Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

m3an

Krämer

  • »m3an« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 8. September 2010

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. September 2010, 16:19

Schiffe kapern "leicht gemacht" / Piratenjagd

Hallo,

leider kann pro Seeschlacht ja nur ein Schiff erbeutet werden ... und bei "automatischem" Kampf wird i.d.R. sowieso jedes gegnerische Schiffe versenkt (oder man verliert^^). Gerade zu Anfang sind neue Schiffe aber noch recht teuer in der Anschaffung. Hier also eine kurze Anleitung, wie man über die manuell ausgeführten Seeschlachten Schiffe kapert [Schwierigkeitsgrad im Spiel: normal]. Zumindest hab ich's so gemacht und es hat ganz gut funktioniert :-)

Wichtig: Piraten greifen zwar auch Konvois, die eine Route abfahren an, doch normalerweise entkommen die eigenen Schiffe, ohne dass es zu einem Kampf kommt.

Schnappt euch einen Kraier (voll ausgebaut und mit kompletter Mannschaft) und steckt den zusammen mit einem anderen Schiff in einen Konvois. Den ausgebauten Kraier stellt ihr als Geleitschiff ein (Konvois auswählen, Schiff auswählen, Haken bei Geleitschutz setzen). Dann noch ordentlich teure Ware an Bord laden und los geht's. Ihr müsst natürlich wissen, wo sich gerade ein Pirat befindet, auf gut Glück ist ein bisschen aufwendig. Fahrt also mit eurem Konvois dicht an den Pirat heran. Wenn er euch als leichte Beute sieht, wird er sofort angreifen. Sollte er das nicht tun, gibt's noch einen kleinen Trick. Den Kraier wieder als Geleitschutz deaktivieren (vorher speichern!) und dann dem Piraten ein wenig vor der Nase rumfahren. Der NPC sieht nun kein Geleitschiff mehr und nimmt die Verfolgung auf. Dann sofort wieder den Geleitschutz für den Kraier aktivieren und den Angriff abwarten. Nicht zu weit weg fahren, sonst dreht der Pirat wieder ab.

Der Kampf

Sobald die Seeschlacht beginnt, müsst ihr sofort mit dem Mausrad rauszoomen, sehen wo eure Gegner sind und in welche Richtung sie segeln und so schnell es geht eine Richtung einschlagen, die euch von den Piraten weiter wegbringt. Achtet dabei drauf, keine großartigen Wendungen zu machen, die kosten nur Geschwindigkeit und schon habt ihr die ersten Kanonenkugeln sitzen, also gleich weg von den Gegnern. Dann heißt es, vorsichtig wieder annähern. Versucht langsam einen fast parallelen Kurs zum Gegner zu erreichen (immer nur mit einem Gegner auf einem aufnehmen), bis ihr gute 4-6 Bootslängen vorraus seit. Dann macht ihr nur einen kurzen Schlenker in die Richtung des Gegners und gebt eine Breitseite ab -> sofort wieder in den vorherigen Kurzs zurück -> nachladen -> leicht schwenken -> schießen. Je nachdem, ob das gegnerische Schiff schneller ist oder nicht, solltet ihr zwei, drei Ladungen Kettenmunition reindonnern.



Versenkt zuerst die beiden Schiffe, die ihr nicht haben wollt. Das dritte Schiff müsst ihr soweit runterschießen, dass nur noch 5-10% Hitpoints übrig sind. Die komplette Mannschaft muss, mit Hilfe von Schrapnell-Geschossen, getötet werden. Wenn ihr das alles geschafft habt, geben die Piraten auf und das verbliebene Schiff, inklusive Ladung, gehört euch.

