Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Tancréd

unregistriert

1

Samstag, 26. November 2005, 21:39

Hilfe gesucht

Hallo ihr lieben Patrizier/innen, Bürgermeister/innen und/oder Eldermänner/Elderfrauen! :giggle:

Ich lese schon seit zwei Tagen dieses Forum, da ich Hilfe brauchte weil ich nicht Patrizier wurde. Nach vielem lesen habe ich mir dass neu gewonnene Wissen zu nutzen gemacht und bin nun schliesslich Bürgermeister Lübecks und mir wurde mittlerweile sogar, sprich seit - Anno 1309 - ein Denkmal gesetzt! :170:

Aber ich bekomme langsam Bammel um meine finanzielle Lage, sprich Bargeldmässig bin ich zwar flüssig, aber dass ist nicht gegeben, wenn ich nicht ständig meinen Konvois hinterhergucken muss und selbst handeln darf! Ich meine es ist ja nichts dabei, wenn man so sicher ist und den Überblick behält, allerdings besaß ich schon mehr als 1,5 Mio bar und wenn ich eine Woche später gucken würde, wären es nicht mal mehr - so schätze ich - 1 Mio Goldstücke!

Meine Kosten sind schon ins abnormale geschossen, da ich auch mittlerweile mehr als 10 Kontore habe und auch sehr viele Betriebe! (jed. n. mehr als 100)



Wer will mir helfen, mein Spiel so einzurichten (also weiterspielen) und es so strukturieren, dass ich nur noch wenige Konvois beobachten muss und der Rest Kosten abdeckt und Lübeck versorgt!


Ich habe so ca. 1 Monat nach meiner knappen Wiederwahl im 3. Jahr als BM gespeichert, Autosave ist immer auf 3 min.! Wer sich dass ganze mal ansehen will, hier mal mein Downloadlink:

Klick mich! :-)

Wäre schön, wenn ihr mir helfen würdet, denn ich kenne mich noch nicht sogut mit dem Spiel aus, da ich wenig Zeit hatte, diese Faszination auszuspielen! :)

Gruß Tancréd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tancréd« (26. November 2005, 22:35)


Ugh!

Perfektionator

Beiträge: 2 733

Dabei seit: 3. Juni 2005

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 26. November 2005, 22:45

Zitat

dass ich nur noch wenige Konvois beobachten muss und der Rest Kosten abdeckt und Lübeck versorgt!


Hattest du daran gedacht, Autokonvois einzurichten?
Tippsammlung Seite 51ff.

Tancréd

unregistriert

3

Samstag, 26. November 2005, 22:56

Ja genau daran, allerdings würde ich es vorziehen wenn mir jemand die Autorouten einstellt, also sich mal ansieht wo ich was habe und woher ich diverse andere Handelswaren bekommen kann. Da ich sowas noch nichtoft gemacht habe, würde ich mir dass im Nachhinein mal ansehen und später versuchen, sowas mal selbst umzusetzen!

Wie sagt man doch so schoen immer: Man lernt nie aus!

Vielleicht hast du ja die Zeit und nimmst dich meiner Situation mal an, allerdings sollten nicht zu lange Spielsätze gemacht werden, sodass ich nur ca. 1-2 Monate weiter bin, sprich wenn mein Save bei Juli ist, dass es höchstens bis September gedauert hat, die wichtigsten Details bezüglich meiner Bilanz und den Autorouten zu ändern!

Im übrigen: Ich habe mittlerweile meine zweite Aufgabe angenommen (Stavenger aufzubauen), da ich zuvor schon Newcastle auf ca. 1150 Einwohner gebracht habe!

Anne Bonny

unregistriert

4

Samstag, 26. November 2005, 23:09

Die Aufträge eine Stadt hochzufahren können sehr kostspielig sein. Versuch mal den Auftrag ein PN auszuräuchern zu bekommne. Das bringt Geld. :170:

Um eine Route einzusetzen mußt Du folgendes wissen:
Resisedauer pro Strecke
Verbrauch für die Zeit der Reise + 2 Tage + 25% - 30% für Reparaturzeit. 30%, oder mehr für kurze Reisedauern.
Bei längeren Reisen, wie etwa Hamburg-Novgorod beträgt die Reparaturzeit nur ca 10% der Reisedauer. Um die Reparaturzeit kurz zu halten sollte jeder Konvoi eine Schnigge haben, dann kommst Du mit 2-3Tagen in der Werft aus.

