Du bist nicht angemeldet.

Stoneborn

unregistriert

1

Dienstag, 28. November 2006, 14:17

Hilfe/Tipps zur Kartenerstellung

Hallo Leute,

nachdem ich nun bisher nur mit der Standardkarte gespielt hab wollte ich mich mal daran wagen eine eigene Karte zu erstellen.

Ich habe mir überlegt eine Karte mit 16 bis 20 Städten zu erstellen, damit auch eine schöne Anzahl an Neugründungen möglich ist.
Ist es sinnvoller eher auf 20 Städte zu setzen, da man dann insgesamt mehr Produktionen verteilen kann (statt der 3 effektiven Produktionen die für jede Neugründung hinzukommen)?

Wie sollte man die Produktionsstandorte am besten auf die Städte verteilen und welche sollten dann effektiv und welche ineffektiv sein?

Ich möchte ja nicht, dass die Karte am Ende wegen schlechter Verteilung nur sehr schwer spielbar wird ;)

Gibt es sonst noch was worauf ich (besonders) achten muss?

MfG
Stoneborn

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. November 2006, 16:49

16 oder 20 Städte ist wirklich eine reine Geschmacksfrage, bei 16 Städten hast Du halt ziemlich lange zu tun, bis alle 10 Niederlassungen gegründet und aufgebaut sind. Wenn Du das ausprobieren willst, nimm' diese. Dafür hast Du dann am Ende in 11 Städten volle Kontrolle über die Stadtgeschicke. Persönlich würde mir in den meisten Fällen die Gründung von 6 NL reichen, bei den 10 Gründungen im letzten Contest wiederholte sich am Ende doch vieles. Reizvoll ist allerdings, dass sich die Gesamtstruktur der Hanse durch die Niederlassungen spürbar verändert, ganz im Gegensatz zur Standardkarte.

Du brauchst nicht zu befürchten, dass dir durch die Beschränkung auf 3 Betriebsarten pro NL am Ende Produktionsmöglichkeiten fehlen, solange Du bei der Warenvergabe der Niederlassung darauf achtest, nicht überall das gleiche zu bekommen.

Worauf solltest Du achten, wenn Du keine zu schwere Karte bauen möchtest?
- Die Städte sollten nicht zu verteilt liegen, d.h. es sollte mehrere Gruppen benachbarter Städte geben, die sich in ihren Produktionen ergänzen.
- Insbesondere sollten die meisten Städte nicht zu weit weg von den nächsten Produktionsstandorten für die wichtigsten Versorgungswaren (Holz, Getreide, Bier, Fisch) sein. Auch ineffektive Produktionsmöglichkeiten sind hier zu berücksichtigen.
- Die Schaffung von Produktionsketten an einem Ort erleichtert sowohl das eigene Geldmachen wie die Sicherstellung der stadteigenen Produktion von Verarbeitungsgütern. Auch hier kann es enorm helfen, etwa für einen Eisenproduktionsstandort ineffektive Erzproduktion vorzusehen.
- Einigermaßen zentral liegende Baustoffindustriestädte (wie etwa Lübeck auf der Standardkarte) erleichtern den Start ebenfalls erheblich.

Frank

Fernkaufmann

  • »Frank« ist männlich

Beiträge: 493

Dabei seit: 27. Mai 2005

Wohnort: bei Hannover

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. November 2006, 16:57

Hallo zusammen,

@Stoneborn:

Zur Kartenerstellung ist ggf. folgendes zu sagen:
Erstmal solltest Du wissen mit wlchem Tool Du das machen willst.
Der Standardeditor bietet alle für das Spiel notwendigen Einstellungen an.
Allerdings um die Karte dann so zu verändern,
das sie so ist wie man sich das wünscht,
kommt man wohl oder über nicht um das "B-Tool" (Brasilero-Tool) herum.
Mit diesem Tool kann man dann Einstellungen vornehmen die der Standardeditor nicht zuläßt.

Folgende Städte sollten in jedem Fall vorhanden sein:
mindestens 12 Hansestädte,
4 Hansekontore
Das ergibt zusammen eine 16er Karte, die kleinste spielbare Karte die möglich ist.
Hierbei ist es unwichtig wo sich die Städte auf der Karte befinden.
Die größtmögliche spielbate Karte ist eine 40ger Karte wobei es hier zu beachten gilt,
das keine Niederlassungen (NL's) gegründet werden können da alle möglichen Städte beteits vorhanden sind.

Nachtrag:
Wenn es weniger als 12 Hansestädte und 4 Hansekontore auf einer Karte gibt, kommt das "Eldermannwahlprogramm" durcheinander.
Das bedeutet, das wenn man dann auf "Hanseinfo" klickt, das Spiel aussteigt.

viele Grüße
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank« (28. November 2006, 17:05)


Stoneborn

unregistriert

4

Dienstag, 28. November 2006, 17:31

Zitat

Original von Swartenhengst
Du brauchst nicht zu befürchten, dass dir durch die Beschränkung auf 3 Betriebsarten pro NL am Ende Produktionsmöglichkeiten fehlen, solange Du bei der Warenvergabe der Niederlassung darauf achtest, nicht überall das gleiche zu bekommen.