Bitte beachten:

  • Mit Kraier hab ich's gegen andere Kraier, Koggen und (arg anstrengend) auch Holks geschafft. Koggen sind nicht sooo toll für den Piratenkampf geeignet. Ich bin daher gleich von Kraier auf Holks umgestiegen (bei der Piratenjagd).
  • In der Taverne seht ihr, wieviele Konvois ein Pirat hat. Sind alle Konvois eines Piraten platt, ist er aber noch nicht vernichtet. Da er dann auch nicht mehr auf dem Meer unterwegs ist, könnt ihr auch das Versteck nicht finden.
  • Nicht immer lässt es sich vermeiden, dass ihr einen Piraten auf 0 Konvois runterschießt und somit das Versteck erstmal nicht mehr zu finden ist. Die Piraten liegen gerne mal gleich mit zwei Konvois vor einer Stadt, das sieht man allerdings nicht, da diese deckungsgleich erscheinen. In diesem Fall kann es zu zwei Seegefechten hintereinander kommen.
  • Erst wenn ein Pirat, dem ihr alle Konvois vernichtet habt, wieder 4 oder 5 Schiffe hat, schickt er wieder einen Konvois los.
Piratenverstecke

Die Verstecke der Piraten sind nicht leicht zu finden. Zuerst müsst ihr einen Konvois sichten, der gerade unterwegs ist (belauern, bis er von einer Stadt wegfährt hat bei mir nie geklappt, sind einfach nie zurückgefahren). Dann sofort speichern und die Verfolgung aufnehmen, idealerweise mit mehreren Schiffen. Nicht angreifen! Sobald der Pirat sich dem Festland nähert, müsst ihr mit einem Schiff voraus fahren und dort ankern, wo der Pirat "ins Land fährt", und mit dem anderen direkt auf den Piraten klicken und das Schiff verfolgen. Dabei darf es nicht zu einem Kampf kommen und zu weit weg sein dürft ihr auch nicht. Wenn ihr's beim ersten Mal nicht schafft, laden (deshalb speichern^^) und nochmal probieren.
Bei mir hat's nur zu 30% überhaupt geklappt. Sehr schwierige Sache, vllt gibt's da noch einen ultimativen Weg :-)
Wenn's aber geklappt hat, dann wird das Piratennest auf der Karte markiert und nach wenigen Augenblicken trudelt der Auftrag zur Vernichtung des Verstecks ein. Wartet ein wenig, damit der Pirat alle Schiffe zusammen ziehen kann (zieht alle Schiffe solange vom Versteck zurück).
Dann wieder mit der oben genannten Taktik in die Schlacht. Mit Kraier vorsichtig sein. Sollten die einmal richtig getroffen werden, kann's übel ausgehen. Schließlich müsst ihr mit diesem Schiff mehrere Seeschlachten hintereinander führen. Beute gibt's keine, ihr braucht also keine Transporter mitnehmen.

Soweit, so breit :-) Ganz einfach ist das Kapern nicht. Für den geizigen Patrizier aber genau das Richtige! Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen helfen.

Greetz,

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 248

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. September 2010, 17:10

soweit so gut...dennoch ein paar Anmerkungen meinerseits! :P

Man braucht keinen Konvoi, um den Piraten zu locken. Kampfkraier vorbereiten, zum Piraten fahren und angreifen. Später auf Holk wechseln.

Wo die normalen Piraten zu finden sind, steht in der Chronik ("Piraten lauern vor Riga!"). Also braucht man die nicht suchen. Die Schiffe vom Landesfürsten stehen so zwar nicht in der Chronik, aber wenn der eine ganze Region abriegelt, kann man davon ausgehen, daß vor jeder Stadt ein Konvoi liegt, den man "abernten" kann.

