich auch nicht erwartet habe), habe ich die einzelnen Punkte natürlich ausformuliert und mit Kommentaren und Anmerkungen versehen, aber die grundsätzliche Reihenfolge beibehalten.
Dafür, dass die KI nicht sofort ein Wohnhaus baut, sollte eigentlich Punkt 8 sorgen.
Da viele Spieler aber nichts gegen eine gewisse Zahl an Wohlhabenden und Reichen haben dürften, wäre ich dafür, einen Passus in der Art von
Wer die Einwohnermaximierung in der Niederlassung anstrebt und somit auf überflüssige Wohlhabende und Reiche verzichten möchte, sollte jedoch bis zur Anerkennung auf den Bau von Giebel- und Kaufmannshäusern verzichteten.
in den Absatz 5 einzubauen.

Zu Punkt 2.2:
Finde ich sehr gut gelungen (das mit dem Absinken der Zuwanderung wusste ich gar nicht). Auch diesen Absatz würde ich gerne so übernehmen. Die Zahl 20 ist meiner Meinung nach richtig.

Zu Punkt 3:
Eine entsprechende Anmerkung kommt in den nächsten Punkt, zu dem sich in der aktuellen Version nur die Überschrift findet.

Auf jeden Fall vielen Dank für dein wertvolles Feedback! :170:

Edit:
Habe mir erlaubt, ein überflüssiges "zu" aus der 1:1-Übernahme zu streichen... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amselfass« (9. August 2006, 12:16)


Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 9. August 2006, 13:02

Zitat

Original von Amselfass
Zu Punkt 2.2:
Finde ich sehr gut gelungen (das mit dem Absinken der Zuwanderung wusste ich gar nicht). Auch diesen Absatz würde ich gerne so übernehmen. Die Zahl 20 ist meiner Meinung nach richtig.

Das ist sie. Aber die Zahl 14 ist falsch. Die Zuwanderung sinkt deutlich ab, aber auf wieviel hängt davon ab, wie viele EW es bisher in der NL gibt. AFAIR war sie bei mir sogar schon auf 6-7 EW/Tag abgesunken. Daher würde ich hier lieber keine Mindestzahl nennen.

Ich empfehle, bei den MM-Verträgen die Gültigkeitsdauer (bei mir bisher immer 6 Monate) zu erwähnen.

Mandela

ACHTUNG, spielt Spezial-Edition!

  • »Mandela« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 19. April 2005

Wohnort: Köln / NRW

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 9. August 2006, 20:00

@ Gesil

Kommt drauf an was du mit der NL machst und wie du eine Abwanderung beschleunigst. Die Abwanderung kann schon mal um die 40/ Tag liegen. Ebenso ist die Mindestzahl in einer NL unter 100, wenn man die Matrosen aus der Kneipe anheuert.
:P
Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;) :P

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 10. August 2006, 12:38

@ Mandela:
Ich habe nirgendwo eine "Abwanderung" erwähnt. Ich, Amselfass und Swartenhengst sprechen von einer Reduktion der Zuwanderung!

Zitat

Original von Amselfass
Nächster Schritt ist dann das Kapitel 8.4 "Warenbeeinflussung in der Niederlassung". Da muss ich mich allerdings erstmal in die entsprechenden Threads einlesen.

Dazu solltest du mit Tristan Kontakt aufnehmen, der hat das schon sehr schön aufgearbeitet. ;)

Zitat

8.3.1.5.
Bei kommunalpolitischen Entscheidungen, die in einer Hansestadt der Genehmigung des Stadtrats bedürfen, beispielsweise Stadtmauererweiterungen oder Steueränderungen, entscheidet der Stadtherr alleine, da es in der Niederlassung keinen Stadtrat gibt.

Diese Stelle ist IMO falsch. Steueränderungen müssen schon im Rathaus beantragt werden. Zumindest sind die Buttons "Kopfsteuer" bzw. "Sonersteuer" aktiv; ausprobiert habe ich das aber noch nie. Ohne Genehmigung gehen aber Miliz aufstocken und Mauer erweitern.

---------------
Noch etwas fällt mir ein:
Es ist zur Anerkennung einer NL nicht zwingend notwendig, auch eine Kneipe und eine Werft gesetzt zu haben; ich habe es im letzten Contest ausprobiert. Und wenn ich mich recht entsinne, braucht man die Kirche nur, um über 1500 EW drüber zu kommen. Aber das müsste ich am Abend nachsehen. Jedenfalls sind 1250 EW definitiv falsch.
----------------
Einen hab ich noch:
In der Tabelle von 8.3.4. steht unter "Gesamt" in Klammern: 6 Bautrupps. In einer zu gründenden Niederlassung gibt es "nur" 5 Bautrupps! (was noch immer um einer mehr ist als in einer normalen Stadt, die weniger als 5000 EW hat)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gesil« (10. August 2006, 12:53)