Kann man die Warenvergabe bei der Niederlassung denn irgendwie beeinflussen?


@Frank:
Ich werde mir das "B-Tool" dann wohl auch mal anschauen.

Frank

Fernkaufmann

  • »Frank« ist männlich

Beiträge: 493

Dabei seit: 27. Mai 2005

Wohnort: bei Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. November 2006, 17:44

Hallo zusammen,

also soweit ich weiß kann man das nur "bedingt" beeinflussen.
In einer NL werden immer die Sachen als Produktion ausgegeben die zur Zeit der NL Gründung im Hanseraum fehlen.

Hierzu kann ich das aber nicht 100% bestätigen, da ich genau dieser Spur nachgehe. Das Spiel das ich hierzu offline spiele braucht noch etwas damit ich hier eine klare Aussage treffen kann.

viele Grüße
Frank

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 497

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 28. November 2006, 18:05

@ Stoneborn

Zitat

Kann man die Warenvergabe bei der Niederlassung denn irgendwie beeinflussen?


Ja kann man! Dazu gibt es im Forum einen Beitrag in der Rubrik Tipps und Tricks:
Wie erzeuge ich meine Wunschwaren in einer neuen Niederlassung?
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Stoneborn

unregistriert

7

Dienstag, 28. November 2006, 18:28

Dann schonmal vielen Dank für eure Antworten, ich werde mich in der nächsten Zeit mal ans Karten erstellen machen...

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 227

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. November 2006, 14:10

sonst mache es Dir doch mit ersten Karte einfach:

Lade die Standard-Karte in den Editor und entferne einfach "unerwünschte" Städte. Die freigewordenen Produktionen verteilen. Der Editor sagt Dir dann beim Speichern, welche noch entfernt werden müssen. So habe ich mir meine erste 20er und 16er Karte gebaut.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

L!berty

Schniggenfahrer

  • »L!berty« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 10. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Mai 2013, 12:28

Moin Moin,

habe mich mal durch die SuFu gewuselt, bin aber noch nicht so recht fündig geworden.

Ich habe einige Fragen zum Karteneditor:

Wie ist die Höchstgrenze der Städte?
Im Editor kann ich bei 25 nicht mehr weiter erhöhen. Soweit ich weiß, geht aber mehr.
Sind bei 25 Städten noch Niederlassungen extra möglich?

Sind selbsterstellte Karten multiplayertauglich?
Eine umfassende Partie Patrizier 2 Gold frisst unglaublich viel Zeit und kann mit der Dauer
langwierig werden, da man bei der Geschwindigkeit immer zwischen allen Mitspielern
einen Kompromiss treffen muss. Daher ist mir die Idee gekommen, Produktionsketten
möglichst örtlich zu zentrieren, um den Aufbau etwas zu beschleunigen.
Aber klappen Multiplayerpartien mit diesen Karten oder muss mit häufigeren Abbrüchen
gerechnet werden? Muss jeder die Karte im System haben?

Wie funktioniert das importieren/exportieren/abspeichern?
Gibt es hierzu etwas zu beachten? Wie ist das Prozedere?


Wäre es sinnvoll, Infos zum Editor in die - herausragende - Tippsammlung einzufügen?
Danke für Eure Hilfe! Ich wünsche Euch noch einen schönen Feiertag.

Viele Grüße
L!berty

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 497

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Mai 2013, 15:48

Soweit ich mich erinnere kann man im Editor tatsächlich nur 25 Städte einfügen. Mit Niederlassungen sind immer maximal 26 Städte möglich. Du kannst dann also genau eine Niederlassung auf der Karte gründen.

Alle mit dem Karteneditor erstellten Karten sind vollumfänglich patriziertauglich, also auch für Mehrspielerpartien geeignet. Da gibt es keine Probleme, insbesondere keine höhere Absturzneigung.

Speichern erklärt sich von selbst. Alle gespeicherten Karten liegen im *.kef-Format vor. Die kann man im Karteneditor laden und weiter bearbeiten sowie speichern. Um mit einer erstellten Karte spielen zu können, musst du diese exportieren. Sie wird dann im *.gmf-Format gespeichert und im Patrizierverzeichnis abgelegt.

Anmerkung: Mehr als 25 Städte sind möglich, auch weniger als 16 Städte. Dann muss man eine Karte aber mit anderen Programmen weiterbearbeiten. Bei solchen Karten besteht immer die Gefahr, dass sie nicht richtig funktionieren, was mitunter erst nach einigen Spieljahren auffällt. Daher sind solche Karten umfangreich zu testen, bevor man sie einsetzt.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

L!berty

Schniggenfahrer

  • »L!berty« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 10. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Mai 2013, 16:10

Hallo jaan,

Danke für Deine Antwort. Ich habe es tatsächlich geschafft, mit dem Editor 31 Städte auf die Karte zu kriegen.
Statt dem Plus-Knopf habe ich einfach per Tastatur 31 eingegeben und das hat geklappt.

Sind damit Probleme bekannt? Sollte man das Spiel aus Spaß mal ein paar Jahre laufen lassen und auf Fehler
warten?