Zum Kampf: :170:

Wenn Du einen Piraten zum Fliehen bringen willst, bau Dir einen Konvoi aus drei Koggen, alle voll ausgebaut und besetzt. Dann ist der Pirat unterlegen und wird versuchen zu fliehen (schon auf der Seekarte). Lass ihn fliehen und schipper hinterher. Mit den Koggen bist Du garantiert nicht schneller, wirst ihn also nicht einholen. Soweit so gut...jetzt müsste das mit dem Entdecken bei mir auch noch funzen! :O
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

m3an

Krämer

  • »m3an« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 8. September 2010

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. September 2010, 18:11

Ich hab gerade noch was versucht. Zwei Koggen ohne Geleitschutz voll mit entbehrlichen Rohstoffen in die Arme eines Piraten geschickt, denn seltsamerweise überfällt der nur mich, nie andere Schiffe. Nun gut, meine Ware also weg, dafür fährt der Pirat grad Richtung Heimathafen. Mal schauen, ob ich das Versteck diesmal finde.

Nachfrage zu deinem Nachtrag: Ist schon klar, dass eine ausreichend große Flotte die Gegner vertreibt, aber ich will ja, dass sie entweder a. voll beladen zum Versteck fahren oder b. mich angreifen, denn nur wenn die Piraten mich angreifen, kann ich auch ein Schiff von denen kapern. Wenn ich selbst angreife, klappt nichts (steht zumindest so im Handbuch, habs noch nie ausprobiert^^).

Falko

Forumtechniker

  • »Falko« ist männlich

Beiträge: 2 170

Dabei seit: 31. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. September 2010, 18:28

[..]denn nur wenn die Piraten mich angreifen, kann ich auch ein Schiff von denen kapern. Wenn ich selbst angreife, klappt nichts (steht zumindest so im Handbuch, habs noch nie ausprobiert^^).
das scheint eher ein Fehler im Handbuch zu sein - bezog sich das auf Konkurenz-KI schiffe oder Piraten?

5

Mittwoch, 8. September 2010, 18:54

das scheint eher ein Fehler im Handbuch zu sein
... ist ein Fehler im Handbuch.
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 248

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. September 2010, 09:01

Das Kapern des letzten Piratenschiffes eines Konvois funktioniert zu 100%. Völlig egal, ob man angreift oder angegriffen wird. Ausnahme scheint die "bunthe Kuh" zu sein, die wohl als "weißer" Konvoi gilt und demnach nicht zu kapern ist.

Hat schon jemand ausprobiert, ob man die Bedienmannschafft wirklich auf 0 schießen muss? Oder reicht es das Schiff unter den Schwellwert zu schießen? Matrosen suchen ist mühsam, wenn man in allen Städten am Bauen ist! :crazy:
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Bagaluth

Kaufmann

  • »Bagaluth« ist männlich

Beiträge: 181

Dabei seit: 12. April 2010

Wohnort: Germany

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. September 2010, 14:05

So lange wie auch nur ein Matrose mehr auf Deck ist als die Minimalbesatzung von Werkswegen, versenkst Du das Schiff eher, als es sich ergibt.

Segel auf 0% runterschießen und HP auf 1% führt nicht zum Aufgeben und übergeben des Schiffes, wenn bei Mannschaft noch 1% steht.

Hein
There is nothing more horrible than a won battle, exept a lost one.

dAffy

Krämer

  • »dAffy« ist männlich

Beiträge: 4

Dabei seit: 5. September 2010

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. September 2010, 14:12

ähmmm, nur damit keine missverständnisse aufkommen ... man muß die segel nicht auf 0% schiessen. ich habe schon schiffe gekapert die fast 100% segel hatten
einzig entscheidend ist das kein matrose mehr an bord ist ... abgesehen von der mindestbesatzung
und dann muß das schiff nur noch einen bestimmten hp-zustand haben (ca. 15%)

Bagaluth

Kaufmann

  • »Bagaluth« ist männlich

Beiträge: 181

Dabei seit: 12. April 2010

Wohnort: Germany

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. September 2010, 14:33

ähmmm, nur damit keine missverständnisse aufkommen ... man muß die segel nicht auf 0% schiessen. ich habe schon schiffe gekapert die fast 100% segel hatten
einzig entscheidend ist das kein matrose mehr an bord ist ... abgesehen von der mindestbesatzung
und dann muß das schiff nur noch einen bestimmten hp-zustand haben (ca. 15%)



Bitte genau lesen.

