Du bist nicht angemeldet.

  • »Habakuk Beneke« ist männlich
  • »Habakuk Beneke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 27. Juni 2017

Wohnort: Piratennest

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:55

Wie fängt man am besten an?

Hallo, ich habe bisher nur Patrizier II gespielt, würde jetzt aber gerne mit IV anfangen… Wie tue ich das denn am besten?
  1. Welche Städte sind für Anfänger geeignet?
  2. Womit soll ich handeln?
  3. Lohnt sich die Piraterie?
  4. Ist es besser als Patrizier II?
  5. Was ist mit Arbitageschiffen?
  6. Welche Vorteile hat die Gold Edition?
LG
Beneke :)

P2_Entermesser P2_Kanone + P2_Holk = GSGSP2_Fass

PII/V1.1


2

Mittwoch, 28. Juni 2017, 20:04

Moin Habakuk Beneke,

Herzlich Willkommen im Forum!

Vorweg: Wer mit P2 klar kam, sollte in P4 keine Probleme haben.

Zu 1
Im Grunde alle, der Klassiker ist auch hier Lübeck.

Zu 2
Wie in P2: Kaufe vor Ort produzierte Waren und verkaufe sie dort, wo sie fehlen. Besonders Rohstoffe lassen sich in Orten, in denen sie zur Weiterverarbeitung benötigt aber nicht produziert werden, gerade zu Beginn fast immer gut verkaufen.

Zu 3
Nicht wirklich, schon allein, weil sich zivile Schiffe nicht entern lassen.

Zu 4
Eher nein. Das Dilemma von P4 ist P2, wer P4 laufend mit P2 vergleicht und es an ihm misst, wird weniger Spaß haben. Am besten versuchen unvoreingenommen an P4 heran zu gehen, auch wenn das schwer fällt. P4 ist an mehreren Stellen gegenüber P2 "abgespeckt", den meisten P2-Veteranen gefällt das weniger.
Persönlich gehöre ich wohl zu den wenigen P2-Spielern, die seit Erscheinen von P4 mehr P4 als P2 gespielt haben. ;)

Zu 5
Funktioniert nicht mehr, das Geld verdienen ist aber in P4 auch schon fast zu leicht - auch ein Punkt, der den P2-Patriziern missfällt.

Zu 6
Wer ernsthaft P4 spielen möchte, sollte auf das Add-On nicht verzichten. Modding funktioniert ohne das Add-On nicht.


Gruß
Cete

  • »Habakuk Beneke« ist männlich
  • »Habakuk Beneke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 27. Juni 2017

Wohnort: Piratennest

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Juni 2017, 12:32

Dankeschön. :)
Habe leider nur die Standard Version, also ohne das Add On, aber das kann ich mir ja noch zulegen.
Schade das man keine direkte Piraterie betreiben kann.

Ich werde es gleich installieren und ausprobieren.

LG
Beneke

P2_Entermesser P2_Kanone + P2_Holk = GSGSP2_Fass

PII/V1.1


Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 138

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:40

zu 6) Addon und/oder Gold-Edition sind inzwischen meist für nen "5er" zu haben. Lohnt sich in jedem Falle.

zu 2) Am Anfang ist wenig P4_Fleisch in der Hanse und je nachdem mit wie vielen Städten du startest, hast Du nur eine (Aarlborg) P4_Fleisch -stadt. Da kannst Du immer einige Fässer abgreifen und auf die umliegenden Städte verteilen. Gibt Dir einen ordentlichen P4_Einnahmen und in dne Städten einen ordentlichen P4_Ansehen Ansehensschub. Ansonsten sind die Regionalwaren (Dänemark = P4_Fleisch ! ;) ) immer gut zu handeln. Dazu gehören neben den Klassikern P4_Tuch , P4_Wein auch P4_Bier , P4_Fisch , P4_Kaese und wenn Du das Mittelmeer erkundet hast dann auch P4_Gewuerze.

