Du bist nicht angemeldet.

Frank van Knusen

Großhändler

  • »Frank van Knusen« ist männlich
  • »Frank van Knusen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Dabei seit: 25. Oktober 2013

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 25. Oktober 2013, 20:28

Hallo und Grüße an die Hanserunde

Ersteinmal ein Hallo UND Dankefür dieses Forum :170:

Ich (Frank) spiele ziemlich lange PAt2 Gold und habe es vor einem Monat mal wieder ausgekramt.

Danke einer Suchanfrage bin ich zuerst auf die Seite von rjosephs gelandet und habe etwas später dieses Forum gefunden.
Ich habe mir erst mal die Tippsammlung reingepfiffen Ui Ui :crazy: .
Hat mir dennoch unheimlich viel geholfen. :170: an ALLE die mitgeschrieben haben DANKE.

Abgesehen davon, viel Tobak. Vor allem das mit dem Arbitrage Handel blick ich nicht durch.
Und vom Prinzip die Blockweise schon begriffen, aber in der Praxis....... ?(

Wat solls.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Neues Spiel:
Ich habe auf einer selbst erstellten Karte recht fix 2 Erzhütten nebst Sägewerk hingebaut. Die sind nunmehr seit gefühlt einem Monat immer noch nicht aufgefüllt. Obwohl ich schon 2 oder 3 Kaufmannshäuser und den ganzen anderen Getöns dazu zwecks Wohnmangel X( hingepflastert habe. Plan ist 6 Werkstätten für eine erste Grundversorgung mit Eisenwaren zu bauen. Abgesehen das mir Unmassen von Ziegel fehlen...die Dinger lohnen sich kaum zu bauen, solange ich die nicht zügig besetzen kann.

In anderen städten (Rügenwald) kommt ganz, ganz langsam eine klitzekleine Ziegelproduktion zum Laufen. Obwohl ich die viel später gebaut habe, waren die 6 Ziegeleien (auch wenn die nur 15 Mann fassen) ruckzuck gefüllt.
+ 3 Sägewerke und eine Töpferei :O .

Ich kann die Ziegelproduktion nicht weiter ausbauen, da ich kaum Bier für die Grundversorgung habe...Bierstätten sind in Produktion,nebst Getreide ...aber für weitere achja wo war ich? :O fehlen ZIEGEL! X(
Ich fahr schon alles ab und kaufe alle Ziegel auf, die ich irgendwo erblicke.


Ich bräuchte ein paar Tipps zwecks Arbeiter für meine Erzproduzenten (sind nur 2) (Grundversorgung/Armenspeisung mache ich schon, aber zuviel kann ich auch nicht machen, da der Winter vor der Tür steht und ich nur ca 90 Last Getreide für den Winter habe)
Tipps für ein große Ziegelproduktion...ich weiche ja schon auf andere Stätte aus....



kann ich irgendwo mein Save hochladen?

Dank und Grüße
Wem der Himmel eine große Aufgabe zugedacht hat, dessen Herz und Willen zermürbt er erst durch Leid."

Frank van Knusen

Großhändler

  • »Frank van Knusen« ist männlich
  • »Frank van Knusen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Dabei seit: 25. Oktober 2013

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Oktober 2013, 21:43

Grundsätzliche Info's

Pat 2 Gold Addon V1.1

Eigen entworfene Karte
Schwierigkeit Krämer :O
Naestved ("Hauptstadt" = Zentrallager)
ca. 2900, wie gesagt derzeit nur 3 Betriebe, 2 Erz schwach besetzt und ein Sägewerk welches letzten Ingamemonat tatsächlich erstmalig vollbesetzt war. Hatte dazu schon 60 Matrosen bis zur Verärgerung in die Stadt geladen, nur um ein paar Arbeiter zu bekommen. Naestved ist aber schon größte Stadt und andere kleinere Städte könne viel mehr Arbeiter für meine Betriebe liefern.
Häuser gebaut:
4 KaufH
2GiebelH
1FachH
IngameDatum derzeit 15.Okt 1300
Hab Bürgermeisterwahlen um einen Monat verpasst :(

Piraten...Wo sind Piraten ... Jede Schwarzflagge wird umgehend gejagt, bis diese meiner Schiffbestand einverleibt ist. Ich klappere jegliche Kneipen nach Aufträgen hab.
Derzeit geschätzte 150.000 GS durch Piratenjäger/Escorten/Flüchtlingshelferaktionen/Patrouillen gemacht.
Durch Zufall auf der Suche nach Piratenjagdaufträge nebenbei 3 Schätze gehoben.
Wem der Himmel eine große Aufgabe zugedacht hat, dessen Herz und Willen zermürbt er erst durch Leid."

