Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 966

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. August 2006, 12:24

Neue Tippsammlung: Diskussion, Anmerkungen, Fragen, Wünsche, ...

Vielleicht sollten wir zu diesem Thema auch noch einen Smalltalk-Thread eroffnen. (was ich hiermit in die Tat umsetze. :D )

Es könnte ja sein, dass noch andere Forenmitglieder zu diesem wichtigen Thema Vorschläge unterbreiten, Kritik anbringen oder vielleicht sogar aktiv daran mitarbeiten möchten. Diese Beiträge sind dann hier richtig aufgehoben, während Amselfass und Seebär die Oberhoheit über die aktuellen Fortschrittsberichte inne haben.

Und dazu mache ich gleich mal den Anfang:

Was haltet ihr davon, am Ende der Tippsammlung ein Kapitel folgen zu lassen, in dem ein Spiel beispielhaft vom Start weg bis hin zum Vollausbau genau dokumentiert wird? Bei vielen Leuten mangelt es ja, die einzelnen Erkenntnisse zur richtigen Zeit und im richtigen Ausmaß in die Praxis umzusetzen.

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. August 2006, 12:47

Du denkst da also an eine Art "Tutorial"? Einen groben Walkthrough?
Grundsätzlich gilt bei Patrizier 2 ja "Learning by Doing" (oder "Trial and Error", um bei diesen schönen Phrasen zu bleiben).

Bei einem solchen Vorschlag entsteht bei mir sofort die gedankliche Verknüpfung zu Rolands Tagebuch. Meinst du etwas in dieser Art? Oder eher etwas wie die in der aktuellen Tippsammlung enthaltene "Freibierstrategie"?

Außerdem muss bedacht werden, dass Seebär und ich gerade erst am Anfang einer großen Menge Arbeit sind. Schon die Neufassung des bisherigen Inhalts wird nach meiner persönlichen Schätzung sicherlich über zwei Monate in Anspruch nehmen. Seebär ist ja auch berufstätig. Insofern stünde ein solches Projekt für uns noch in sehr weiter Ferne.

Okay, ich bin gleich mal ehrlich. Das Schreiben eines solchen Kapitels traue ich mir nicht zu. Außerdem wird es, ausreichende Detailgenauigkeit vorausgesetzt, wohl sehr umfangreich werden.

Ich würde so ein Thema eigentlich lieber etwas später besprechen. Wenn sich aber jemand von diesem Vorschlag direkt angesprochen fühlt ("Das wollte ich schon immer mal machen!"), so kann er / sie sich natürlich melden.

Bei diesem Thema möchte ich, bevor ich konkret werde, aber gerne die Meinung von Seebär abwarten.


Edit:
Auf jeden Fall ist dieser Thread aber der richtige, um Anmerkungen zur aktuellen Vorabversion anzubringen!

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 966

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. August 2006, 12:49

Zitat

Original von Amselfass
Des Weiteren habe ich mir erlaubt, Gesils Erkenntnisse aus Mittelmeer-Verträge effektiv gemacht in einem Unterkapitel einzubauen.
Dabei gehe ich einfach mal davon aus, dass das öffentliche Schreiben eines Forumsbeitrags implizit auch die Verwendung in der Tippsammlung erlaubt. :)

Ich hoffe du hast es so umformuliert, dass das die Leute auch verstehen. Ich vermute, dass dies einigen zu kompliziert geschrieben ist. Klar darfst du alles verwenden, was in diesem öffentlichen Forum gepostet wurde. Copyright gibt es nicht auf User-Ebene. :P

Die angegebenen Reisezeiten sind nicht gaz aktuell. Vergleiche hierzu diesen Beitrag.

4

Donnerstag, 3. August 2006, 12:50

RE: Smalltalk zur Neuauflage der Tippsammlung

Zitat

Original von Gesil

Was haltet ihr davon, am Ende der Tippsammlung ein Kapitel folgen zu lassen, in dem ein Spiel beispielhaft vom Start weg bis hin zum Vollausbau genau dokumentiert wird? Bei vielen Leuten mangelt es ja, die einzelnen Erkenntnisse zur richtigen Zeit und im richtigen Ausmaß in die Praxis umzusetzen.