Am Anfang gibt es auch noch Schiffe in der Werft zu kaufen. Das versuche ich zu nutzen um mir frühzeitig einen oder zwei Kraier zu sichern. Damit kann man dann in Nord- und Ostsee auf Kreisroute handeln gehen.

zu 4) hat Cete schön beschrieben. Mir persönlich macht P4 Spaß
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Widdi

Krämer

Beiträge: 5

Dabei seit: 8. August 2017

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 8. August 2017, 11:21

Hallo liebes Forum!

Habe in irgendeinem Sale bei Steam mal P4 abgegriffen und hatte es damals nur ein paar Minuten angespielt. Jetzt hatte mich nach langer Zeit mal wieder das P-Fieber ergriffen und so habe ich gestern mit einer schöne 2-3 Stunden-Partie begonnen und konnte mir innerhalb weniger (ingame) Monate ein beträchtliches Vermögen zusammenhandeln. Auch die ersten Betriebe in Bremen stehen bereits.

Dann wurde ich von Piraten überfallen ;( Und da ich ein sehr friedlicher Händler bin, hatte mein Konvoi natürlich keine bewaffneten Schiffe dabei.

Wie gehe ich am besten gegen Piraten vor? In P2 konnte man Piraten gut mit schnellen Kraiern karpern.

LG Widdi

Widdi

Krämer

Beiträge: 5

Dabei seit: 8. August 2017

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 8. August 2017, 11:31

Hallo Forum,

nach Jahren hat mich mal wieder das P-Fieber gepackt und da ich vor Jahren bei einem Sale P4 gekauft hatte, konnte ich gestern direkt loslegen. Geld verdienen ging wirklich schnell. Unglaubliche Gewinnspannen.

Wie wehrt man sich am effektivsten gegen Piraterie? Schnelle Kraier mit vielen Matrosen wie in P2 oder eher dicke Koggen?

7

Dienstag, 8. August 2017, 18:23

Moin Widdi,

Herzlich Willkommen im Forum!

Der manuelle Schiffskampf ist auch etwas Geschmackssache, viele kommen am besten mit einem Kraier klar, andere nutzen lieber ein größeres Schiff. Persönlich nutze ich einen einzelnen Kraier am liebsten, da es beim Entern nicht auf die eigene Mannschaftsgröße ankommt, ist die Wahl des Schiffes davon unabhängig. Jedes Kampfschiff sollte zweimal ausgebaut sein (Schußkraft) und über die maximale Mannschaftsstärke verfügen (Nachladezeit). Ein Kapitän mit Kampferfahrung erleichtert den manuellen Kampf, in der Uni lässt sich per Forschung auch noch etwas pimpen.
Entern kannst Du immer nur ein Piraten-Schiff: Schiffe bis auf eines versenken, beim letzten Schiff muss die Mannschaft runtergeschossen sein und der Rumpfzustand unter 10% sinken, dann gibt der Pirat auf und Du erhältst das letzte Schiff (schließt sich automatisch Deinem Konvoi an).
Händler kannst Du übrigens nicht entern, die geben frühzeitig auf, so dass Du Dich mit dem Plündern der Ladung begnügen musst. Lohnt sich aufgrund des Ansehen-Verlustes nicht wirklich.

Beim automatischen Kampf sind größere Schiffe erfolgreicher und es sollten stets drei sein (mehr geht ohnehin nicht). Nach entsprechender Forschung sollte die kämpfende Flotte aus auf- und ausgerüsteten Holks bestehen.


Gruß
Cete

Widdi

Krämer

Beiträge: 5

Dabei seit: 8. August 2017

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. August 2017, 07:29

Klasse, vielen Dank. Dann werde ich meine nächsten vom Stapel laufenden Kraier mal zu "Kampfkraier" umbauen ;)

Danke für die vielen Tipps hier im Forum!