Aber ich schreibe es auch noch mal für den Unaufmerksamen Leser:

1. Schiff kann nur gekapert werden, wenn es sich um einen Piraten handelt.
2. Schiff kann nur gekapert werden, wenn es das letzte verbleibende Schiff des Piratenkonvois ist.
3. Schiff ergibt sich zur Kaperung nur dann, wenn die HP kleiner gleich 20% sind und die Besatzung bei 0%.

Wichtig: Ausschlussfaktor ist Besatzung bei 0%.
Segelschaden hat keine Auswirkung.

Daraus folgt, auch wenn du den Gegner bis auf ein Schiff versenkst, und Du das letzte Schiff auf 0% Segel und 1% HP schießt, wird sich der blöde Pirate nicht ergeben sondern versenken lassen, wenn er auch nur 1% Besatzung an Board hat.

Jetzt klarer?

Hein
There is nothing more horrible than a won battle, exept a lost one.

Spocketti

Krämer

Beiträge: 3

Dabei seit: 9. September 2010

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. September 2010, 15:38

...mein PIRATEN-Ansatz und ein bischen mehr

Tach zusammen ,

Geld am Anfang:
Ich hab in jede!! Stadt nen Krajer (voll ausgebaut und besetzt) als Auslieger gestellt
Macht bei 26 Städten pro Tag!!! = 1430 GS .Der Betrag hängt am Rang nicht etwa an der Größe der Stadt
wie ich ursprünglich vermutete

Hier also die Aufstellung:
Rang 1 550GS 11 P4_Kanone
Rang 2 700GS 14 P4_Kanone 1.Pirat
Rang 3 950GS 19 P4_Kanone 2.Pirat
Rang 4 1100GS 22 P4_Kanone 3.Pirat
Rang 5 ??? weiter bin ich noch nicht


So warum nun das ganze:
Ich wollte ein stabiles Einkommen bevor ich anfange zu Handeln.
Weitere Vorteile sind: die oben beschriebene Piratenjagd erübrigt sich, da der jeweilige
Pirat sobald er 4 Schiffe hat (siehe Taverne) 3-4 Tage später versucht einen Hafen(immer den selben) zu blockieren, und
also meinen Ausleger angreift. Man kann nur Kapern wenn man angegriffen wird.(siehe Handbuch)
Das oben beschriebene Kampf-System kann ich bestätigen.
Allerdings war’s mir dann irgendwann zu nervig und ich hab in die betreffenden Städte
Riga Stockholm und Visby jeweils 3 voll besetzte und ausgebaute Krajer gestellt und siehe da, jede Schlacht gewonnen
im Automatikmodus. Nun fehlten aber wieder die erbeuteten Schiffe.
Also hab ich in Riga eine Kogge und 2 Krajer (voll ausgerüstet) hingestellt und hab bei jeder Schlacht automatisch
ein Schiff dazubekommen, allerdings ist es dann Zufall welches Schiff man bekommt, logisch.
Nach jedem Gefecht hab ich die Besatzung wieder aufgefüllt(in Lübeck weil da Ansehen P4_Ansehen bei 80%)
und den Konvoi repariert.

Dazu folgende Beobachtung:
Die Kapitäne „lernen“ bei einem Konvoi, der bei ca 30-70 % P4_Herz ist, relativ schnell das Reparieren P4_Hammer
was wiederum Zeitersparnis bedeutet.