:170: halte ich für ne klasse idee! optimal wäre natürlich wenn man für bestimmte teile vom spiel so ne art "lehr-video" machen könnte. zb: piraten-nest manuell zerstören, 8er block, endlossreihe etc.
die video´s müsste man ja nicht direkt an die tippsammlung anhängen, wär aber klasse wenn man sowas mal machen könnte.

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. August 2006, 13:02

Achtung!

Oh, hier muss ich gleich mal mäßigend eingreifen...

Ehrlich gesagt war genau das der Grund, weshalb ich ursprünglich keinen Smalltalk-Thread eröffnet habe. Ich habe den größten Teil der Forumsgemeinde einfach im geschlossenen Thread vor vollendete Tatsachen gestellt, weil ich verhindern wollte, dass uns das Projekt aus dem Ruder läuft.

Bleibt auf dem Teppich! Bitte keine überzogenen Erwartungen!

Bis auf Weiteres gilt, was ich im Thread "Neuauflage der Tippsammlung" geschrieben habe. Das Umsetzen der dort beschriebenen Neugliederung, verbunden mit Detailkorrektur und dem Einfügen neuer Erkenntnisse ist das Hauptziel. Mehr nicht.

Nun, wo der Smalltalk-Thread eingerichtet ist, müssen wir wohl damit leben. Aber:
Bitte haltet Maß bei euren Vorschlägen! Über solche Sachen wie angehängte Videos können wir reden, wenn der Hauptteil der Arbeit abgeschlossen ist.

Mandela

ACHTUNG, spielt Spezial-Edition!

  • »Mandela« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 19. April 2005

Wohnort: Köln / NRW

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. August 2006, 13:03

Das bisherige gefällt mir, wie auch Gesils Idee und die Sache mit den MM-Verträgen.

Vielleicht noch was:

Ich vermisse einfache bebilderte Erklärungen für die Bauplatzoptimierung. Seien es nun Screenshots oder Dinge in Excel wie Gesils Baupläne mit einer ggfs. erforderlichen Erklärung dazu.
Vielleicht hier noch so die Grundlagen des türkischen Bauens, um zumindest mal den Ansatz und die Grundlage zu verstehen.
Weitere oder Einzelporbleme bei diversen Grundrissen könnten auch rein, müssen aber nicht. Es geht hier mehr um eine Grundlage dieser Dinge. Zumindest ein Hinweis in diese Richtung sollte aber rein, daß der Leser Bescheid weiß.

:P
Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;) :P

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. August 2006, 13:14

Es wird ein Kapitel zum türkischen Baurecht geben. Soweit ich informiert bin enthält das zwar keine Bilder, aber Excel-Tabellen zum besseren Verständnis.

Ansonsten bitte meinen fünften Beitrag beachten! Es wäre schade, wenn dieses Projekt nun ausgerechnet an den Erwartungen der Community zerbricht.

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. August 2006, 13:33

@Amselfass
Deine Mahnungen, nicht zu große Erwartungen zu formulieren, halte ich für durchaus berechtigt. Allerdings solltet Ihr als Autoren hier geäußerte Hinweise nicht als Pflichtenheft, sondern als Anregungen für die Strukturierung der neuen Tippsammlung verstehen. Sollte jemand ernsthaft mehr haben wollen, kann er oder sie ja gerne selbst in die Tasten hauen. :D

So etwas wie Lehrvideos scheint mir generell besser aus einer Webseite als in der Tippsammlung untergebracht zu sein (ggf. mit entsprechendem Verweis in der Tippsammlung).

Generell scheint mir das Grundproblem der Tippsammlung darin zu bestehen, alle gewünschten Informationen verständlich wiederzugeben, ohne Spielanfänger zu erschlagen. Wie das gelingt, lässt sich aber vermutlich dann am besten diskutieren, wenn die jeweiligen Rohfassungen vorliegen.