Im Anfang ist es unmöglich alle Waren anzubieten. BFG (Bier, Fisch , Getreide) plus Holz und Wolle sind die Hauptsachen.

Seebär

Ratspräsident

  • »Seebär« ist männlich

Beiträge: 773

Dabei seit: 11. Mai 2005

Wohnort: Darmstadt (Hessen)

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. November 2005, 01:27

Hi Tancréd,

also ich hab mir gerade mal so auf die schnelle Dein save angeschaut (Sandro4).
Also Du hast viel zu viel Kapital in Waren gebunden.
Kleines Beispiel - Dein Konvoi Norseewind hat 1221Eisen geladen und in Malmö liegen im Konvoi Geri nochmal 200 Eisen rum.
Puuh wenn ich das mal ganz locker zusammenzähle 1221Eisen+200Eisen=1421Eisen.
Wenn man das Eisen jetzt ganz grosszügig(=billig) verkauft - na sagen wir mal für 450GS
1421Eisen * 450GS/Eisen = 639.450GS
Dann liegen in Lübeck noch 318Fisch rum - in Rostock schreien die Leute nach Fisch (zur Zeit 718GS/Fisch)
Ach ja hier rechne ich einfach mal mit 550GS
318Fisch * 550GS/Fisch = 174.900

Dann Dein Weinbestand in Lübeck - 1350Fass Wein.
Hier ein kleines Zahlenspiel
1350Wein * 350GS/Wein = 472.500GS

So alleine Dein Warenkapital für Wein, Eisen und Fisch beträgt somit
639.450GS(Eisen)
174.900GS(Fisch)
472.500GS(Wein)
===========
1.286.850GS

Also kurz gesagt - Dein gesammtes Kapital ist an Waren gebunden die auf Schiffen bzw, im Kontor "versauern".

Mein Tipp:
- Stelle in jeder Stadt einen Kontorverwalter ein
- Transferiere die Waren mit Deinen Schiffe zu den Städten, die diese Waren benötigen
- Du brauchst mehr Holz. Deine Werkstätten in Lübeck werden bald die Arbeit einstellen
Wenn diese aber nichts produzieren - dann kosten die eine Menge.
- Nutze die Tippsammlung (roter Button).
Da ist wunderschön beschrieben wie man Waren von einer Stadt in eine andere transferiert ohne Überhänge zu schaffen

Also wenn Du die Waren jetzt an den Mann bringst, dann hast Du keine Geldsorgen mehr. ;)

Roland

Anonymer Spender

Beiträge: 1 000

Dabei seit: 11. April 2005

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 27. November 2005, 10:08

Und wenn du dir anschauen willst, wie Routen aufgebaut sind, schau dir doch ein paar games aus dem Contest an.

Das Wichtigste zuerst:
1. Jeder Konvoi fährt nur zwischen deinem Zentrallager und einer einzigen Zielstadt. Schwierigere Routen zu automatisieren, ist praktisch unmöglich.

2. Im Zentrallager lädst du alles auf, was exportiert werden soll,

3. Am Ziel wird das INS KONTOR ausgeladen und gleichzeitig alles dort produzierte eingeladen. Dieser Schritt lässt sich nach Bedarf in mehrere Schritte unterteilen. Der Verkauf erfolgt ausschließlich über den Kontorverwalter.

4. Zurück im Zentrallager wird alles ausgeladen.

Tancréd

unregistriert

7

Sonntag, 27. November 2005, 19:03

Zitat

Original von Seebär

Also Du hast viel zu viel Kapital in Waren gebunden.