Und hier nun der 2. Grund warum ich so spielen wollte.
Es gibt in den Tavernen so genannte Lehrmeister, die den Kapitänen in deren 4 Eigenschaften jeweils
einen Erfahrungs-Punkt gegen eine Zahlung von 10000GS vermitteln. Laut Handbuch bzw Onkel-Video tauchen die , wenn man sie gefunden hat immer wieder in der selben Taverne auf. Soweit korrekt. Bei mir waren es die Städte Lübeck (Handel P4_Handel ),Edinburgh (Navigation P4_Navi ),Riga(Kampf P4_Kampf ) und Oslo(Reparatur P4_Hammer ).Leider konnte ich bis jetzt kein System feststellen, wann welcher Lehrmeister auftaucht bzw wie oft . Gefühlt war jeder ca 1-2 mal im Monat da.(sind es immer die selben Städte oder wechsel die von Spiel zu Spiel????)
Ob diese Kapitänswerte sich auf den Spielverlauf auswirken , kann ich nicht genau sagen, jedenfalls hatte der Riga-Konvoi nen Kapitän mit 5 P4_Kampf ,5 P4_Navi und später auch 5 P4_Hammer .(Jeder Kampf ein Schiff dazu)
Allerdings war ich auf der Suche nach nem Mittelmeer-Kapitän und mit dem Lehrmeister
(Navigation P4_Navi ) Stockholm hatte ich dann recht schnell einen.

Jetzt wird’s spannend:
Kosten für die Schiffs-Besatzung und den Konvoi werden offensichtlich nur dann erhoben wenn die Konvois oder Schiffe manuell verfügbar sind bzw in einer Handels-Route fahren.
Bei Stadtauslegern findet keine !!!! Abrechnung statt. Aha.

Weiter:
Eine kleine Schummel-Methode:
Wenn die Bedingungen (siehe Liste) für einen Ausleger nicht ausreichen(mit Rangaufstieg steigen die Bedingungen kann man trotzdem die Kohle einstreichen.
Man bietet einen ausreichenden Auslieger(zum Beispiel 3 Krajer max) an und nachdem man ihn quasi vermietet hat, nimmt man 2 Schiffe wieder raus. geht nicht?
Geht und zwar: Doppelklick auf das Schiff im Hafen und umsortieren, fertich.
Und auch ein abgekämpfter Konvoi bleibt auf der Lohnliste der Stadt in der jeweiligen Stufe auch wenn er die Bedingungen nicht mehr erfüllt (z.B.Besatzung hops gegangen)
Reparieren geht auch ohne das man den Auslieger zurückzieht (vorausgesetzt die Stadt hat ne Werft natürlich)

Nächste Sache:
Städtische Piraten:
Diese Halunken kann man in der Taverne anheuern (bekannt)
Bei dem beschriebenen Prinzip kann man also in jeder Stadt dauernd auf solch Heinis treffen.
Also manueller Kampf weil nicht vorhersehbar oder: Weiße Flagge hissen nachdem man den manuellen Kampf begonnen hat. Das Schiff bleibt erhalten ist allerdings nicht mehr Auslieger. Bis zum oben beschriebenen Spiel-Zeitpunkt (Stufe 4) hab ich aber noch keinen der Brüder zu Gesicht bekommen. gibt’s da andere Erfahrungen???

Letztens:
Hab gerade eine Hafenblockade in Belgien bekommen.
Der Landesfürst schickt jeweils 3 Krajer max in die Städte Brügge Haarlem und Groningen,
und hat meine Auslieger im Automatik-Kampf platt gemacht. werd mir das mal anschauen
Dieses Ereignis wird allerdings in der Chronik angekündigt sodass man ca 2-5 Tage
Zeit haben sollte entsprechend zu reagieren.

Soviel dazu.
Spocketti

11

Donnerstag, 9. September 2010, 16:29

also meinen Ausleger angreift. Man kann nur Kapern wenn man angegriffen wird.(siehe Handbuch)


wie du weiter oben schon gelesen haben könntest ist dies ein Fehler im Handbuch -> man kann jeden Piraten selber angreifen und dennoch ein Schiff kapern!