Hopsing

Hansetagspräsident

Beiträge: 1 705

Dabei seit: 30. März 2005

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. August 2006, 13:41

Ich denke, dass hier jeder seine Vorschläge einbringt, ist durchaus legitim, aber bevor hier Vorschläge gebracht werden, sollten sich die Schreiber erst mal darüber im Klaren sein, was wir mit der Tippsammlung eigentlich erreichen wollen:

Eins sicherlich nicht, nämlich eine Komplettanleitung für PII liefern!

Es geht doch viel mehr darum, dass Wissen, was sich im Laufe der Zeit angesammelt zu katalogisieren und dem Neuling in kompakter Form zur Verfügung zu stellen.

In den Jahren nach dem letzten Update haben sich ja die Erkenntnisse rund um die Bauplatzoptimierung, die Niederlassungen, Arbitragehandel und z.b. den MM-Handel sehr ausgedehnt und gehören sicherlich neben einer Neustrukturierung der Kapitel unbedingt in ein Update der Tippsammlung ergänz um Tabellen und Grafiken, die zu diesen Themen gehören.

Ich bin absolut dagegen, in die Tippsammlung Videos von Seekämpfen oder Beschreibungen von Spielen mit einzubauen, weil diese immer nur von den Cracks erstellt oder verfaßt werden könnten, womit aber der Einsteiger nicht klar kommen wird, weil er vielleicht nur ein kleines Detail anders macht als der Beschreibende.

Ein Beispiel aus eigenem Erleben: Es ist mir z.B. nicht gelungen, die Startstrategie aus Rolands Tagebuch vom 2005er Contest nachzuspielen, weil ich irgendwo einfach zu langsam war und schon ging beim zweiten zu enternden Schiff nichts mehr so wie es Roland beschrieben hatte.

Zum anderen gehören meines Erachtens in die Tippsammlung nur Erkenntnisse, die auf jedes Spiel zutreffen und auch in jedem Spiel reproduzierbar sind.
(z.B. Türkische Bauweise: Fakt ist, dass sie nach den Beschreibungen von Ugh! u.anderen funktioniert und mit vielen Screens und Excels dokumentiert wurde. Fakt ist aber auch, dass viele Spieler damit Probleme haben, diese Anleitungen 1:1 umzusetzen. Das liegt dann aber garantiert nicht an der Tippsammlung, sondern am Unvermögen des Spielers.

Also, sollte die Tippsammlung immer nur grundlegende Erkenntnisse vermitteln. Die Umsetzung der Tipps liegt dann voll und ganz in den Händen des Spielers.

Zum anderen haben wir ja auch noch das Forum, indem sozusagen die Ergänzung der Tippsammlung live stattfindet, nämlich in Diskussionen und Fragestellungen. ;)
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

Ugh!

Perfektionator

Beiträge: 2 728

Dabei seit: 3. Juni 2005

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. August 2006, 14:37

@Gesil
Komplettspiel am Ende der Tippsammlung. Das war (ist) doch genau Rolands Anliegen gewesen, wenn er so minutiös seine Spiele dokumentiert hat. Wer eine so konkrete Vorgabe sucht, kann in Rolands Aufzeichnungen wirklich detailliert und mit guten Erklärung zu seinen Maßnahmen, das bereits nachlesen. Und sich die veröffentlichten Spielstände dazu ansehen.
Ein Hinweis auf die Tagebücher, die für sich genommen schon viel zu umfangreich für die Tippsmmlung sind, wäre IMO sinnvoll.

Ugh!

Perfektionator

Beiträge: 2 728

Dabei seit: 3. Juni 2005

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. August 2006, 14:51

@oernzz
> wenn man für bestimmte teile vom spiel so ne art "lehr-video" machen könnte

:kratz:Ich weiss ja nicht, ob du eine Ahnung davon hast, von welcher Menge Arbeit du da so begeistert redest.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung allerdings sagen, dass das Schreiben verständlicher Erklärungen sehr aufwendig ist. Die Beschreibung der Arbitrage für die Tippsammlung (7 Seiten mit Bildern und Tabellen) hat zwei komplette Arbeitstage gebraucht. Nahtloses Bauen dürfte etwa mit der dreifachen Zeit und Menge zu erledigen sein. Und das ganze ohne Video, sondern nur konventionell (Excel-Übesicht, Screenie & Beschreibung).