Stimmt, allerdings dachte ich mir dabei, dass ich nur so dafür Sorge tragen kann wie ich es hier las, über 2 Wochen bzw. mind. soviel Vorrat in der HS zu haben! Die Lagerkosten hatte ich Depp leider nicht einkalkuliert und nun habe ich den Arsch offen. Warum? Nun ja, ich werde auch die Kosten (Grundst. f. Lagerh.) tragen und die evtl. Abrisskosten, falls ich die Lagerhäuser nicht mehr benötige, was aber eher schwachsinnig klingt, früher oder später ist ein Vorrat doch wieder nötig und dann hätte ich ggf. umsonst abgerissen und sogar meinen Ruf etwas 'runterpoliert'!!

Zitat

Original von Seebär
Kleines Beispiel - Dein Konvoi Nordseewind hat 1221Eisen geladen und in Malmö liegen im Konvoi Geri nochmal 200 Eisen rum.
Puuh wenn ich das mal ganz locker zusammenzähle 1221Eisen+200Eisen=1421Eisen.
Wenn man das Eisen jetzt ganz grosszügig(=billig) verkauft - na sagen wir mal für 450GS
1421Eisen * 450GS/Eisen = 639.450GS


Eigentlich hast du ja Recht und ich will garnicht wiedersprechen, jedoch war dieser Konvoi dazu angedacht, ab 2k Eisenwaren eine Expedition zu machen und mir so einiges Geld verschafft, aber ich habe bemerkt, dass ich früher oder später doch wieder minus mache, naja darum werd' ich die Eisenwaren innerhalb des Hanseraums verkaufen müssen, weil mir die Stadt, der ich dass Eisen verkaufe, mir nur etwas über 408 GS glaub ich, nur bezahlt! Der Konvoi in Malmö war deshalb damit beladen, weil ich immer grade da verkaufe, wo ich momentan hinschipperte, dass war reiner Zufall! PS: Ich werde es besser im Hanseraum verkaufen, mein Rechenbeispiel wäre dann:

1421 * 475 = 674975 GS - mal davon abgesehen, dass nicht jede Stadt genau gleich viel zahlt, wenn noch Vorrat da ist bzw. der bedarf vorerst gedeckt ist, jedoch kann diese Summe auch etwas abweichen, also ein kleines ± ist natürlich dabei, wenn man nicht genau dabei ist - ja.

Eine Anmerkung dazu: Ich verkaufe die Eisenwaren immer zu einem Mindestpreis von 450 GS/F.

Zitat

Original von Seebär
Dann liegen in Lübeck noch 318L Fisch rum - in Rostock schreien die Leute nach Fisch (zur Zeit 718GS/Fisch)
Ach ja hier rechne ich einfach mal mit 550GS
318Fisch * 550GS/Fisch = 174.900


Hier muss ich dir etwas wiedersprechen, es ist zwar korrekt gewesen, dass ich zu diesem Zeitpunkt soviel Last Fisch hatte, allerdings schreiten die Rostocker bei mir nicht so laut! :giggle: Und deine Rechnung ist leider unrentabel wenn du dass mit den 550 GS ernst meinst, da ich durch diesen Tiefpreis gleich zu machen könnte! Warum?;

318 L Fisch * 700 GS/L = 222600 GS Auch hier wieder ein kleines ± dabei, wenn man nicht genau dabei ist.

Zitat

Original von Seebär
Dann Dein Weinbestand in Lübeck - 1350Fass Wein.
Hier ein kleines Zahlenspiel
1350Wein * 350GS/Wein = 472.500GS

So alleine Dein Warenkapital für Wein, Eisen und Fisch beträgt somit
639.450GS(Eisen)
174.900GS(Fisch)
472.500GS(Wein)
===========
1.286.850GS



Also kurz gesagt - Dein gesammtes Kapital ist an Waren gebunden die auf Schiffen bzw, im Kontor "versauern".