Geht auch noch nach dem Patch 1.11 habe es schon getan mit installiertem Patch ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Spocketti

Krämer

Beiträge: 3

Dabei seit: 9. September 2010

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. September 2010, 16:56

Rechenfehler und andere Korrekturen

@Gehtnix...sry hab ich verpennt

Nachtrag
26*550 GS =14300 GS pro Tag s.o.

@Dormil
Reval rechts oben das letzte Kaff vor Novgorod????
das mein ich .hab zu lange vorm rechner gesessen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spocketti« (9. September 2010, 17:25)


Kunisaki

Krämer

Beiträge: 8

Dabei seit: 9. September 2010

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. September 2010, 17:20

Meine Händler sind nur leicht / gar nicht bewaffnet... sondern ich habe auf jeder Haupthandelsstrecke je ein Konvoi an die Hanse verborgt.

Wenn einer meiner Handelsschiffe einen Angriff meldet (oder ich einen Pirat auf der Route sehe) ziehe ich die Schiffe ab und kümmere mich um den Pirat ... man verliert zwar hin und wieder ein paar waren, aber das ist ohne Probleme verkraftbar (da die Hanse dir dir 3 Schiffe sehr gut vergütet). Was mich stört ist das diese Konvois welche man ... an die Hanse "vermietet" als geankerte erscheint und ich hin und wieder die ein oder andere "Wache" als Handelssegelschiff nütze ...!

Ich finde die Vermietung sollte "auf eine Zeit beschenkt sein" und verlängerbar. Sprich ich sage am 1.5.xxx das ich die 3 Schiffe zum Schutze der Stadt abstelle, aber dann sind die auch bis 1.6.xxxx nicht verwendbar!

Topic off: was ich aber merkwürdig finde ist das sich der Automatische Kampf selbst bei einer EXTREMEN überzahl an Schiffe (& Bewaffnung) nicht "rentiert". (außer das eben dann ein ... P4_Pirattenschiff weniger existiert)

lg. Kuni

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 248

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. September 2010, 17:23

Den Kampf-Trainer habe ich immer in Reval!

Sicher , daß Du die nicht verwechselt hast? ;)

Und bei mir lese ich die Meldungen so, daß der Auslieger den Piraten angreift und nicht umgekehrt. Kapern kann ich ja dennoch.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Spocketti

Krämer

Beiträge: 3

Dabei seit: 9. September 2010

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. September 2010, 17:33

Den Kampf-Trainer habe ich immer in Reval!

Sicher , daß Du die nicht verwechselt hast? ;)

Und bei mir lese ich die Meldungen so, daß der Auslieger den Piraten angreift und nicht umgekehrt. Kapern kann ich ja dennoch.

ja das Kaff heisst Reval
nuja ich dacht halt der Pirat greift an weil er sich auf die Stadt zubewegt ->und ich nich auf Ihn
habs garnicht so genau gelesen....
egal wenns Funktioniert
lg

Stormax

Haudegen

  • »Stormax« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 7. September 2010

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 10. September 2010, 05:32

Kornbroock, Lafitte, Holgerson & Co.

... sind leicht aufzufinden und anzugreifen, wenn in Nähe ihrer bevorzugten Standorte (z.B. vor Aalborg) die Patrouillenfunktion im eigenen Konvoi eingeschaltet wird (vgl. Handbuch S. 35-36). Ich kenne zwar den Patrouillenradius nicht genau, aber immerhin braucht man sich um diesen Konvoi dann nicht mehr zu kümmern. Zuverlässig greift er jeden Piraten an, der in seine Nähe kommt. Auch ist eine Zuladung von Waren, die die Piraten interessieren könnte, nicht erforderlich - das eigene Kampfschiff bleibt leer, schnell und wendig.

Was mir bisher bei der Piratenjagd unklar bleibt, ist die mitunter auf der Gefechtskarte sichtbare Verbindungslinie zu gegnerischen Schiffe. Weiß jemand etwas über deren Sinn?