Falls du aber mit deinem Post andeuten willst, dass du in der Lage bist Videos, mit annehmbahren Aufwand zu erstellen, nur zu!

Falls das allerdings der Wünsche-Thread ist, wünsche ich mir für die Tippsammlung: Telepathische Benutzeroberfläche, Schlagwort-Suchfunktion, 100 Megabyte RAM und ein eigenes Pony!

12

Donnerstag, 3. August 2006, 15:03

Hi!

wie ich schon in meinem 1. post hier zu sagen versuchte, müssen diese video´s ja nicht in der tippsammlung enthalten sein. ich halte da den vorschlag von swartenhengst, einfach so ne art link in die tippsammlung einzufügen, für eine gute idee.
also ich glaube nicht das solche video´s eine "Komplettanleitung" sind, für mich wäre das nur etwas womit man bestimmte strategien hervorragend darstellen könnte. natürlich solls nicht so sein das eine bestimmte situation einfach "nachgespielt" wird, wird wahrscheinlich auch gar nicht machbar sein, allerdings wäre dann schon zu erkennen wie´s ungefähr gemacht werden kann. ich muss ehrlich sagen, ich komme aus der "fernseh-generation"! soll heisen, wenn ich etwas sehe kann ich es einfacher verstehen-->visualisieren.
natürlich ist das forum u.a. auch dazu da fragen zu beantworten bzw. diese zu stellen, wie man aber hier (und in jedem anderem spiel spezifischem forum) sieht werden viele fragen doppelt und dreifach gefragt und auch beantwortet, was langfristig die stimmung in der community beeinträchtigt.
wie ich mich zu erinnern glaube, wird in vielen threads darauf hingewiesen das zuerst die tippsammlung zu rate gezogen werden sollte bevor gefragt wird(was natürlich richtig ist).
das viele einfach nicht in der lage sind bestimmte strategien anzuwenden ist unbestritten, das ist auch der grund warum viele themen x-fach durchgekaut werden (weil jeder gerne zb. einen 8er block bauen können möchte!)
ich finde aber das viele strategien "bildlich" besser dargestellt werden könnten, sodass sie u.U. auch von spielern erfasst werden die über einen nicht so hoch ausgeprägten P2-skill verfügen wie die cracks hier. klar ist auch, das das mit arbeit verbunden ist und mein vorschlag hinfällig wird wenn sich keiner finden lässt der sich das "antut"(was natürlich nichts schlimmes ist).

meiner meinung nach ist ein ziel dieses forums, P2 einer grossen community zugänglich (über einen längeren zeitraum den spielspass zu erhalten) zu machen. aus eigener erfahrung kann ich behaupten das ein newbie sich lieber an der diskussion über "neu gefundenes" beteiligt, statt der community über "alt bekanntes" in den ohren zu liegen, daher macht es für mich durchaus sinn über neuere methoden des wissensaustausch´s nach zu denken. wie ich zu wissen glaube, haben "schneller einleuchtende erklärungen" noch nie negative auswirkungen gehabt.

€: @UGH!: das das ne menge arbeit ist so ein viedeo zu machen ist klar. aber der zeitaufwand für ne excel datei ist (glaube ich) höher. ich stells mir so vor: spiel starten-->eine der voreschlagenen situationen trifft ein zb. piratennest auftrag-->esc drücken, auf desktop zurück kehren-->ein bildschirm-aufzeichnungs programm starten zb. Fraps-->auf aufnahme drücken--->zurück zu P2-->situation durchspielen-->esc drücken, auf desktop zurück--->bei fraps aufnahme stoppen--->video hochladen zb. google-video, während dessen zurück ins spiel und weiter zocken--->wenn fertig hochgeladen, link in ne .txt datei einfügen-->fertig

das das n wunsch thread ist, hab ich nie behauptet. auch wollt ich niemandem ne arbeit aufdrängen...war nur ein vorschlag evtl. eine bitte, mehr nicht, also sorry wenn ich mich da ungünstig ausgedrückt habe.