Charlotte

Administratorin

  • »Charlotte« ist weiblich

Beiträge: 2 670

Dabei seit: 21. August 2006

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 25. Oktober 2013, 22:17

Willkommen im Forum, Frank van Knusen!

Ein Save kannst Du hochladen, indem Du unten im geöffneten Fenster Deines neuen Beitrages auf "Dateianhänge" klickst, dann Dein Save "Durchsuchen..." auswählst und anschlließend auf "Hochladen" gehst.

Zum Thema Arbitrage gab es erst kürzlich wieder einen erklärenden Beitrag, probiere bitte die Suchfunktion.

Zu Problemen Deiner selbstgebauten Karte kann ich leider nichts beitragen, weil ich im allgemeinen auf unserer Standardkarte spiele. Es läuft übrigens noch unser Jahrescontest "Der Graf von Geldern", da kannst Du noch gerne teilnehmen.

Viel Spaß beim Spiel,
Charlotte
"Wir sind verletzt, aber wir stehen wieder auf."

Berlin - Breitscheidplatz, zum 19. Dezember 2016.

P2 1.1/P4 2.0.4

Frank van Knusen

Großhändler

  • »Frank van Knusen« ist männlich
  • »Frank van Knusen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Dabei seit: 25. Oktober 2013

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 25. Oktober 2013, 23:04

Danke Dir Charlotte

Das mit dem Arbitrage nutze ich nicht. Auch weil das für mich ein bißchen, naja, sagen es wir es so, nicht wirklich in meinem Interesse liegt. Ich schaffe das auch ohne :flirt: .

Danke für Die Einladung und für die Erklärung mit dem save.
Apropo Jahrescontest, wo finde ich den...Die Suchfunktion hat nix ausgespuckt. Hat sich erledigt, siehe Tante Edit. :D :D
Edit.: Suchfunktion auch mal in übergeordneten Ornder durchlaufen lassen :hammer:


Grüße
»Frank van Knusen« hat folgende Dateien angehängt:
  • pirat27.pst (429,24 kB - 53 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2018, 02:16)
  • pirat27.pat (224,1 kB - 57 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2018, 02:50)
Wem der Himmel eine große Aufgabe zugedacht hat, dessen Herz und Willen zermürbt er erst durch Leid."

5

Samstag, 26. Oktober 2013, 13:56

Hallo Frank van Knusen

So ganz "Anfänger" bist du ja nicht mehr ... ;)

Also Naestved = 12 Produktionsmöglichkeiten plus aktiver Werft ... hier bedarf es ~ 2.900-3.000 Einwohner um alle städtischen Betriebe plus Werft maximal besetzt zu haben. Hinzu kommen deine 3,5 eigene Betriebe = 420 Einwohner -> wenn dann auch deine 3,5 Betriebe mal voll besetzt sind -> etwa 5-7 November.

"Unmassen" von Ziegel fehlen ... 12 Produktionsstädte gibt es, selbst noch nicht alle KI-Betriebe voll besetzt, so erzeugen diese KI-Betriebe ~ 20 Ziegel pro Tag = 600 im Monat, ohne deine eigene Produktion (momentan ~280 Monatsziegel)! Zu Spielbeginn verteilt man die eigenen gewünschten (und "unterhaltbaren") Ziegeleien auf mehrere Städte, möglichst dort wo die städtischen Produktionsmöglichkeiten nicht gerade 12 Waren umfassen und die Grundversorgung möglichst gut ausfällt bzw. "günstig" gestellt werden kann. Holz sollte vor Ort produziert werden können -> zumindest bis die notwendige Transporttonnage vorhanden ist.

