Du bist nicht angemeldet.

keibeijoe

Krämer

  • »keibeijoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Oktober 2014, 20:28

Excel-Liste zur Planung von Betrieben und Handelsrouten

Hallo Liebes Patrizierforum,

ich lese hier schon länger mit und habe viele hilfreiche Tips für Patrizier 4 und 3 gefunden. Nun möchte ich gerne etwas zurückgeben, was vielleicht dem ein oder anderen Patrizier4-Spieler helfen kann.

Auf Grund der hier gefundenen Daten zur Produktios- und Bedarfsmengen habe ich ein Excel-Sheet erstellt, das berechnet, wie viele Betriebe in der Hanse noch gebaut werden müssen oder ob Betriebe abgerissen werden müssen. Außerdem werden Einstellungen für Handelsrouten zur Versorgung der Städte angezeigt.
Weiterhin kann man sehen, wie groß die einzelnen Städte und die Hanse insgesamt werden und wie viele Wohnhäuser gebraucht werden.

Um das alles zu berechnen, muss lediglich eingegeben werden, wie viele Betriebe es in den einzelnen Städten gibt. Wer möchte, kann das Excel-File im Hintergrund geöffnet lassen und jeweils neu gebaute Betriebe eintragen

Feedback zu der Datei ist herzlich willkommen!

Link: http://www.mediafire.com/download/l26c64…Warenbedarf.zip


Edit Cete: Von P4-Allgemeines hierher verschoben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cete von Holstein« (14. Oktober 2014, 20:28)


2

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:04

Moin keibeijoe,

Herzlich Willkommen im Forum!

Das nenn' ich mal einen feinen, ersten Beitrag! :170:
Mir ist aufgefallen, dass der Verbrauch pro Einwohner in Deinen Basisdaten teilweise leicht von den Zahlen abweicht, die Falko >hier< zusammengetragen hat - die decken sich auch rechnerisch mit den Ergebnissen aus den Eckzahlen in der tradesystem.ini. Woher hast Du Deine Zahlen?


Gruß
Cete

keibeijoe

Krämer

  • »keibeijoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Oktober 2014, 23:16

Hallo Cete,

die Daten habe ich aus diesem File: http://downloads.patrizierforum.net/p4ta…D(english).xlsx

Dort aus dem Blatt "8 need of population" Bereich C7:C28. Könnte sein, dass hier ein Rundungsfehler drin ist, weil die Verbrauchsdaten für 60.000 Einwohner nur eine Nachkommastelle haben.

Ich habe die Basisdaten angepasst und die Datei neu Hochgeladen. Die Änderung beim Bedarf für Wein ist recht groß, laut den Daten von Falco brauche ich nun 6 Winzer weniger.

4

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19:28

Moin keibeijoe,

aha, Rundungsdifferenzen! :D

Falls Du mit "ungerundeten" Zahlen rechnen möchtest, hier mal die Eckzahlen aus der tradesystem.ini:

1Fass=1900 ; Umrechnung von kg in Fass
Faktor = 1.1 ; Erhöhung des Verbrauchs durch die Bürger
[Warenverbrauch] ; Verbrauch pro Stadtbewohner in kg
Ware0_Verbrauch = 2.5
Ware1_Verbrauch = 5
Ware2_Verbrauch = 5.25
Ware3_Verbrauch = 2.5
Ware4_Verbrauch = 2
Ware5_Verbrauch = 2
Ware6_Verbrauch = 2
Ware7_Verbrauch = 1.0
Ware8_Verbrauch = 1.5
Ware9_Verbrauch = 2
Ware10_Verbrauch = 1
Ware11_Verbrauch = 3
Ware12_Verbrauch = 3
Ware13_Verbrauch = 1
Ware14_Verbrauch = 2
Ware15_Verbrauch = 2
Ware16_Verbrauch = 1
Ware17_Verbrauch = 1
Ware18_Verbrauch = 0.5
Ware19_Verbrauch = 0.5

Die Waren sind in derselben Reihenfolge wie im Spiel (oben Holz, unten Gewürze), der Verbrauch bezieht sich auf einen Tag.


Gruß
Cete

keibeijoe

Krämer

  • »keibeijoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 21:18

Moin Cete,

also teile ich die Zahlen durch 1.900, um den Verbrauch in Fass zu haben? Was bedeutet der Faktor 1.1? Um auf ähnliche Zahlen zu kommen, wie in dem von dir verlinkten Post muss ich das Ergebnis noch mit diesem Faktor multiplizieren, richtig?

6

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 21:27

Moin keibeijoe,

richtig! Nehmen wir mal das Holz als Beispiel:
1 Einwohner pro Tag = 2,5 kg
1000 Einwohner in 10 Tagen (darauf bezieht sich Falkos Liste) = 25000 kg
Verbrauchsfaktor 25000 * 1,1 = 27500 kg
In Fass: 27500 / 1900 = 14,473684...

Gruß
Cete

keibeijoe

Krämer

  • »keibeijoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 21:40

Moin Cete,

ich habe es nochmal mit den nicht gerundeten Werten versucht. Es macht zwar keinen Unterschied in der Berechnung, ist aber trotzdem irgendwie eleganter. Danke für dein Feedback.

8

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 23:56

Moin keibeijoe,

immer gerne! ;)
Ist halt immer die Frage, wie groß eine Rundungsdifferenz sein darf um "noch akzeptabel" zu sein.
Erinnere mich an eine Physikvorlesung, in der eine quadratische Abhängigkeit experimentell nachgewiesen werden sollte. O-Ton bei Auswertung der Messergebnisse: "Naja, 2,9 ist ja fast 4." :D

Gruß
Cete

Ähnliche Themen