9

Mittwoch, 9. August 2017, 21:24

Moin Widdi,

vielleicht noch ein Hinweis, bevor es "bitter gelernt" werden muss:
Die Möglichkeit, den Seekampf manuell führen zu können, erhältst Du nur, wenn Dein aktuell angewählter Konvoi angegriffen wird (oder selbst angreift). Ansonsten gibt es nur einen Knall und ein Totenkopf-Symbol auf der Seekarte, nebst dem Eintrag in der Chronik, dass ein Konvoi von Dir überfallen wurde. Also immer schön die Augen auf halten und öfter speichern.
Ausnahme: Auslieger. Meine Auslieger bilden immer zwei Kampf-Kraier. Da man immer nur ein Schiff steuern kann, stellt man das andere sofort zu Beginn des Seekampfes auf "Fliehen". Das funktioniert in der Regel ganz gut, so dass man sich auf das selbst gesteuerte Schiff konzentrieren kann, ohne sich um das andere Sorgen machen zu müssen.

Gruß
Cete

Widdi

Krämer

Beiträge: 5

Dabei seit: 8. August 2017

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. August 2017, 00:26

Moin Cete,

danke für den Hinweis. Den Knall und die kleinen gekreuzten Schwerter sind mir auch schon aufgefallen, aber scheinbar passiert dabei nichts?! Zumindest konnte ich weder Schäden noch Warenverluste feststellen.

Dummerweise machen mir die Seeschlachten überhaupt keinen Spaß, da viel zu langatmig und hakelig. Die Automatik ist auf dauer echt teuer. Obwohl ich in einer manuellen Schlacht auch nicht besser abschneide :(

Gibt´s eine Mod um die Piraten auszuschalten?

Die Nerven nämlich tierisch.

Widdi

Krämer

Beiträge: 5

Dabei seit: 8. August 2017

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. August 2017, 08:01

Falls die Piraten sich nicht ausschalten oder wegmodden lassen würde ich diese gerne automatisch bekämpfen und eindämmen lassen.

Ich habe unter Einsatz vieler Goldstücke einen vollausgebauten dreier Koggenkonvoi (hat lange gedauert, bis ich die Matrosen voll hatte) auf Piratenjagd geschickt. Aber das scheint ja irgendwie ein Kampf gegen Windmühlen zu sein.

Wenn meine Jäger eine Seeschlacht gewinnen, habe ich gefühlt nur eine Woche Ruhe. Wie dämme ich diese Plage langfristiger ein?

  • »Magnus Thorvald« ist männlich

Beiträge: 633

Dabei seit: 28. Juni 2009

Wohnort: Nördlingen/Bayern

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. August 2017, 21:27

Hallo Widdi,

von mir auch noch ein Herzliches Wilkommen.

Die Piraten lassen sich nicht weg modden. Wäre auch nicht sinnvoll da sie wertvolle Schiffe Lieferanten sind. Jeder Pirat wird von mir und auch anderen Patrizierspielern geentert und das Schiff in
die eigene Flotte eingegliedert. Das ganze ist sicherlich nicht ganz billig weil man die Schiffe wieder herrichten muss , das geht aber schneller wie die Schiffe selber bauen zumindest zu Beginn des Spieles.

Du kannst allerdings mit Modding die "Kampfstärke" Deiner Schiffe erhöhen. Damit meine ich wieviel Schäden deine Kettenkugeln usw. an den Piratenschiffen anrichten. Näheres dazu kannst du bei Allgemeines/ Modding
nachlesen. Hier steht auch wie man die ini Dateien in deinen Patrizier Ordner hinnein kopiert und vieles mehr.
Im Dateianhang habe ich Dir mal meine seabattle.ini hochgeladen. Wenn Du zu Modding oder zu anderen Themen noch fragen hast, dann nur her damit :)

Gruß Magnus
»Magnus Thorvald« hat folgende Datei angehängt:
  • seabattle.ini (3,79 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. August 2017, 23:10)
Nur die haben ein Recht zu kritisieren, die zugleich ein Herz haben zu helfen.
(William Penn)