was deine wunsch-liste angeht, behaupt ich mal das 100mb ram durchaus im bereich des möglichen sind...meines wissens nach kostet ein 256er ram baustein schlappe 50€ ;)

€2:jo scheinbar bin ich mit meinem vorschlag kläglich gescheitert ;( dennoch möcht ich anmerken das von mir nie die rede war von nem "lehrfilm vom anfang bis zum ende", ich habe dort mehr an kleine max. ~1min video´s gedacht wo zb. n 8er block gemacht wird (wobei ich keine ahnung hab ob man das in einer minute machen kann :O )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oernzz« (3. August 2006, 21:22)


Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. August 2006, 15:50

Ich habe gerade den Entwurf zu Kapitel 7 überflogen. Im Großen und Ganzen finde ich das schon ganz o.k. so, allerdings fehlt mir ein wesentlicher Punkt zu den Versorgungssystemen, nämlich die verschiedenen Methoden zur Festlegung der verschiedenen Transportmengen.

Soll das im Kapitel 3 bei den Handelsrouten abgehandelt werden? Dies erschiene mir weniger günstig, da die Transportmengenfestlegung eigentlich nur im Zusammenhang mit Versorgungssystemen relevant ist und daher auch in diesem Zusammenhang abgehandelt werden sollte. Zumindest sollte im Kapitel 7 ein Verweis stehen.

Roland

Anonymer Spender

Beiträge: 1 000

Dabei seit: 11. April 2005

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. August 2006, 20:07

Zitat

Original von Hopsing
Ein Beispiel aus eigenem Erleben: Es ist mir z.B. nicht gelungen, die Startstrategie aus Rolands Tagebuch vom 2005er Contest nachzuspielen, weil ich irgendwo einfach zu langsam war und schon ging beim zweiten zu enternden Schiff nichts mehr so wie es Roland beschrieben hatte.


So nebenbei und off-topic: Das ist mir leider in sehr vielen Versuchen auch nicht gelungen - und war dann auch der Grund, warum ich letztes Jahr schludrig zuende gespielt habe. Ich konnte die ersten Tage auch nicht reproduzieren, aber die waren zu gut um sie wegzuwerfen. Dafür waren dann schon so viele weitere Fehler eingebaut, dass ...


Zu meinen Tagebüchern: Ich habe damit ja begonnen, als es die Tippsammlung noch nicht gab. Als es sie gab, habe ich weitergemacht, weil ich mit ihr nie so recht warm geworden bin und gehofft habe, ich würde mal soviel Zeit und Disziplin haben, meine Tagebücher so aufzubauen, dass sie chronologisch die Probleme aufarbeiten, die sich einem so nach und nach stellen.

Mittlerweile sind meine eigenen Spiele so abgedreht, dass das gar nicht mehr geht - eigentlich müssten alle Strategien bis zum Frühherbst 1300 eingeführt sein. So ein richtiger "Lehrfilm" vom Anfang bis zum Ende wirds also von mir nicht mehr geben. Nicht umsonst sind ja auch alle Tagebücher irgendwann während des Spiels immer dünner geworden ...

Was ich aber gerne machen würde, wäre, meine Tagebucheinträge unmittelbar zur Tippsammlung zu verlinken - sozusagen von der Praxis in die Theorie...

Mandela

ACHTUNG, spielt Spezial-Edition!

  • »Mandela« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 19. April 2005

Wohnort: Köln / NRW

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. August 2006, 20:09

@ Hopsing

Ich will jetzt sicher nicht irgendeine Diskussion lostretten oder sowas in der Art. Bei den Videos gebe ich dir Recht und abgesehen davon, das Ganze soll meines Wissens eine "Drucksache" sein, von daher ...