Mein Tipp:
- Stelle in jeder Stadt einen Kontorverwalter ein
- Transferiere die Waren mit Deinen Schiffe zu den Städten, die diese Waren benötigen
- Du brauchst mehr Holz. Deine Werkstätten in Lübeck werden bald die Arbeit einstellen
Wenn diese aber nichts produzieren - dann kosten die eine Menge.
- Nutze die Tippsammlung (roter Button).
Da ist wunderschön beschrieben wie man Waren von einer Stadt in eine andere transferiert ohne Überhänge zu schaffen

Also wenn Du die Waren jetzt an den Mann bringst, dann hast Du keine Geldsorgen mehr. ;)




Ob ich immer zu diesem Preis verkaufe ist nicht gesagt, was ist wenn ich nur mind. 375 GS nehme pro F?
Also wird die Rechnung von dir nicht ganz aufgehen, aber mit den Lagerkosten, die solch eine Menge verursacht, hast du wohl Recht, habe ich nun etwas angepasst! Und noch was: Ich könnte überall einen LV einstell sicher, aber die kosten auch Lohn, ob dass ggf. in jeder Stadt nötig ist, lässt sich drüber diskutieren.

Und noch ein Problem was mir aufgefallen ist:

Ich habe einen Konvoi mit 4 Holks, welcher eine Route fährt und danach wieder Lübeck anfährt;



Man könnte zu dieser Route sagen: Luebeck_Rostock_Stettin_Malmoe_Danzig_Visby_Reval_Ladoga_Luebeck_Route...

Ich mache es so, dass der Konvoi welcher diese Route abfährt, 8 * 5 Last Fisch und 8 * 50 Fass Eisenwaren auflädt. Jedoch bekommt der führende Kapitän nicht immer den gesamten Fisch bzw. alle Eisenwaren verkauft! Ich habe bei Eisenwaren eingestellt, dass er nicht unter 450 GS verkaufen soll (Eisenwaren) und Fisch nicht unter 700 GS/L verkauft! Ob dass die Kriterien sind, die es dem Kapitän unmöglich machen, Absatz zu erwirtschaften oder habe ich noch was anderes falsch gemacht?


Sollte erstmal an dieser Stelle reichen, will ja hier niemandem überfordern mit lesen!


Würde mich abermals freuen, wenn ihr mir Support geben könntet!

Falls ihr Fragen an mich habt, schickt mir bitte eine PN!

Liebe Grüße von Tancréd. :)

Adalbertus

Chefmathematiker

  • »Adalbertus« ist männlich

Beiträge: 1 229

Dabei seit: 18. Mai 2005

Wohnort: Köln (Exil in Augsburg)

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 27. November 2005, 20:02

Hallo Tancréd, herzlich willkommen im Forum.

Ein paar Anmerkungen:
Der niedrige Preis für Fisch, den Seebär genannt hat, ist weniger zur Gewinnoptimierung gedacht, sondern hängt damit zusammen, daß die meisten eingefleischten Spieler einen Schritt weiter denken (das ist schon ein festgefahrenes Denkmuster, aber Du wirst es wahrscheinlich in ein paar Wochen ebenfalls verinnerlicht haben):
Die Arbeiter in den Städten brauchen gewisse Waren in einer bestimmten Zuverlässigkeit und zu einem hinreichend niedrigen Preis, damit sie sich wohlfühlen, in die Stadt ziehen und bei Dir in Deinen Betrieben arbeiten. Das wichtigste ist Getreide. Ohne das verhungern die Leute. Ohne Bier treten sie sofort in Streik. Das drittwichtigste ist dann bereits der Fisch, ohne den Du massive Probleme haben wirst, Arbeiter in einer Stadt ab ca. 3000 Einwohnern zu halten. Wenn der zu teuer ist, werden gerade die Armen (=Arbeiter) sauer.

Nimm den Hinweis von Roland ernst. Wenn Du nicht selbst buchhalten willst, schicke die Schiffe von einem Zentrallager in jede Stadt, in der Du ein Kontor hast. Wie die Routen aufgebaut sind, Fahrzeiten etc. findest Du in der Tipsammlung. Ohne Zentrallagersystem verliert so gut wie jeder bei einem Betrieb der Größe, wie Du ihn jetzt offensichtlich hast, den Überblick (und auch die Nerven).

Den Grund für Dein Routenproblem hast Du wahrscheinlich schon selbst genannt. Schau' doch einfach einmal, ob beim Ablegen des Schiffes der Verkaufspreis für Fisch/EW bei ca. 700 bzw. 450 liegt.
Man gewöhnt sich an allem. Sogar am Dativ.

