Du bist nicht angemeldet.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 138

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

621

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:26

Moin hase09127,

Manuelles kämpfen hat den Vorteil, dass man es sich aussuchen kann (welches bis zum Schluss übrig bleibt). ;)

kann man beim Auto-Kampf auch. Save vor dem Kampf anlegen und so lange S/L bis das gewünschte Schiff bei rauskommt! ;)
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

hase09127

Schniggenfahrer

Beiträge: 36

Dabei seit: 21. Juli 2015

Wohnort: Frankreich

  • Private Nachricht senden

622

Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:42

Moins Cete,

also hab mir da grad mal meine RM11 angesehen und die ist identisch mit der Originalmission ...

wenn ich sie lösche, verschwindet das Heiratsangebot aber sobald ich sie wieder reinsetze, ist das gleiche heiratsangebot da (datum abgelaufen im jahr 1372 ich spiele schon 1377)

naja entweder muss ich halt den typen heiraten oder nie HAHA ... ;)

trotzdem danke für die Hilfe


Ok für den Seekampf ... muss also erstmal 2 Schiffe kaputt schiessen und dann das letzte entern (wieso ergibt sich der blöde pirat erst wenn das Schiff nur noch 20% hat ?? im manuellen Kampf und fast 80% im automatischen hmmmm)

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 138

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

623

Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:46

im autoamtischen Kampf wird der Zustand genauso ausgewürfelt, wie das Schiff, das geentert wird.

im manuellen Kampf muss die Mannschaft auf 0 geschossen werden (logisch) und der Zustand des Rumpfes auf unter 20. Das Schiff ist damit quasi bewegungsunfähig und zum Opfer geworden. Zustand der Segel übrigens egal.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

624

Donnerstag, 17. August 2017, 11:56

Habe mich tatsächlich hier angemeldet. hallolü allerseits.
habe nach langer Zeit P4 mal wieder rausgekramt und habe mit großem Interesse hier alles durchgelesen.
Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen habe ich mich an die tradesystem.ini rangewagt - sprich am Wirtschaftssystem rumgeschraubt.

Habe mehr oder weniger am "Faktor = 1.2" mal auf 1.6 gestellt.
Ergebnis:
Gesamter Hanseraum verbraucht mehr Waren.
Allerdings so viel, dass die Balance völlig in die Binsen geht.
Scheint den Verbrauch zu beinflussen.

Meine Beobachtung (nach paralleler Umstellung des Geschwindigkeitsfakors bei gedrückter Leertaste auf 2Millionen) dabei und einem Standard-Freies Spiel:

1. Die Versorgung geht völlig kaputt, innerhalb kürzester Zeit geht die Bevölkerung von Spielbeginn direkt in den Keller, alle Orte haben 400 Einwohner und drunter, überall Hungersnöte und es fehlt an allem.
2. KI ist nicht fähig das auszugleichen
3. Das System versucht bei dauerhaften Hungersnöten mehr Nahrung zu produzieren, zieht dazu alle Arbeiter von Holz, Ziegel, etc ab und teilt diese den Betrieben von Getreide, Käse, Fisch, etc zu.
4. Dabei lässt das System vollkommen außer Acht, das für Stockfisch Salz und Hanf benötigt wird - Hanf wird schon irgendwo produziert werden in geringen Mengen - Holz wird aber Hanseweit nicht mehr produziert, ergo wird auch Sonstiges, was davon abhängt (also auch Salz) nicht mehr produziert - ein Teufelskreis der hier schon mal irgendwo auf den letzten 30 Seiten erwähnt wurde mit Ware A in Stadt X hängt von Ware B in Stadt Y ab und andersrum.
5. Habe das weiter getrieben und bin mittlerweile bei Faktor = 1.22 bei gleichzeitigem Anheben der Produktionsmenge von Holz, Ziegel, Getreide und Reduzierung der Arbeiterschaft bei Holz und Ziegel.
6. Im Langzeitspiel,welches ich gerade durchziehe, stellte sich heraus, dass irgendwann aus welchem Grund auch immer, die Hanse stark stagnierte, konnte das mit viel Mühe beheben, in dem ich die Salz/Stockfischprod. wieder unter großem Ansehensverlust in den einzelnen Städten ankurbeln konnte.

Ich werde weiterhin am Wirtschaftssystem rumkurbeln und austesten, was ich da murksen kann - ist ziemlich komplex, daher nicht zum nachmachen empfohlen.

Aus Spaß hab ich den Faktor mal auf 16 gesetzt - nach 2 Tagen (!) waren alle Waren komplett weg, also ratzeputz und ganz und gar. In jeder Stadt, und alles, selbst die Basisprodukte ohne Abhängigkeiten.

Die Kraveel (Linienschiff) funzt wunderbar - spart jede Menge nerviges Piraten besiegen.

Was ich mir wiederum noch vorgenommen habe: MM-Stadt als Handelsroute einzupflegen - mal sehen, ob ich da was finde.

625

Donnerstag, 17. August 2017, 17:17

Moin Retschebue,

Herzlich Willkommen im Forum!

Ja, der Faktor regelt den Verbrauch. Steht das in Deiner tradesystem.ini nicht dahinter?
Die Grundeinstellung sorgt schon für eine Mangel-Balance, d.h. die Bevölkerung hat nicht genug Arbeitskraft um jeden Bürger ausreichend mit jeder Ware zu versorgen - von den Gewürzen mal ganz abgesehen. Ein höherer Faktor macht das Ganze dann immer schlimmer. Dein Ansatz im Gegenzug die Prokopf-Produktion an einigen Stellen zu erhöhen, sollte wieder zu einer besseren Balance führen.

Eine automatisierte MM-Route hätte ich zwar auch gern, kann mir aber kaum vorstellen, dass die momentanen Möglichkeiten der Spielmechanik das hergeben.


Viel Spaß beim "murksen" und modden! :D
Gruß
Cete

Ähnliche Themen