Ebenso ist eine Komplettanleitung Quatsch, da hast du auch Recht.

Allerdings sehe ich das bei der Bauplatzoptimierung etwas anders. Ich sagte ausdrücklich das die Grundlagen rein sollten, was mir Amselfass auch ausreichend bestätigte und mit dem ich soweit zufrieden.
Hinsichtlich Bauplatzoptimierung und "türkisch" verhält es sich aber auch so, daß da bislang in der Tippsammlung quasi nichts ist. Türkisch ist sicherlich kompliziert, aber die Grunderkenntnisse als Basis sollten schon rein, damit jeder dann seine eigenen weiteren Erkenntnisse entwickelt..
Es steht außer Frage, daß diese gesamte Thematik im Forum von verschiedenen Leuten dargelegt wurde. Diese Dinge befinden sich aber über das halbe Forum verteilt und wer sich hier Grundwissen aneignen will, darf erstmal mindestens 2 lange Abende damit verbringen, sich hier durchzuwühlen. Abgesehen davon ist hier ein Besuch im Achivforum notwendig, ebenso letztlich auch Josch´s Seite und sei es nur wegen Gesils Bauanleitungen.
Es steht auch außer Frage, daß es meistens das Unvermögen des Spielers ist, die hier kreuz und quer geposteten Erkenntnisse auch richtig umzusetzen beim Bauen.

Wenn auch jetzt etwas "off topic", neben der Ergänzung / Korrektur von allen möglichen Dingen in der Tippsammlung, was vollkommen richtig ist, wäre ein Aufräumen bei so manchen Sachen und Themen im Forum auch nicht schlecht. Vielleicht, nur als einziges Beispiel mal ein eigenes Unterforum, wo alles was mit dem Thema Bauen zu hat rein gehört.

:P
Nur der Pirat ist der wahre Händler, denn nur er hat alle Möglichkeiten (business is war !!! ;) :P

Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. August 2006, 21:54

Ich bin sehr angetan von den Vorarbeiten, die hier jetzt abgeliefert wurden. Es sieht genau so aus, wie ich mir das vorgestellt habe.
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 4. August 2006, 12:44

Zitat

Original von Swartenhengst
Ich habe gerade den Entwurf zu Kapitel 7 überflogen. Im Großen und Ganzen finde ich das schon ganz o.k. so, allerdings fehlt mir ein wesentlicher Punkt zu den Versorgungssystemen, nämlich die verschiedenen Methoden zur Festlegung der verschiedenen Transportmengen.

Soll das im Kapitel 3 bei den Handelsrouten abgehandelt werden? Dies erschiene mir weniger günstig, da die Transportmengenfestlegung eigentlich nur im Zusammenhang mit Versorgungssystemen relevant ist und daher auch in diesem Zusammenhang abgehandelt werden sollte. Zumindest sollte im Kapitel 7 ein Verweis stehen.

Na, so wünsche ich persönlich mir einen Vorschlag: konstruktiv, klar und mit konkretem Bezugspunkt!

Ich muss gestehen, dass ich an dieses Thema überhaupt nicht gedacht habe. Es war ja auch in der alten Version nicht enthalten. Natürlich habe ich keinerlei Einwände dagegen, einen entsprechenden Unterteil noch einzufügen.

Woran denkst du persönlich denn da?
Mir fiele ein:
1) Manuelle Ermittlung durch Beobachten des Lagerbestandes
2) "Halbautomatisch" durch Ausrechnen des Verbrauchs (Markthalle) und manuelle Anpassungen
3) Automatisch mit elektronischem Helferlein

Ist es das, was du meinst?

@Doc
:)

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 4. August 2006, 14:00

@Amselfass

Yep, diese drei Methoden fielen mir auch ein. Sofern es Leute gibt, die ganz andere praktikable Methoden haben, mögen diese sich melden. Der entsprechende Abschnitt ließe sich vielleicht am besten nach 7.4. (Mengenausgleich) einschieben.