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 27. November 2005, 21:36

Moin Tancréd,

Zitat

Original von Tancréd
Man könnte zu dieser Route sagen: Luebeck_Rostock_Stettin_Malmoe_Danzig_Visby_Reval_Ladoga_Luebeck_Route...

Ich mache es so, dass der Konvoi welcher diese Route abfährt, 8 * 5 Last Fisch und 8 * 50 Fass Eisenwaren auflädt. Jedoch bekommt der führende Kapitän nicht immer den gesamten Fisch bzw. alle Eisenwaren verkauft! Ich habe bei Eisenwaren eingestellt, dass er nicht unter 450 GS verkaufen soll (Eisenwaren) und Fisch nicht unter 700 GS/L verkauft! Ob dass die Kriterien sind, die es dem Kapitän unmöglich machen, Absatz zu erwirtschaften oder habe ich noch was anderes falsch gemacht?


Also mit der Route stimmt so einiges nicht. ;)
Zum Fisch kann ich mich nur Adalbertus und Seebär anschließen, 700 GS ist ein absoluter Krisenpreis, selbst 550 GS ist noch ein guter Preis, bei dem Du anständig Gewinn machen solltest. Wenn Deine Produktionspreise höher sind, liegt das an suboptimaler Produktion (entweder zu wenig Arbeiter oder mangelhafte Versorgung mit Rohstoffen).

Dann ist die Route kurios, denn sie verbindet Nahziele wie Stettin und Malmö, zu denen ein enger Handelsring bestehen sollte, mit einer Ferntour nach Ladoga. Damit handelst Du Dir die Nachteile beider Routenformen ein, bekommst aber vermutlich keine Vorzüge. Solche Monsterkonvois, die ewig unterwegs sind und auf ihrem Trip jede Mülltonne abklappern, sind extrem uneffektiv.

Schließlich scheinst Du die Kontore in Stettin, Danzig, Visby und Reval außen vor zu lassen, was ebenfalls nicht wirklich schlau ist. In diesen Städten sollte der Kapitän nicht selbst verkaufen, sondern die in der Stadt verkaufbare Ware ausladen, damit sich der Kontorsverwalter um den Vertrieb kümmern kann (siehe Seebärs Nachricht).

Wenn Du meinst, noch nicht genügend Schiffe für das von Roland vorgeschlagene Sternsystem (jeweils ein Konvoi vom Zentrallager zur Zielstadt zu haben) zu haben, würde ich Dir konkret empfehlen, den Vier-Holk-Konvoi in drei Bestandteile aufzulösen. Einer fährt die Strecke Lübeck-Stettin-Danzig-Malmö (evtl. + Rostock) und dient dabei nicht nur dem Verkauf Deiner Produktionsware, sondern gleichzeitig zur Versorgung Lübecks mit Bier, Getreide, Wolle, Tuch usw.. Ein zweiter Teil kümmert sich um die nördliche Ostsee mit Regionallager entweder in Visby oder in Reval. Der fährt dann aber auch unbedingt Riga (billige Fisch und Fell) und Stockholm (billiges Eisen) an. Der dritte kutschiert schließlich Ware von Lübeck ins Regionallager.

Seebär

Ratspräsident

  • »Seebär« ist männlich

Beiträge: 773

Dabei seit: 11. Mai 2005

Wohnort: Darmstadt (Hessen)

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 28. November 2005, 08:43

Zitat

Original von Tancréd

Und deine Rechnung ist leider unrentabel wenn du dass mit den 550 GS ernst meinst, da ich durch diesen Tiefpreis gleich zu machen könnte! Warum?;
318 L Fisch * 700 GS/L = 222600 GS Auch hier wieder ein kleines ± dabei, wenn man nicht genau dabei ist.


Hi Trancéd,

also mit 550GS machst Du immer noch Gewinn.
Solltest Du Fisch selber produzieren, dann belaufen sich die Produktionskosten auf ca. 470GS.
Das sind dann bei einem VK von 550GS immerhin noch ca.17%.
Teilweise kann man Fisch sogar für unter 400GS bekommen.

