Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

dodi

Haudegen

Beiträge: 23

Dabei seit: 25. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 15. August 2017, 22:43

Ja, habe ich alle durchgezockt ;-)

Von Railway Empire hörte ich. Da bin ich auch mal sehr gespannt!! Ich hoffe die schaffen einen würdigen Rairoad Tycoon Nachfolger!!

Was das Modding angeht, so habe ich nun doch ein neues Spiel angefangen. Hoffe alles korrekt eingestellt zu haben ;-)

dodi

Haudegen

Beiträge: 23

Dabei seit: 25. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 4. September 2017, 23:48

Ich habe nochmal eine Frage. Leider hat sich nun sehr früh im Spiel eine der ü40 Städte aktiviert. Ich habe darauf hin direkt Falkos Handelsroute runtergeladen. Erstellen der Route kein Problem. Der Konvoi fährt auch anders als zuvor die Stadt an, jedoch handelt er nicht mit dieser und bricht irgendwann ab. Kann ich die Routen nur aufbauen, wenn beide ü40 Städte aktiviert sind? Oder anders ausgedrückt, ist die neue Stadt bis dahin wertlos?

Übrigens: Habe auf der Gamescom Railway Empire angespielt. Ersteindruck war sehr vielversprechend, wenn auch etwas sehr einfach. Aber das kann sich bis zum Release ja noch ändern. Wird auf jeden Fall meine Sammlung erweitern.

23

Dienstag, 5. September 2017, 19:07

Moin dodi,

nein, man muss nicht beide Ü40-Städte haben, die Routen funktionieren unabhängig voneinander. Bei mir hat das, nach ein paar Umstellungen, bisher immer problemlos funktioniert, sicher, dass der Abbruch der Route nicht einen anderen Grund haben kann (Schiffskapazität o.Ä.)?

Anbei mal die beiden Routen, die ich in meinem aktuellen Spiel im Einsatz habe. Die Städte (Ipswich und Tönsberg) werden nicht zu Deinen passen, aber vielleicht hilft Dir dennoch eine der beiden Dateien.


Gruß
Cete
»Cete von Holstein« hat folgende Dateien angehängt:
  • p4r30.atr (798 Byte - 232 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 14:53)
  • p4r31.atr (796 Byte - 216 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 00:22)

dodi

Haudegen

Beiträge: 23

Dabei seit: 25. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 5. September 2017, 20:15

Hallo Cete,

prima! Danke! Das hat super geklappt. Einfach klasse wie schnell und kompetent hier geholfen wird.

Wie viele Städte kann ich eigentlich auf Vorrat von den Landesfürsten freischalten lassen? Habe bislang so um die vier offen, welche ich nach und nach per Auftrag zur Stadt aufrüste. Habe sorge, dass das irgendwann zuviel ist. Aber ich kann dem LF so schlecht wiederstehen, wenn er mir so ein Angebot macht ;-)

Gruß
Dodi

25

Dienstag, 5. September 2017, 20:56

Moin Dodi,

freut mich, dass es geklappt hat. :)

Im Prinzip kann man sich "alle" Städte freischalten lassen, allerdings kommt es dann ab und zu zum Stealth-Dorf-Effekt - keine Sorge, ein reines Anzeigeproblem. ;)
Wenn man unbedingt eine bestimmte Niederlassung als nächste haben möchte und dabei keinen Bock auf langwieriges Save&Load hat, sollte man das Freischalten überdenken. Ich würde mir solche Angebote aber auch nicht durch die Lappen gehen lassen, wer weiß wann der Landeslümmel mal für längere Zeit maulig ist und man Forschungspunkte für neue Niederlassungen ausgeben muss. :giggle:


Gruß
Cete

Mopsbär

Händler

Beiträge: 54

Dabei seit: 15. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 14. August 2018, 22:29