6 Werkstätten sind geplant, warum werden diese nicht vor den Erzschmelzen gebaut? Erz gibt es doch Hanseweit in großer Menge, ausserdem günstig zu kaufen? in Edinburgh, Groningen, Hamburg, Stettin, Memel, Ahus, Ripen, Aalborg ... Tönsberg hat eine komplette Eisenwarenproduktionskette aber kein Kontor -> Bauerlaubnis seit dem 17.06. gegeben. (Skandinavien nur zwei? Naestved und Visby effektive Holzproduktionen?) Nicht alle 6 Werkstätten kämen gleich nach Naestved (vielleicht drei).

Bier: Bierproduzent Hamburg hat noch kein Kontor ... hier wäre Landhandel mit Lübeck möglich, somit ein Warenaustausch ohne Schiffe (möglich -> kein Geleitschutz für Bier und Erz) und von Lübeck nach Naestved ist es ein sehr kurzer Seeweg. Getreide sollte gekauft und auch mehr selbst produziert werden -> ja, Ziegel müssen her. Schiffe sollten nicht unnütz vor Anker liegen sondern genutzt werden und sei es zum ankaufen von Rohstoffe Ziegel, Getreide und Erz.

MM-Handel: wozu werden die Holke vollgestopft mit Kanonen und maximaler Besatzung? (vor allem die vielen Matrosen kosten unnötig dauerhaft GS ) MM-Piratenüberfälle kosten Bargold und werden "ausgewürfelt" deine Bewaffnung ist hier nicht von Bedeutung, es reicht bereits die Mindestbewaffnung und Besatzung. So könnte freibleibender Laderaum für (erste) Einkäufe genutzt werden.

Patroullien: für "sowas" hätte ich gar keine Zeit ... :eek2:
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Frank van Knusen

Großhändler

  • »Frank van Knusen« ist männlich
  • »Frank van Knusen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Dabei seit: 25. Oktober 2013

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 26. Oktober 2013, 19:52

Ah Danke,

Sehr gute Erklärung warum und wieso.
Das mit den Holken...Ich dachte so Überfälle im MM zu vermeiden, was Du sagst läßt einiges in komplett neuen Licht erscheinen. Ich wusste nicht das die Bewaffnung + Matrosen für MM-Handel irrelevant ist. :120:
Da kommt natürlich bei geringere Beladung mehr Platz für Handelswaren. :boat:
das mit dem Landweg habe ich überhaupt nicht mit genutzt. Dadurch liegt natürlich Hamburg über Lübeck ganz nah an Naestved. :170:

Super Erklärung mit den Einwohnern, und den Produktionsbetrieben. Wo sehe ich die städtischern Betriebe ein, oder existiert pro effektive/ineffektive Ware pro Stadt ein nicht sichtbarer Betrieb?
Werkstätten...das mit Tönsberg ist ja geplant, aber Ziegel für Kontore fehlen ja auch :giggle:

Die Patrouillen + Piratenjagd nutze ich für meine Flottenvergrößerung.
Ein Bsp.:
Da hatte ich aber richtig zu tun!
Ein Kampfkraier (die 1) mit dem 4/3/3 (4?) Kapitän auf Patrouille. der wurde 3x angegriffen, musste in jeder Stadt Matrosen nachladen, zum Glück hatte ich genug Entermesser und Naestved warnicht mit dabei, da hätte ich bloß 10 Matrosen bekommen.
Ernte: >22.000 GS was natürlich für die Reparatur drauf ging, aber mir Bliden/Bombarden + Entermesser + 3 Holke einbrachte


Danke Dir Gehtnix. 8)


Nächste Frage:

1)
Der monatliche Pirat kommt aus dem Norden der Ostsee...dort muss irgendwo das Nest sein. kommen immer an Visby zuerst vorbei...der letzte war eine Kampfkogge vollgestopft mit Bombarden! und das Okt 1300! :pirat2:
Hängt das mit der gut trainierten Werft in Naestved zusammen? Die kann mittlerweile 650 Holke bauen. :kratz:

2)
Apropo Werft. Benötigt eine sehr gute Werft auch mehr Arbeiter, Wenn ja wäre das eine weitere Erklärung für die fehlenden Arbeiter in Naestved.
Wem der Himmel eine große Aufgabe zugedacht hat, dessen Herz und Willen zermürbt er erst durch Leid."