Eisenwaren würde ich nur dann in's MM exportieren, wenn ich eine totale Überproduktion an Eisen hätte.
Als Beispiel für Eisenabnehmer in der Gegend von Lübeck sind:
- Rostock
- Stettin
- Danzig
- Thorn
- Malmö
- Aalborg
Also in diesen Städten müsste man eigentlich seine Eisenwaren auch losbekommen. ;)

Tancréd

unregistriert

11

Samstag, 3. Dezember 2005, 00:39

Hallo!


Also bei mir gehts immer weiter den Bach runter... aber wem sag ich dass hier...

Mal was anderes: Ich habe erst vor kurzem meine 3. Eldermann-Kandidaten Aufgabe gemeistert, einen weiteren Landweg zu errichten bzw. dies tun zu lassen. Dabei handelte es sich um den beiden östlichen Städten Ladoga und Novgorod. Mein Ansehen ist weder in meiner Heimatsstadt gestiegen bzw. im Ratshaus bin ich ständig bis zur nächsten Wahl des BM nur an 2. Pos. und an 1. Stelle als Kandidat für die Eldermannwahl stand ich nur schwankend und sehr kurz, es ging oft runter und hoch in der Liste - nach meiner zweiten Aufgabe als ich Stavanger aufgebaut hatte, da ja Newcastle Bedingung war, um in die Kandidatenliste zu kommen. Mein Vermögen beträgt nicht mal mehr 300k Goldmünzen, jedoch ist mein Firmenwert (noch) um die 8 Mio niedrig - mal davon abgesehen, was mein Konkurrent an Kohle haben muss...

Ich kann nur sagen, dass ich wohl aufgeben muss, weil ich hier kaum geholfen werde und ständig als Newbie irgendwelche PDFs durchwelzen könnte. Sorry wenn ich dass so sage, aber ich wette, nicht mal 5 Leute haben sich von euch mein Save gesaugt und sich meine damalige Scheisssituation angeschaut. Ich kann mir echt nicht erklären, was ich machen soll, gut es sind viele Kosten, grade was dieser Fuck Lagerraum betrifft. Aber ich finde selbst im Addon von PII noch vieles unrealistisch, nur um mal den Lagerraum des Lagers zu nennen, wo man pro Stück schon 250 Gold abgezockt wird oder Wohngebäude....


Kein Wunder also, dass man dort eher schnell Pleite geht oder?

bizpro

Old Skipper - still on duty!

  • »bizpro« ist männlich
  • »bizpro« wurde gesperrt

Beiträge: 1 841

Dabei seit: 25. August 2005

Wohnort: Langley, BC, Kanada

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 3. Dezember 2005, 01:39

du hast recht, ich habe mir deinen save nicht angesehen. du hast aber gute ratschlaege bekommen. die kamen von den cracks in diesem forum, besser geht's nicht.
meine 2 cents:
gehe zurueck zu einem save ehe du die auftraege angenommen hast, eine nl zu gruenden oder einen landwege zu bauen kostet viel geld. stat dessen solltest du lieber auftrage annehmen ein pn auszuraeuchern oder einen pirat zu fangen. ausserdem solltest du die gegebenen ratschlaege verfolgen.
mach einen save ehe du den auftrag annimst, schreib den namen des piraten auf und wenn er sich sehen laesst, nehme den auftrage an und erledige ihn.
wenn du keine lust hast zu lesen, dann kann dir auch nicht geholfen werden, und unflaetig zu werden hilft dir bestimmt nicht weiter.
alte cowboy weissheit: man kann das pferd zum wasser fuehren, aber tinken muss es selber.
Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

Hopsing

Hansetagspräsident

Beiträge: 1 705

Dabei seit: 30. März 2005

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. Dezember 2005, 10:17

Zitat

Original von Tancréd
Hallo!


Also bei mir gehts immer weiter den Bach runter... aber wem sag ich dass hier...