Übrigens habe ich die Ausführungen zum Editor in der Tippsammlung gefunden. Hatte wohl Tomaten auf den
Augen..

Viele Grüße
L!berty

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 497

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. Mai 2013, 21:02

Wenn ich mich richtig erinnere sind auf diesem Weg bis zu 32 Städte problemlos möglich. Für das Maximum müsstest du noch ein externes Tool nutzen. Oder du fragst jemandem im Forum, der sich mit Kartenerstellung auskennt. Auf dem Teamspeakserver findest du öfter Frank, den kannst du fragen, der macht auch Onlinespiele.

Zum testen der Karte musst du mindestens zwei Jahre, besser drei Jahre spielen und schauen, ob dann noch alle Wahltermine korrekt wahrgenommen werden. Wenn die Wahlen stimmen, dann ist die Karte wahrscheinlich fehlerfrei. Wenn ich mich richtig erinnere ist die Eldermannwahl das Problem. Die erste findet wohl immer korrekt statt, die folgenden nur, wenn die Karte in Ordnung ist. Deshalb sollte man mindestens zwei Jahre testen.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

L!berty

Schniggenfahrer

  • »L!berty« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 10. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 10. Mai 2013, 09:27

Guten Morgen,

ich habe noch einmal die SuFu benutzt und diesen Beitrag (von Dir :D) gefunden:

@ NLG

Schön, das du Patrizier treu geblieben bist. Larsson hat aber recht. Deine Frage hat ein eigenes Thema verdient, wenn du die Lösung nicht mit der Suchfunktion findest. Ich habe das mal gemacht. Da du nicht geschrieben hast, ob du eine 40er erstellen willst, habe ich dein Thema mal in Allgemeines unter gebracht.

Wie du auf größere Karten als 31 oder kleinere als 16 kommst ist ganz einfach. Du nimmst deinen Karteneditor und generierst eine neue Karte mit einer beliebigen Städteanzahl. Dann gehst du oben in die Menüleiste und suchst den Punkt "Stadtanzahl ändern". Dort stellst du die gewünschte Zahl ein und bist am Ziel.

Zwei Dinge gibt es noch zu beachten: unter 12 Städte geht gar nicht. (Es funktioniert zwar, aber im Spiel stellt sich die Karte garantiert als fehlerhaft heraus.) Bei 12 bis 15 Städten sowie bei 32 bis 40 Städten kann es zu Fehlern kommen, muß aber nicht. Diese Karten sollten auf jeden Fall getestet werden.

Das Brasiliero-Tool oder einen Hexeditor brauchst du gar nicht!


Das würde ja bedeuten, Fehler kommen eigentlich erst ab 32 Städten zustande. Durchtesten werde ich es aber natürlich trotzdem mal.
Mit 31 Startstädten sind dann also keine Niederlassungen mehr möglich?

Danke und Gruß
L!berty

Ugh!

Perfektionator

Beiträge: 2 733

Dabei seit: 3. Juni 2005

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 10. Mai 2013, 14:27

Mit 31 Startstädten sind dann also keine Niederlassungen mehr möglich?

Niederlassungen gibts nur bis zur insgesamt 26sten Stadt. Der Eldermannauftrag dafür wird danach nicht mehr angeboten. Die Antwort ist also ja.

Eventuell noch zu beachten: es gibt eine Minimalanzahl von Hansestädten, die jede Karte haben muss. Bei 40er Karten sind das 20. Bei 32 Städten würde ich erwarten, dass es ebenfalls die Hälfte, also 16, ist. Der Umstand macht sich aber sofort bemerkbar: die Karte startet nämlich erst garnicht.

L!berty

Schniggenfahrer

  • »L!berty« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 10. Januar 2010

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 10. Mai 2013, 18:57

Mit 31 Startstädten sind dann also keine Niederlassungen mehr möglich?

Niederlassungen gibts nur bis zur insgesamt 26sten Stadt. Der Eldermannauftrag dafür wird danach nicht mehr angeboten. Die Antwort ist also ja.

Eventuell noch zu beachten: es gibt eine Minimalanzahl von Hansestädten, die jede Karte haben muss. Bei 40er Karten sind das 20. Bei 32 Städten würde ich erwarten, dass es ebenfalls die Hälfte, also 16, ist. Der Umstand macht sich aber sofort bemerkbar: die Karte startet nämlich erst garnicht.

Hallo Ugh!,

ich habe eine 31er-Karte mit 12 Hansestädten und vier Hansekontoren. Die restlichen - nach Adam Riese also 15 - Städte sind Hansefaktoreien.

Wertest Du die Hansekontore mit als Hansestädte? Denn dann wären es 16. Wenn nicht, scheint die Aussage so nicht zu stimmen, denn die
Karte läuft bei mir im Einzelspielermodus problemlos bis zur 3. Eldermannwahl. Weiter habe ich nicht getestet. Im Multiplayer lief sie auch.
Da habe ich allerdings nur 3 Tage getestet.

Die Anzahl der Stadttypen wird mir übrigens vom Editor vorgegeben.

Viele Grüße
L!berty