7

Samstag, 26. Oktober 2013, 20:39

Wo sehe ich die städtischern Betriebe ein, oder existiert pro effektive/ineffektive Ware pro Stadt ein nicht sichtbarer Betrieb?
Städtische Betriebe sind nicht sichtbar anhand der Produktionsmenge, in der jeweiligen Markthalle wird diese angezeigt, kann man bestimmen wovon und wieviele Betriebe es gibt. Du kannst auch einen Spielstand speichern eine bestimmte Ware aufkaufen dann beobachten, dass keine KI-Schiffe diese Ware liefert und nach zwei hinzugekommene Warenmengen die Differenz durch die dabei vergangenen Spieltage teilen um zu bestimmen gibt es ein, zwei oder drei städtische Betriebe. Meist sind es zwei pro Ware. Ein Betrieb mit 30 Arbeitern ergibt 120 Einwohner, hinzu kommen sichtbare Betriebe von KI-Händler plus die eigenen Betriebe. Jetzt fehlen noch 145 Einwohner die durch die Infrastruktur grundsätzlich vorhanden sind plus (zusätzliche) Stadtwachen, (zusätzliche) Bautrupps und Werftarbeiter je nach Auslastung der Werft ...
Die Patrouillen + Piratenjagd nutze ich für meine Flottenvergrößerung.
Piratenjagd und Eskorten/Flüchtige nutze ich grundsätzlich, nur eben die Patroullie nicht da hier nicht immer ein Schiff geerntet werden kann ...
Der monatliche Pirat kommt aus dem Norden der Ostsee...dort muss irgendwo das Nest sein.
Lass dir bewusst Waren plündern und folge dann dem Piraten bis zum Nest ... es gibt bestimmt mehr als ein Nest, ausser du hast die Piratenaktivität auf niedrig gestellt ...
Hängt das mit der gut trainierten Werft in Naestved zusammen? Die kann mittlerweile 650 Holke bauen.
Die Größe der Piratenschiffe wird von der Werft/dem Dock in Edinburgh bestimmt, gibt es Edinburgh im Spiel ... dies ist ja gegeben ... Die Waffen der Piraten bestimmen die Waffenschmiede, da du größere Holke bauen kannst ändern sich auch die möglichen Waffen ... es gibt dann Bombarden und Kanonen, so auch auf den Piratenschiffen ... startest du spätere Spieljahre so gibt es auch gleich größere Waffen und Schiffe ...
Apropo Werft. Benötigt eine sehr gute Werft auch mehr Arbeiter, Wenn ja wäre das eine weitere Erklärung für die fehlenden Arbeiter in Naestved.
Zwischen einer nicht genutzten und einer voll getrimmten Werft (letztlich drei Laternen) liegen 300 Einwohner, also 75 Arbeiter ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Frank van Knusen

Großhändler

  • »Frank van Knusen« ist männlich
  • »Frank van Knusen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Dabei seit: 25. Oktober 2013

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 26. Oktober 2013, 21:36

Wow das ging ja fix <--- Geht nix ;)

klare Fragen, Klare Antworten. Und dann noch mit so mir nicht bekannten Details!
Erstmal Danke.

Deine erste Antwort + der Rest macht mir die Situation in Naesteved klar und hat da mein Spielverständnis angehoben.
Auch die Erklärung mit der werft und woran ich das erkennen kann. :eek2:

Zwecks Nest, kann ich das auch ohne Eldermannauftrag Plündern/ausheben?
Ich bin scharf auf die Schiffe :D .

Es müssten doch 3 Kampfkraier + 1 Kampfholk + 3 Enterholke ausreichen Oder? Wart ma ich nutz die Suchfunktion.
Doe Suchfunktion hat mit dahingehend nix gebracht, Zwar wie undwomit und alles möglich, aber nicht ob ich ein Piratennest auch ohne Eldermnannauftrag Kasse plündern/Schiffe kapern/Nest beseitigen kann.

Achso, vielleicht sollte ich noch sagen das ich ein militanter Pazifist bin :D
Das heisst: Abgesehen vom Anfang bin ich eine Taube, die zum Geier mutiert sobald ein Stofffetzen schwarz sichtbar ist :fenc:
Wem der Himmel eine große Aufgabe zugedacht hat, dessen Herz und Willen zermürbt er erst durch Leid."