Mal was anderes: Ich habe erst vor kurzem meine 3. Eldermann-Kandidaten Aufgabe gemeistert, einen weiteren Landweg zu errichten bzw. dies tun zu lassen. Dabei handelte es sich um den beiden östlichen Städten Ladoga und Novgorod. Mein Ansehen ist weder in meiner Heimatsstadt gestiegen bzw. im Ratshaus bin ich ständig bis zur nächsten Wahl des BM nur an 2. Pos. und an 1. Stelle als Kandidat für die Eldermannwahl stand ich nur schwankend und sehr kurz, es ging oft runter und hoch in der Liste - nach meiner zweiten Aufgabe als ich Stavanger aufgebaut hatte, da ja Newcastle Bedingung war, um in die Kandidatenliste zu kommen. Mein Vermögen beträgt nicht mal mehr 300k Goldmünzen, jedoch ist mein Firmenwert (noch) um die 8 Mio niedrig - mal davon abgesehen, was mein Konkurrent an Kohle haben muss...

Ich kann nur sagen, dass ich wohl aufgeben muss, weil ich hier kaum geholfen werde und ständig als Newbie irgendwelche PDFs durchwelzen könnte. Sorry wenn ich dass so sage, aber ich wette, nicht mal 5 Leute haben sich von euch mein Save gesaugt und sich meine damalige Scheisssituation angeschaut. Ich kann mir echt nicht erklären, was ich machen soll, gut es sind viele Kosten, grade was dieser Fuck Lagerraum betrifft. Aber ich finde selbst im Addon von PII noch vieles unrealistisch, nur um mal den Lagerraum des Lagers zu nennen, wo man pro Stück schon 250 Gold abgezockt wird oder Wohngebäude....


Kein Wunder also, dass man dort eher schnell Pleite geht oder?



Ich weiß ja nicht, was du erwartet hast, als du deinen Hilferuf hier im Forum abgesetzt hast, aber ein komplett umstrukturiertes Spiel, was nach deinen Wünschen läuft, wirst du von keinem Spieler hier im Forum zurück bekommen.

Es funktioniert nicht, weil jeder Spieler zwar eine Grundstrategie verfolgt, nämlich mit Handel und Expansion sein Unternehmen aufzubauen, bis hin eventuell zum Vollausbau. Die Wege dort hin sind so vielfältig, dass du ohne die Kenntnis der Grundlagen und Zusammenhänge in diesem Spiel, kaum in der Lage sein wirst, ein umstrukturiertes Spiel erfolgreich zu Ende zu spielen.

Die Tipps, die du in den vorangegangenen Posts erhalten hast, solltest du versuchen, auf deine eigene Weise umzusetzen. Besonders den Hinweis auf die Tippsammlung solltest du nicht so geringschätzig abtun. Wer in die Kirche geht, sollte die Bibel gelesen haben, die Tippsammlung ist die Bibel des PII-Spielers.

Auch unter der Suchen-Funktion findest du viele Anregungen, wie du dein Spiel erfolgreich gestalten kannst.

Kleiner Tipp für die Zukunft: Immer schön sachlich bleiben! ;)
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 3. Dezember 2005, 16:52

Hallo Tancréd,

Zitat

Ich kann nur sagen, dass ich wohl aufgeben muss, weil ich hier kaum geholfen werde [...]


Grundsätzlich würde ich mich Hopsing anschließen. Es ist auf gar keinen Fall so, dass "du hier nicht geholfen" würdest! Du hast so viel individuelle Analyse erhalten wie kaum ein anderer!
Denk bitte noch einmal über deine Erwartungen an die Spieler nach, die den gesamten Forumsbetrieb hier freiwillig organisieren und mit ihrem eigenen Spiel schon mehr als genug ausgelastet sind.

Das nur am Rande, ich will nicht einfach nur sinnlos wiederholt "draufschlagen".
Das Meckern ist hier Hopsings Sache... :giggle:

Zur Sache:

Zitat

[...]und ständig als Newbie irgendwelche PDFs durchwelzen könnte.

Okay, wenn du wirklich keinerlei Wissbegierde verspürst, ist es logisch, dass du keine über 100 Seiten lesen möchtest.

In diesem Fall solltest du dir ein anderes Dokument unbedingt durchlesen.
Gesils Starthilfe zum Contest 2005 ist nicht nur für Contest-Spieler interessant.
Sie hat nur sechs Seiten, ist also vielleicht eher nach deinem Geschmack...