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich
  • »Gesil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 966

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 4. August 2006, 19:16

Zitat

Original von Amselfass
Mir fiele ein:
1) Manuelle Ermittlung durch Beobachten des Lagerbestandes
2) "Halbautomatisch" durch Ausrechnen des Verbrauchs (Markthalle) und manuelle Anpassungen
3) Automatisch mit elektronischem Helferlein

Mir ist klar, dass meine persönlichen Erfahrungswerte nichts in einer Tippsammlung verloren haben, aber vielleicht ist das ja doch für einige die am wenigsten aufwändige Methode:

Ich passe ca. 3-4 Mal im Jahr meine Konvois nach folgender Methode an:

Beim Verlassen des Zielhafens klicke ich den Versorgungskonvoi an und schaue nach, wie viel er von welchen Waren wieder ins ZL retour bringt (ohne Eigenproduktion natürlich!). Und das passe ich dann nach der Formel "Daumen mal Pi" an. Beispiel: der Konvoi bringt u.a. folgende Waren zurück ins ZL:

184 Bier
8 Getreide
11 Honig
70 Tuch

Dann sehe ich auf den ersten Blick, dass für die nächsten paar Monate Bier und Tuch ausreichen werden, während Getreide und Honig zu knapp sind. Ich erhöhe also die Mengen an Getreide und Honig entsprechend (hängt von der Stadtgröße sowie Entfernung zum ZL ab).

Zwischendrinn werden ausnahmslos die Rohstoffe angepasst (wenn also innerhalb einer Woche 10 Werkstätten in einer 4000 Ew-Stadt fertig werden, erhöhe ich die Erz- und Holzmengen sofort und nicht erst in 3-4 Monaten).

Mit dieser Methode bin ich im vorjährigen Contest exzellent zurecht gekommen (und so schlecht war ich ja nicht platziert), und auch im aktuellen Spiel ist das für mich die optimalste Methode (größte Wirkung bei kleinstem Aufwand).

----------------------------------

And now to something completely different:
Im Kapitel 7 werden (sehr genau) die verschiedenen Versorgungssysteme geschildert. Habt ihr auch daran gedacht eine Variante zu schildern, die man in den ersten Spielmonaten anwenden kann, um
- Gewinne zu machen (hauptsächlich)
- Städte zu versorgen (noch nebensächlich)?

Ich mache das im ersten Halbjahr in jenen Städten, die noch keinen KV und keine eigene Autoroute haben, so:

Ein Schiff bzw. ein kleiner Konvoi fährt von Stadt zu Stadt und führt genau 2 Aktionen durch:
1. manueller Verkauf von Waren (meist noch bevor das Schiff angelegt hat) aller Art (sofern an Bord vorhanden)
2. Einkauf durch den Kapitän von allen 'Waren, die es im Spiel gibt und die ich haben möchte

Danach segelt der Konvoi in die nächste Stadt und klappert so eine gewinnträchtige Stadt noch der nächsten ab.

Vorteil: durch manuellen Verkauf kann ich auch bestimmte Waren unterhalb der optimalen Limits verkaufen (z.B. EW, um der Stadt die Möglichkeit zu geben, Felle zu erzeugen). Durch den Einkauf aller Waren kriege ich auch jene, die die Stadt nicht selbst erzeugt, aber gerade von der KI angeliefert wurden (was am Anfang besonders bei Gewürzen, Wein, Tuch und EW erfreulich ist). Selbstverständlich sind die Waren in der Autoroute nach Fass- und Lastwaren sortiert, sowie nach Priorität (Felle, EW, Gewürze,... zuerst, Pech, Salz, Getreide, Holz, Hanf zuletzt).

Bemerkung am Rande:
Wenn jemand ein ZL hat, ist das für mich ein einziges Lager. Wenn es mehrere gibt, sind das für mich RL (Regionallager). In der Vorversion ist immer nur von Zentrallagern die Rede, auch wenn es 4 sind. Absicht oder Irrtum?

Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 4. August 2006, 23:58

@ Gesil

Mehr oder minder Absicht. Den RL-Begriff hat man bis vor vielleicht zwei Jahren gar nicht verwendet oder war zumindest noch kein feststehender Begriff. Wenn man früher gesagt hat, dass jemand mit Zentrallager arbeitet, hieß das einfach nur, dass derjenige überhaupt das Sternprinzip anwendet. Das ZL wurde nicht unbedingt als Zentrum der gesamten Hanse begriffen, sondern lediglich als Zentrum eines wie auch immer gearteten Sterns.

Wenn jemand mit einem hanseweiten ZL gespielt hat, hat er eben eine monopolare Hanse mit einem einzigen ZL gespielt; wenn jemand ein Lager für die Nordsee und ein Lager für die Ostsee betrieb, hat er eben mit zwei Zentrallagern gespielt, aber Regionallager hätte man hier nie gesagt, schon alleine, weil Nordsee und Ostsee keine kleinen Regionen sind. Die zwei Lager für Nordsee und Ostsee waren in den frühesten Pioniertagen auch das gängiste Modell. Da der Weg von zwei zu drei Lagern meist eine Spaltung der Ostsee in Nord und Süd nach sich zieht und die Nordsee intakt bleibt, hat sich auch hier der Regionalbegriff nicht ergeben. Man hat zwar durchaus von Regionen oder Sektoren gesprochen, aber man verstand das Wort "Lager" immer als Kurzform von Zentrallager.

Gerade im Jahre 2003, als am Anfang jenen Jahres die Routenoptimierung maßgeblich weiterentwickelt wurde und mit dem 1. März des Jahres die bis heute laufende Tradition an Jahrescontests wiedergeboren wurde, galt es als besonders chic, vier gleich große Sektoren auf der Standardkarte zu betreiben. Ich hatte mich damals im GUN-Forum mit Roland ausschweifend um die ideale Initialisierung für die Versorgerflotte gestritten. Nachdem ich ein numerischen Initialisierungssystem für die gesamte Hanse entwickelt hatte und Roland versuchte, das Zentrallager ganz abzuschaffen, hatte er mein System scherzhaft als "DIN-DrNo" bezeichnet und meinte, dass dieses System für die weitere Dezentralisierung doch hochgradig nützlich werden könnte. Dann hat sich unsere allererste Hansetagspräsidentin, Salamander, eingeschaltet und den damaligen Dezentralisierungswahn mit dem IT-Outsourcing verglichen und gesagt, dass irgendwann mal wieder das Pendel zurückschlagen würde.

Der RL-Begriff ist wohl erst mit dem Contest 04 aufgekommen und hat sich dann mit dem Contest 05 etabliert, der Grund wird wohl im Wesentlichen am allgemeinen Trend zurück zur Zentralisierung gelegen haben. Auf den ersten Blick sah zwar die Hesselkarte wie geschaffen für eine dezentralisierte Hanse aus, allerdings wurde Næstved meist schnell zum Nabel der Welt und in vielen Fällen war gerade die Aufteilung der Ostsee so schwierig, dass eine Aufteilung der Ostsee in völlig autarke Sektoren nahezu unmöglich wurde und somit zwar durchaus regionale ZL wie etwa für den Nordosten und auch für die Gegend um Danzig entstanden, diese Regionen aber dennoch nicht wirklich ohne Næstved existieren konnten. Da war Regionallager auch ein guter Begriff, solch schwache Sterne zu bezeichnen, aber für die relativ gut autark funktionierende Nordsee wäre der Begriff schlichtweg eine Beleidigung gewesen.
Der Contest 05 mit seiner nordseelastigen Städtestruktur verhalf dem RL-Begriff letztendlich zum Durchbruch. Bei mir hat er sich bis heute nicht durchgesetzt und da es ja in der Tippsammlung lediglich ums Prinzip geht, soll man dort auch den Begriff Zentrallager belassen und nicht gegen Regionallager austauschen. Das Zentrallager verhält sich eben zentral zu den Städten, das es bedient.

Ich habe fertig.
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!