9

Samstag, 26. Oktober 2013, 23:00

Warum ein ausgemachtes Nest zerstören? wird es zerstört bildet sich ein neues, dieses muss wieder ausfindig gemacht werden. Hast du das Bürgermeisteramt einer Stadt inne bekommst du die entsprechende Eldermann-Aufgabe, allerdings auch hier die Frage wozu soviel Mühe machen? Per Piratenjagd lassen sich endlos Schiffe kapern. Kann man sich erstmal eine "Jägerflotte" leisten bekommt man mehr als ein Schiff am Tag gekapert allein durch die Piratenjagd. Eine Frage der notwendigen Kapitäne die mit ihrem jeweiligen Schiff auf See, an den üblichen Positionen, nur darauf warten den entsprechenden Auftrag ausführen zu können/zu dürfen. Nimmst du intensiv Jagdaufträge an so schicken die Nester teilweise Monatelang keine Piratenkoggen mehr aus ...

Zum kapern benutz ich Koggen, führe diese manuell ins "Gefecht", sind die Holke der Piraten noch nicht auf maximaler Größe = 700 Fass unausgebaut entspricht 500 Fass voll ausgebaut, so fällt kein Schuß beim übernehmen -> nicht im Krämer-Level ... die Reparaturzeiten und Kosten sind entsprechend niedrig. Selbst Kraier oder Schniggen lassen sich aussegeln ... eine Frage der Übung ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 435

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 27. Oktober 2013, 07:32

Piratennestortung

Gehtnix hat den einen Weg schon beschrieben: sich plündern lassen und dem heimkehrenden Piraten folgen.

Der andere Weg ist folgender:

Durch Beobachtung weißt du, dass der Pirat immer an Visby vorbei kommt. Wenn du nun noch weißt, dass Piratennester immer an Stellen liegen, die auch (Hanse-) Städte sein könnten, dann reduziert es die Orte, an denen du suchen solltest.

Du hast eine selbsterstellte Karte. Ist Stockholm drauf, Helsinki, Reval oder Ladoga? Vermutlich fehlt mindestens eine dieser Städte. Jedenfalls befindet sich nach deiner Beschreibung in einer dieser Städte das Piratennest.

Um das Nest zu Orten, gehst du hin und positionierst ein Kampfschiff vor dem vermuteten Nest. Dann gilt es zu warten und während deiner sonstigen Aktivitäten immer schön die Minikarte im Auge zu halten, bis ein schwarzer Punkt auftaucht. Wenn du ihn sichtest, weißt du, wo das Nest liegt. Alle 24 Tage wird dort ein Pirat von dort starten. Du bekommst so regelmäßig neue Schiffe.

Hinweis: Um den Piraten nicht zu verpassen sollte man auf Zeitbremse spielen. Befindet man sich in der Stadtansicht, kann man auf Zeitbremse auf der Minikarte nichts verpassen. Der Schnellvorlauf ist tabu. Wenn es schneller gehen soll, dann wird mit der Plustaste die Geschwindigkeit erhöht, ist wieder was zu tun, wird mit der Minustaste die Geschwindigkeit auf Zeitbremse runtergeregelt. Als weiterer Hinweis, gib deinem Kampfschiff ein paar Lockwaren mit, damit dich der Pirat auch angreift.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 190

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 28. Oktober 2013, 10:03

3 Schiffe bei einer Patrouille sind die Ausnahme! ;) Selbst wenn Du weiterhin nur einen Kampfkraier benutzt.
Wie Gehtnix schon schrieb sind die Angriffe bei Flüchtiger und Eskorte garantiert (wenn auch immer nur einer). ASn Hand der Belohnung kannst Du schon absehen, was Dich erwartet (Kraier/Holk).
Die Piratenjagd als Auftrag wäre auch noch eine Möglichkeit. Auch hier ist ein Angriff garantiert, allerdings können hier auch Schniggen vorkommen. Die sind dann ausgebaut und m.M. dann nutzlos, selsbt als Reparaturschnigge...trotzdem nicht zu vernachlässigen.