Seebär

Ratspräsident

  • »Seebär« ist männlich

Beiträge: 773

Dabei seit: 11. Mai 2005

Wohnort: Darmstadt (Hessen)

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 3. Dezember 2005, 21:23

Hallo Tancréd,

jetzt wollte ich mich auch mal zu Wort melden. Also ich finde Du hast sehr schnell Hilfe bekommen.
Bereits 13min nach Deinem Post hat Dir Maghellan schon geantwortet.
Und mein Tipp kam bereits 2,5h - sogar mit einer Kurzanalyse.

Dann haben Dir Roland, Swartenhengst, Adalbertus, bizpro noch versucht zu helfen.

Auch finde ich nicht, dass Dein Spiel "vermurkst" ist.

Wie ich bereits schrieb, hast Du zuviel "totes Kapital" in Deine Kontoren/Schiffe liegen.
Du solltest die Spielgeschwindigkeit ein wenig runternehmen.
Wie ich gesehen habe spielst Du auf Spielgeschwindigkeit "normal".
Na gut Zeitbremse liegt nicht jedem - aber auf sehr langsam solltest Du schon stellen.

Dann lies in der Tippsammlung unbedingt das Kapitel "Strategie" durch.
Es ist keine Schande die Tippsammlung zu studieren ;)

Dann überdenke noch mal Deine Preise - was nützt Dir ein VK-Fisch für 700GS wenn Du den Fisch nicht losbekommst.

Und wenn alle Stricke reissen, dann leg halt einfach ein paar Produktionsstätten still um Kosten zu sparen. ;)

Tancréd

unregistriert

16

Samstag, 3. Dezember 2005, 22:53

Nabend!

Okay entschuldigt bitte, dass ich mich hier aufrege und tatsächlich habe ich hier etwas überreagiert - sorry nochmal. Nur hatte ich gehofft dass vielleicht jemand sich mal dranmacht und zumindest die ärgsten Probleme verändert und mir hinterher sagt, was ich erstmal lassen soll, weil es unnötig Kosten verursachen wird usw.!

Ich bin nun fast pleite, nicht weil ich zuviele Betriebe etwa habe, ich weiss dass es am Lager liegen kann und an den Steuern, die ich mittlerweile für meine Betriebe zahlen darf.

Falls jemand mal ein aktuelles Savegame haben will (welche Dateien sind nötig?), kann ich diese gern per eMail schicken oder uploaden, kein Problem.

Fafafin

Fernkaufmann

  • »Fafafin« ist männlich

Beiträge: 463

Dabei seit: 10. Mai 2005

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 6. Dezember 2005, 12:15

Hallo Tancred,

ein Spielstand besteht immer aus 2 Dateien. Wenn Du einen Spielstand z.B. "landweg" benannt hast, dann existieren 2 Dateien landweg.pat und landweg.pst. Diese befinden sich im Ordner SAVE (Unterordner EIN für Einzelspieler) deines P2-Verzeichnisses.

Ich würde mir gern Deinen Spielstand anschauen, am besten schickst Du einen per Mail, bei dem gerade keine Eldermannaufgabe angenommen ist. Ich schaue dann, was ich tun kann, danach kannst du ja immer noch den Eldermannauftrag (erneut) annehmen.

bizpro

Old Skipper - still on duty!

  • »bizpro« ist männlich
  • »bizpro« wurde gesperrt

Beiträge: 1 841

Dabei seit: 25. August 2005

Wohnort: Langley, BC, Kanada

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 6. Dezember 2005, 18:39

Ich glaube das Tancred jetzt eine bessere ahnung hat wie man inm spiel vorwaerts kommt
Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bizpro« (6. Dezember 2005, 18:51)


Holzwurm

Der Seewolf

  • »Holzwurm« ist männlich

Beiträge: 1 240

Dabei seit: 20. März 2005

Wohnort: Schortens/Friesland

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 6. Dezember 2005, 18:47

@ Tancréd

Wenn du es wünscht, stell ich dein Save auch gerne hier zum Download bereit.
Somit gibbet noch mehr Möglichkeiten, daß User sich dein Spielstand ansehen.

Dazu schickst du mir die pat und pst Dateien. ;)

Edit: http://die-patrizier.de/tancred/tancred.zip