Nabend
Beeindruckend den Vollausbau in knapp 12 Tagen. Ich schaffte es bisher noch nicht und bin Monate lang am spielen.
Mein neuster Start begann mit 8 Städten und etwas Modding für die Seekämpfe. Um nicht den Überblick zu verlieren wollte ich erstmal jede Stadt gleichmäßig ausbauen und eine ausreichende Versorgung mit den vorhandenen Waren sicherstellen. Bürgermeister in meiner Heimatstadt wurde ich nach gut zwei Jahren und baute danach größtmögliche Mauer mit je vier Wachtürmen je Tor. Seitdem wurden alle Angriffe abgewehrt. Durch glückliche Umstände, Landesfürst war glücklich, bekam ich Möglichkeit eine Stadt zu gründen. Mit Rostock begann mein zweites Bürgermeisteramt. Es dauerte seine Zeit bis auch hier alles gut gesichert war. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. Ein weiterer glücklicher Landesfürst und der von Mecklenburg boten in kurzen Abständen neue Siedlungen an. Erst Nimwegen, daß aber schon bewohnt war. Da baute ich dann auch ein Kontor und paar Häuser und Betriebe.
Kurz darauf kam Erfurt. Dann Hamburg, Riga und Haarlem. Für paar Waren am Tor könnte ich noch Groningen freischalten.
Jetzt meine Frage an Euch, die auch mit nur acht Städten begannen. Ist es klug jede Möglichkeit einer Stadtgründung anzunehmen oder erstmal die elf Städte, Lübeck vergaß ich, da bin ich auch schon Chef, richtig ausbauen bis sie Waren im überfluß produzieren?

27

Mittwoch, 15. August 2018, 19:35

Moin Mopsbär,

Du spielst also ohne "eigene" Binnenstädte. :giggle:

Gleichmäßiger Ausbau der Städte oder nicht ist sicher auch Geschmacksache. Ich persönlich versuche so schnell wie möglich alle Städte zu gründen und baue anschließend einigermaßen gleichmäßig aus. Hat den Vorteil, dass man keine Engpässe hat, die auftreten können, wenn wichtige Produktionen in einer großen Stadt aufgrund von Ereignissen ausfallen.
Eine Überproduktion ist übrigens gar nicht möglich, es sei denn Du hast an den Betrieben "geschraubt", womit man äußerst vorsichtig sein sollte.


Gruß
Cete

Mopsbär

Händler

Beiträge: 54

Dabei seit: 15. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 15. August 2018, 21:46

Nabend Cete.
Einzige Binnenstadt wäre bisher Erfurt. Zu Erreichen von Köln. Ich hab zwar schon ein Kontor und einige Betriebe in Köln, doch zum bauen von Karren kam es bisher nicht. Nimwegen kann ich zum Glück auch mit Schiffen erreichen.
Ich schwächel derzeit noch mit Konvois. Ich kann noch nicht jede Stadt mit einem Konvoi bedienen. Es gibt somit einige Baustellen die ich erstmal bearbeiten will und vielleicht auch müßte, um nicht den Überblick zu verlieren.
Ok.
Ich weiss zwar nicht genauer welcher Landesfürst welche Städte sein Eigen nennt, doch ich vermute daß Bremen, Hamburg, Lübeck und Rostock zu einem zugehörig sind. Hamburg wäre noch zu gründen. Dieses hätte dann den Vorteil, daß bei mißfallen die Blockade mit Piraten übersichtlich bleibt. Zurzeit gibt es, ich nenne sie mal Einzelstädte, mit Oslo, Aalborg, Danzig, London und Nowgorod, nur je eine Stadt des jeweiligen Landesfürsten. Die Bekämpfung des Belagerungspiraten wäre einfach, weil nur eine Stadt, und somit die Belohnung recht einfach zu erkämpfen. Mit, ich glaube Mecklenburg, wären derer vier Städte mit vier Piraten.
Hm, Hamburg gründen und das Quartett voll zu machen oder Riga?
Hamburg hätte mit Getreide und Bier eine recht gute Eigenversorgung. Riga hingegen nur Honig. Hanf zwar auch, doch Hanf wird derzeit nicht viel nachgefragt. Da herrscht bei mir eine wirkliche ÜBERPRODUKTION.
Ich hätte nicht vermutet, daß man mit wenigen Startstädten schon solch große Probleme hat. :(

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 247

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 17. August 2018, 13:01

nimm Hamburg, Honig kannst Du erst mal in Rostock produzieren.

Da es später schwierig wird den LF auf eine hohe Zufriedenheit zu bekommen, versuche ich sämtliche Städte frühzeitig freizuschalten. Wann ich sie dann gründe, kann ich über den Gildenauftrag steuern.
Möglichst erst die Seestädte gründen, dann die Landstädte und hier versuche ich möglichst eine Region komplett zu erschliessen und nehme mir dann die nächste vor. Erschliessen heisst, alle Landwege und damit auch die Städte freizuspielen, Kontor kommt später.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!