Zuwanderung (ohne das Save gesehen zu haben): ist die Stimmung in Naestved gut? Sonst kommt die Zuwanderung ins Stocken.

Ach ja:

Willkommen im Forum!
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

12

Montag, 28. Oktober 2013, 12:33

Die Piratenjagd als Auftrag wäre auch noch eine Möglichkeit

Wenn das Spiel soweit fortgeschritten ist, dass sich erstmal ~ 15-16 Jäger auf See verteilen lassen -> zum Kapitäne übersetzen Ersatzschiffe in den Häfen bereitstehen, so bedarf es eigentlich keiner Eskorten mehr um nur über die Jagdaufträge bereits reichlich Schiffe zu "ernten". ;) (Angemerkt werden sollte, dass bei den Eskorten der Zielhafen nicht angefahren werden sollte, um einen Angriff zu garantieren maximal bis vor den Zielhafen segeln!)

Das fast jeder die schönen Schniggen verschmäht :no: , für Baukonvois oder als MM-Konvois für bis zu 17-18 Tagesreisen gut zu verwenden ... :eek2: sind erstmal 250er Schniggen zu bauen möglich liegen die Kosten der minimalen Besatzung sogar unter denen der 350er Kraier ... ins MM gesand sind die Kraier auf den "kurzen" Strecken nicht relevant schneller ... Schäden an den Schiffen werden zudem "ausgewürfelt" ...


ist die Stimmung in Naestved gut? Sonst kommt die Zuwanderung ins Stocken


Stimmung in Naestved ist gut - sehr gut. Hier wird beim Zuzug auf "hohem Niveau gejammert" ;( :D ... Save ist vom 13.10.1300 und ohne weitere Armenspeisungen und sonstigem zutun sind die Schmelzen zum 6.-7.11.1300 voll besetzt ... :eek2: ... also in etwas mehr als weitere 3 Wochen. Das "Problem" sind die vielen (12) Produktionsmöglichkeiten und damit die große Anzahl städtischer Betriebe, die nun mal prozentual vorrangig mit Arbeitern versorgt werden. Von den insgesamt ~ 70 neuen Arbeitern, der genannten Zeitspanne, gehen 27! zu den beiden Schmelzen .... so sind die städtischen Betriebe ebenfalls bald voll ... und weitere eigene Betriebe füllen sich bei gleich guter Zufriedenheit dann noch schneller ...

Das es bei geringerer Anzahl von Produktionsmöglichkeiten in anderen Städten, so früh im Spiel, schneller geht mit dem füllen der eigenen Betriebe, liegt an der geringeren Anzahl zu füllender städtischer Betriebe -> bei gleich guter Zufriedenheit der Bevölkerung.
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Frank van Knusen

Großhändler

  • »Frank van Knusen« ist männlich
  • »Frank van Knusen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Dabei seit: 25. Oktober 2013

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Oktober 2013, 20:35

Hallo und einen wunderschönen Guten Abend :wave2:

Gehtnix hat völlig recht mit seiner Aussage.
Hier wird auf hohem Niveau gejammert :D . Ich besaß lediglich Unkenntniss über die Besetzung der städtischen Betriebe, die mir Gehtnix hervorragend aufgeschlüsselt hat. :170:
Stimmung ist Naestev fortwährend die höchste Stufe glaub ich. Die meckern bloß wegen unbefestigten Hafen und nunher zu kleiner Stadtmauer und ach natürlich Wohnungsmangel X( .
All ob die Ziegel einfach so vom Himmel fallen.
Vor allem sind die Bautrupps so faul, das ein KaufmH ganze 6 Wochen dauert und sind dabei völlig renitent. Die lernen im Gegensatz zu den Werftarbeiter einfach nix dazu, die werden einfach nicht schneller. :giggle:

Stand der Dinge:
Ingamedatum: 3.11.1300 , 40 Schiffe

Tönsberg: Kontor + Werkstatt + 2. Werkstatt geplant + 2 Ziegeleien abgeschlossen. Funktioniert :170:
Hamburg: Kontor gebaut + 2 Brauereien in Planung. Mit dem Landhandel beschäftige ich mich gerade, da kann ich ja auch Ziegel von Lübeck nach Hamburg schaffen^^ Funktioniert :170:
Flensburg: Brauerei gebaut +1 Getreidehof in Planung. Funktioniert :170:
Rügenwald: 6 Ziegeleien voll besetzt. Habe ganz schön zu tun Bier zusammenzukratzen und dorthin zu karren, um die Arbeiter bei Laune zu halten.
Brügge: Brauerei geplant, 2 Hanf laufen noch bis Winter auf Vollast um etwas Hanf für den geplanten Fischausbau als Rohstoff zu haben. Der am Anfang zusammengekratzte Hanf ist für den Bau verplant. Mann Mann Mann sind das Hanf-Kosten. Die sollen bauen und den nicht rauchen :D .


Zitat von Gehtnix

Zitat

MM-Handel: wozu werden die Holke vollgestopft mit Kanonen und maximaler Besatzung? (vor allem die vielen Matrosen kosten unnötig dauerhaft )
MM-Piratenüberfälle kosten Bargold und werden "ausgewürfelt" deine Bewaffnung ist hier nicht von Bedeutung, es reicht bereits die Mindestbewaffnung und Besatzung.
So könnte freibleibender Laderaum für (erste) Einkäufe genutzt werden.

Alle kurzfristigen Schiffslager vor Naestved wurden mit den Matrosen der MM-Holke besetzt.
= 3 Fliegen mit einer Klappe
1. MM-Holke fahren mit 20 Mann (Minimalbestezung) ins MM, Grund: Gehtnix's Aufschlüsselung der Piratenwürfelung im MM über Gold
2. Ich brauchte keine freien Arbeiter aus Naestved zu Matrosen umfunktionieren, um die Schiffslager zu besetzen, das dies Gehtnix "bemängelt" ;) hatte.
3. die Lastkähne benutze ich für Abholmissionen der Kontore, die fast alle derzeit auf Einkauf meiner "Lieblingswaren" in den jeweiligen Städten geeicht sind. Alles außer Holz sozusagen, da habe ich selber genug (7 Sägewerke müssten's sein)
SUPER TIPP :170: .



Schmelzereien fast voll besetzt X( , hängt aber damit zusammen das ich noch ein Sägewerk + Ziegelei in Naestved aufgemacht habe :crazy: Hihi

Zwecks Piraten u. PIratennest:
2 Abfangjäger P2_Kraier sind in einem gewissen Abstand etwas vor Visby gelagert und warten auf Schwarze P2_Kogge :captain: :fenc: . 1-2-3 MEINS. :190: Dabei "taste ich mich immer näher an das Nest heran. Funktioniert :170: .


Eine Sache, eigene Meinung, ich versuche das so gut als möglich zu eruieren und zu verifizieren!

Von ca. 12 Patrouillen, ganz genaue Anzahl habe ich jetzt nicht, können auch 11 oder 14 sein, habe ich mind. 12 Schiffe bekommen. u.a. auch die erwähnten 3 Holke in einer Mission, mein armer Abfangjäger 1 war zum Schluss auf ganze 82% [; (] oder so.


Habe da etwas ausprobiert, von den letzten 5 Patrouillen wo ich das System angewendet hatte, beobachtete ich eine Angriffquote von 100% in Patrouillen.
Der einzige Nachteil an der Geschichte ist das Zeit/Micromanagment, und eher nur was für den Anfang, vllt. bis zu den ersten 100 Schiffen oder so.

Ich habe nach Auftrag-Annahme ähnlich wie bei Flüchtling/Eskorte noch 1-2 Tage gewartet bis es auf See geht.
Ich lasse der Ki sozusagen Zeit die bösen, bösen Schwarzflaggen zu positionieren/in "Stellung" zu fahren. :boat:

Aktuell 2 weitere Patrouillen so gehandhabt.
Einkommen:
1. 1 P2_Kraier (zukünftiger Abfangjäger 6 :D ) Kapis habe ich ja genug, obwohl :kratz:
2. 1 P2_Holk (der 11., nächster Lastkahn) :viking:

Nachteile:
1. Das Zeitfenster bis zur Nachricht der Unzuverlässigkeit wird klein.
2. man vergisst u.U. den Kahn loszuschicken --> Unzuverlässigkeitsmeldung.