Gruß von Stormax
Version 1.11

20-Städte-Karte mit historischer Produktion
Schwierigkeitsgrad normal
Großkaufmann im Februar 1371

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 248

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 10. September 2010, 08:37

Wenn ein Schiff nicht manuell geführt wird, sucht es sich einen Gegner selbstständig aus. Dieser wird dann mit dieser Linie markiert, damit der Spieler weiß, was die anderen beiden Kampfschiffe gerade treiben.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Stormax

Haudegen

  • »Stormax« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 7. September 2010

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 10. September 2010, 21:39

Danke. Dann brauch' ich mich um diese Linie beim Angriff mit nur einem Schiff nicht zu kümmern. Dachte schon, das wäre ein Indiz für Volltreffer. Bin bisher immer nur mit einem einzigen (voll ausgebauten und voll bemannten) Kraier gegen Koggen - sehr erfolgreich - unterwegs gewesen, und da macht die Linie dann ja keinen Sinn.

Stormax
Version 1.11
20-Städte-Karte mit historischer Produktion
Schwierigkeitsgrad normal
Ratsherr im Mai 1371

Welle

Krämer

Beiträge: 1

Dabei seit: 6. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 02:09

Könnte mir bitte noch einmal jemand etwas klarer erklären, wie man eine Piratenversteck findet?
Wieso mit mehrere Schiffen, wie soll man in der Seekartenansicht mit einem Schiff voraus fahren und mit dem anderen folgen?

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 248

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 11:22

Wenn ein Pirat mit einem Konvoi auf der Karte auftaucht, sucht er sich eine Stadt und belagert diese. Meist ist es immer die gleiche. Umdas Versteck von ihm zu entdecken, musst Du ihn bewegen dort wieder zurückzukehren. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
a) Du stopfst ihm einen vollbeladenen Konvoi in den Rachen, dann muss er nach Hause und die Waren abladen
b) Du vertreibst ihn mit einem stärkeren Konvoi.

Die erste Variante ist nicht mein Ding, dazu sind mir die Waren zu wertvoll; Außerdem dauert mir das im Zweifel zu lange. Also nutze ich die zweite Möglichkeit. Das bedeutet, ich muss den Piraten dazu bewegen zu flüchten. Dies tut er, wenn er sich einem Konvoi gegenübersieht, der besser bewaffnet ist. Also im Vorwege einen Konvoi aus drei Koggen/Holks bauen, voll ausgebaut und bemannt. Hat die Chronik dann wieder einen Piraten gemeldet, fährst Du mit Deiner "schwimmenden Festung" zu der Stadt hin. Wenn Du dort bist und der Pirat im Sichtkreis, sicherheitshalber ein Save anlegen. Nun greifst Du den Piraten an und zwar so, daß er eine Fluchtmöglichkeit zur offenen See hat (da ist die Küste bei Stockholm sehr tricky). Im Zweifel erstmal in die Stadt reinfahren und von dort aus angreifen. Da ist ein wenig Probieren angesagt. Der Pirat wird flüchten und Du kannst hinterherschippern. Dabei musst Du darauf achten, daß es nicht zum Kampf kommt (also min eine Kogge im Konvoi wegen der Geschwindigkeit) und Du nicht zu weit weg bist. Der Pirat schippert also zu seinem Nest und Dein Kampfkonvoi munter hinterher. Irgendwann und irgendwo wird er "an Land" fahren und verschwinden. Dann ist er in seinem Nest. Wenn Dein Konvoi nicht zu weit weg war, wird er noch versuchen hinterherzufahren und wenn er genau auf dem Pixel mit dem Piratennest ist, wird es auch schon entdeckt.

Weißt Du im Vorwege schon, wo das Nest ist, kannst Du zur Sicherheit einen zweiten Konvoi dort postieren, quasi als Eingreifreserve. Das hat bei mir bisher so 5-6 relativ gut funktioniert.

Die Nester werden früeher oder später aber von alleine sichtbar, auch die KI hat mal helle Momente! :giggle:
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!