Ich schau mal was sich machen lässt.
Dürfte eine Statistik von 30 Schiffen aus 30 Patrouillen ausreichen?

@ Gehtnix PS.: Als Schwarzschniggen bekomme ich nur popelige 120er...k.A. was du mit 250er meinst.
und Selber Bauen Mhmmmmm. :whistling:
Mein bester Kumpel meinte schon sowas mit Mannschaftskosten/Last - Verteilung.
Das u.U. das Verhältnis bei den 250 Schniggen besser wäre und da diese deutlich! billiger eim Bau sind, man dafür die geringe Geschwindigkeit in Kauf nehmen kann.
Ich schau mal, bin aktuell grad bei 230er, also noch nix guggen ob 250er besser sind.

Grüße

Edit's: Ne Menge Rechtschreib/Tippfehler, wer weitere findet, darf sie behalten.
Wem der Himmel eine große Aufgabe zugedacht hat, dessen Herz und Willen zermürbt er erst durch Leid."

14

Dienstag, 29. Oktober 2013, 21:59

Von ca. 12 Patrouillen, ganz genaue Anzahl habe ich jetzt nicht, können auch 11 oder 14 sein, habe ich mind. 12 Schiffe bekommen. u.a. auch die erwähnten 3 Holke in einer Mission, mein armer Abfangjäger 1 war zum Schluss auf ganze 82% oder so.
Wie geschrieben benutze ich Koggen als Jäger, diese wäre nach 12 Missionen immer noch bei 98 oder 97% . Denn "kämpfen" würden nur die Matrosen beim entern ....
Habe da etwas ausprobiert, von den letzten 5 Patrouillen wo ich das System angewendet hatte, beobachtete ich eine Angriffquote von 100% in Patrouillen.
Der einzige Nachteil an der Geschichte ist das Zeit/Micromanagment, und eher nur was für den Anfang, vllt. bis zu den ersten 100 Schiffen oder so.

Genau diesen "Nachteil an Zeitverlust" ist es der mich dazu bringt die Patrouillen auszulassen.

Bei den Eskorten/Flüchtige besteht noch die Möglichkeit sich auf feste Städte festlegen zu können, von wo die Aufträge ausgehen. Es bedarf dazu einer Städteanzahl die durch 5 teilbar ist. Also sollte auf der 24 Städte-Karte eine 25. Stadt gegründet werden, ist dies geschehen und steht die 25. Kneipe so finden sich in immer den selben 5 Städten die Aufträge für Eskorten/Flüchtige. Nun bedarf es nur noch dort an Jagdschiffe zum aufnehmen der Auftraggeber. Weitere Jäger können auf See die Piratenjagd aus den Kneipenaufträgen erledigen ...

Die Größe der Piratenschniggen (und aller anderen Piraten-Schiffstypen) ändert sich erst wenn in Edinburgh das Dock durch ausreichend Reparaturen und wenn möglich ein paar Ausbauten getrimmt worden ist -> dies dauert schon einige Monate, besonders da noch nicht viele Schiffe für Reparaturen und eigentlich keine für Ausbauten anfallen.

Deinen Save hatte ich mal einen Monat "schnell gespielt", in dieser Zeit wurden reichlich Ziegeleien/Sägewerke und drei Kontore gesetzt.

Häuser und Betriebe haben ihre festen Bauzeiten, Kaufmannshäuser 40 Tage, Giebelhäuser 20 Tage, Fachwerkhäuser 10 Tage. Betriebe zwischen 5 Tage für Ziegeleien/Pechkocher und 40 Tage für Vieh und Schafzuchten, Webereien, Werkstätten. "Schneller" wird nur an viele gesetzte Neubauten gebaut sobald eine Stadt mehr als 5.000 Einwohner hat bekommt sie einen weiteren Bautrupp und mit jeweils weiteren 5.000 Einwohnern wieder jeweils einen Bautrupp. Bis 5.000 Einwohner arbeiten 5 Bautrupps in der Stadt. Also können ab 25.000 Einwohner bis zu 10 Baustellen gleichzeitig in angriff genommen werden. Egal ob an Brunnen, Kirche, Kapellen, Hospitäler, Häuser, Betriebe oder Mauerteilen gearbeitet wird.
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Ähnliche Themen